1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtige nach Angriff auf Teenager gestellt

Medieninformation: 484/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 13.09.2017, 13:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Tatverdächtige nach Angriff auf Teenager gestellt

(3208) Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes riefen am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr, die Polizei in den Stadthallenpark. Der Grund dafür war eine Gruppe junger Leute, die auf einen 16-Jährigen eingeschlagen und ihn verletzt hatten. Während ebenfalls hinzu gerufene Rettungskräfte den Teenager versorgten, konnten die Beamten drei junge Männer (2x19, 20) in der Theaterstraße stellen. Noch bevor das Opfer zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, identifizierte es die drei Männer als die Angreifer. Gegen sie wird nunmehr wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. (Ry)

OT Altchemnitz – Einbrecher verschwanden mit Firmenwagen

(3209) Zu einem Einbruch in eine Firma kam es in der Nacht zu Mittwoch in der Solbrigstraße. Im Firmengebäude brachen die Täter eine Bürotür auf, entwendeten aus den Räumlichkeiten Bargeld und zwei Fahrzeugschlüssel. Mit einem der Schlüssel öffneten sie anschließend einen Firmenwagen, stahlen daraus eine Geldbörse und ein Navigationsgerät. Mit einem anderen Schlüssel starteten sie einen schwarzen Ford Transit der Firma und fuhren damit davon. Im Kleintransporter (Wert: ca. 22.500 Euro) befand sich auch noch Werkzeug im Wert von rund 1 700 Euro. In die laufenden Ermittlungen wird die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen eingebunden. Weitere Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen gegenwärtig nicht vor. (Ry)

OT Lutherviertel/OT Furth – Ermittlungen nach Tageswohnungseinbruch und weiteren Einbrüchen aufgenommen

(3210) Die Abwesenheit der Bewohner nutzen unbekannte Täter am Dienstag aus, um in der Zeit zwischen 7.40 Uhr und 12.20 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Charlottenstraße einzubrechen. Die Täter hebelten dafür die Wohnungstür auf, durchsuchten die Räume und Schränke nach Wertsachen und erbeuteten letztlich einen Laptop, ein iPhone, eine Herrenlederjacke sowie Schlüssel. Angaben zum Sach- und Stehlschaden liegen derzeit noch nicht vor. In der Nacht zu Mittwoch drangen Einbrecher zudem durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Straße Glücksberg ein. Unbemerkt von den Bewohnern stahlen die Täter etwas Bargeld. Der Sachschaden schlägt mit rund 1 000 zu Buche. Im Zuge der Spurensicherung stellten Polizisten fest, dass ein benachbartes Einfamilienhaus ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch angegriffen wurde. Ob die Einbrecher aus dem Haus etwas entwendet haben, ist derzeit ebenso unklar wie der entstandene Sachschaden. (Ry)

OT Bernsdorf – Teures Mountainbike aus Keller gestohlen

(3211) Am gestrigen Dienstag musste der Besitzer eines Trek-Mountainbikes (Typ: Fuel ex9) feststellen, dass Einbrecher sein Fahrrad aus einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Augsburger Straße gestohlen haben. Trotz mehrfacher Sicherung war es den Tätern gelungen, das Mountainbike im Wert von ca. 3 500 Euro zu stehlen. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntagmittag und Dienstagnachmittag. (Ry)

OT Kaßberg – In Kleintransporter eingebrochen

(3212) In der Nacht zu Dienstag fiel unbekannten Tätern ein am Gerhart-Hauptmann-Platz abgestellter Citroën-Kleintransporter auf. Unbemerkt schlugen sie eine der Scheiben an der Hecktür ein und stahlen diverse Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von rund 2 000 Euro aus dem Fahrzeug. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (Ry)

OT Bernsdorf – Junge bei Sturz leicht verletzt

(3213) Leicht verletzt wurde ein 9-jähriger Junge am Dienstag, gegen 17.20 Uhr, bei einem Unfall in der Augsburger Straße. Der 9-Jährige rannte zwischen stehenden Autos auf die Fahrbahn. Die 50-jährige Fahrerin eines VW Golf machte daraufhin eine Notbremsung, um eine Kollision mit dem Kind zu vermeiden. Nach derzeitigem Kenntnisstand stürzte der Junge vor dem Pkw auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Dabei wurde auch der Lack am Fahrzeug zerkratzt – geschätzter Schaden: rund 500 Euro. (SR)

