1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher überrascht/Zeugen gesucht

Medieninformation: 494/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 18.09.2017, 12:50 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Einbrecher überrascht/Zeugen gesucht

 

(3279) Am Sonntag, gegen 10 Uhr, überraschte ein Polizeibeamter außer Dienst (43) einen Unbekannten im Keller eines Mehrfamilienhauses am Rosenhof und sprach ihn an. Der Unbekannte schlug daraufhin auf den 43-Jährigen ein und flüchtete. Der Polizist verfolgte ihn bis zu einem leer stehenden Haus in der Theaterstraße, wo er den Angreifer aus den Augen verlor. Alarmierte Polizeibeamte des zuständigen Reviers sucht nach dem Unbekannten, unter anderem mit einem Fährtenspürhund, konnten ihn jedoch nicht stellen. Der 43-Jährige wurde verletzt in ein Krankhaus gebracht. Ob der Unbekannte etwas gestohlen hat, ist bisher nicht bekannt. Er wurde als Mitteleuropäer beschrieben. Er soll eine hagere, sportliche Figur, einen Dreitagebart, kurze, dunkle Locken haben und ca. 1,80 Meter groß sein. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeanshose mit einem breiten Gürtel und einem Karabiner.
Die Polizei in Chemnitz sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten oder seinem Aufenthaltsort machen können. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 entgegengenommen. (Wo)

OT Hilbersdorf – Brand in Klinikum

(3280) In das Klinikum an der Dresdner Straße wurden am Montagmorgen, gegen 5.30 Uhr, Polizei und Feuerwehr gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache brannte es in einem Patientenzimmer. Die betroffene Station musste vorübergehend evakuiert werden. Ein 34-Jähriger wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ärztlich behandelt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Wo)

Stadtgebiet – Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

(3281) Zwischen Freitag, 16.30 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, haben Unbekannte im Stadtgebiet mehrere Fahrzeuge aufgebrochen.
In der Emilienstraße schlugen die Täter die Seitenscheibe eines Pkw BMW ein und stahlen aus dem Handschuhfach ein mobiles Navigationsgerät im Wert von etwa 200 Euro. Der Schaden am BMW wird auf ca. 400 Euro geschätzt.
Auf bisher unbekannte Weise gelangten Diebe in einen Renault-Transporter in der Hermannstraße. Aus dem Fahrzeug stahlen sie unter anderem zwei Heckenscheren und eine Elektrokettensäge im Gesamtwert von ungefähr 700 Euro.
Auch in der Josphinenstraße schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Pkw Ford ein und stahlen ein Radiobedienteil. Der geschätzte Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro.
In einen Pkw Skoda, der in der Hauboldstraße parkte, drangen die Täter auf die gleiche Art ein und stahlen auch hier ein Radiobedienteil sowie zwei Brillen und CDs. Der entstandene Gesamtschaden wird ebenfalls auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

OT Euba – Einfamilienhaus heimgesucht

(3282) Von Samstag, 15 Uhr, bis Sonntag, 17.15 Uhr, haben Unbekannte ein Einfamilienhaus in der Hauptstraße heimgesucht. Die Eindringlinge schlugen ein Fenster ein und gelangten so in das Innere. Dort durchsuchten sie Räume und Schränke offenbar nach Brauchbarem. Nach einem ersten Überblick haben die Einbrecher Bargeld und Dokumente gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

OT Sonnenberg – Eindringlinge hinterließen Wasserschaden

(3283) In der Zietenstraße drangen Unbekannte am Sonntag, zwischen 0.30 Uhr und 7.30 Uhr auf bisher unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus ein. Im Dachgeschoss drehten sie einen Wasserhahn auf. Das Wasser lief durch einen Versorgungsschacht bis in den Keller und beschädigte mehrere Wohnungen. Weiterhin verschwand aus dem Treppenhaus ein Kinderfahrrad im Wert von etwa 30 Euro. Die Höhe des entstanden Sachschadens, der durch das Wasser verursacht wurde, ist noch nicht bekannt. (Wo)

OT Helbersdorf – In Geschäft eingebrochen

(3284) In der Nacht zu Montag haben sich Unbekannte Zutritt zu einem Geschäft in der Friedrich-Hähnel-Straße verschafft. Die Täter brachen die Eingangstür auf und gelangten so in das Innere. Dort öffneten sie gewaltsam mehrere Schränke. Gestohlen haben die Eindringlinge mehrere hundert Euro Bargeld. Die genaue Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist bisher noch nicht bekannt. (Wo)

OT Sonnenberg – Zehn Keller aufgebrochen

(3285) Am Sonntag wurde bei der Polizei bekannt, dass Unbekannte zwischen dem 8. September 2017 und Sonntagmittag am Lessingplatz zehn Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen haben. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge Fahrradteile im Wert von etwa 100 Euro gestohlen. Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch nicht bekannt. (Wo)

OT Zentrum – Opel fuhr auf Renault auf

(3286) Am Montagmorgen