OT Bernsdorf – Mit entgegenkommendem Rennradfahrer kollidiert

(3214) Ein leicht Verletzter und 3 500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Dienstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, im Kreuzungsbereich Werner-Seelenbinder-Straße/Hermann-Pöge-Straße. Ein 36-jähriger VW-Fahrer war auf der Werner-Seelenbinder-Straße in Richtung Annaberger Straße unterwegs. Der Mann beabsichtigte mit seinem Touran nach links in die Hermann-Pöge-Straße abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf dem Radweg entgegenkommenden Rennradfahrer (40). Der 40-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Am Rennrad entstanden etwa 2 500 Euro Sachschaden, am Pkw ca. 1 000 Euro. (SR)

OT Sonnenberg – Motorradfahrer bei Auffahrunfall verletzt

(3215) Ein Auffahrunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer (38) wurde der Polizei am Dienstag, gegen 16.05 Uhr, gemeldet. Der 38-jährige Honda-Fahrer und eine Opel-Fahrerin (41) befuhren die Zietenstraße und wollten an der Kreuzung Fürstenstraße nach links abbiegen. Verkehrsbedingt musste der Motorradfahrer dabei an einer Fußgängerfurt anhalten. Die nachfolgende Opel-Fahrerin fuhr auf das Zweirad, wobei der 38-Jährige stürzte und sich leicht verletzte. Die Reparatur des Motorrades wird mit etwa 300 Euro, die des Opel mit rund 500 Euro zu Buche schlagen. (SR)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Mehrere Verletzte bei Unfall

(3216) Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Franz-Mehring-Straße sind am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, fünf Personen verletzt worden. Zu dieser Zeit war eine 61-jährige VW-Fahrerin auf der Franz-Mehring-Straße in Richtung Burgstraße unterwegs. Die Bahnhofstraße stadteinwärts befuhr zeitgleich eine 22-Jährige mit ihrem Ford Focus. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Die 61-Jährige wurde bei dem Unfall schwer, die 22-Jährige und drei Fahrzeuginsassen (w/17, m/20, m/23) leicht verletzt. Den an den Fahrzeugen entstandenen Sachschaden bezifferte man mit rund 8 000 Euro. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen. (SR)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Senior angegriffen und verletzt

(3217) Aus einer Gruppe von drei Leuten heraus rannte ein 24-Jähriger am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, auf ein Grundstück in der Lindenstraße zu, übersprang den dortigen Zaun und lief zielgerichtet zum Grundstückseigentümer (75). Offenbar war es im Vorfeld zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Mann und dem Senior gekommen. Der 24-Jährige schlug und trat schließlich auf den 75-Jährigen ein, sodass dieser zu Boden ging. Der Senior wurde leicht verletzt. Gegen den 24-Jährigen wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Hausfriedensbruches und des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. (Ry)

Revierbereich Aue

Eibenstock – Hakenkreuz in Straßenbelag eingebrannt

(3218) Wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde die Polizei am Dienstagmittag zum Parkplatz der Talsperre Sosa an der Auersbergstraße gerufen. Unbekannte hatten gegen 11.30 Uhr ein etwa 1 Meter mal 1 Meter großes Hakenkreuz mit einer teerähnlichen Substanz auf den Straßenbelag des Parkplatzes gemalt und es schließlich angezündet. Anschließend flüchteten die Täter. Durch das Feuer und die Substanz wurde der Straßenbelag beschädigt, wobei bislang keine Angaben zum entstandenen Sachschaden vorliegen. (Ry)

Zwönitz – Mit Baum kollidiert/Fahrer schwer verletzt

(3219) Am Dienstagabend ist ein 31-Jähriger bei einem Unfall auf der Grünhainer Straße schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Pkw Kia gegen 20.45 Uhr in Richtung Zwönitz unterwegs. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Zwönitz kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde der Kia-Fahrer schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstanden rund 3 000 Euro Schaden. Den Sachschaden an einem Baum und Verkehrszeichen schätzt man auf einige hundert Euro. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden aufgenommen. Die Straße war während der Unfallaufnahme zumindest zeitweise voll gesperrt. (SR)

Aue – Mit Überquerendem kollidiert

(3220) Bei einem Verkehrsunfall in der Schneeberger Straße ist ein 68-jähriger Fußgänger am Dienstag, gegen 18.10 Uhr, schwer verletzt worden. Ein 40-jähriger Skoda-Fahrer war zu dieser Zeit in Richtung Auerhammerstraße unterwegs. In Höhe eines Hotels überquerte der 68-Jährige die Fahrbahn, wobei es zur Kollision mit dem Auto kam. Den Fußgänger brachte man in ein Krankenhaus. Am Skoda Rapid entstand mit rund 500 Euro Sachschaden. (SR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020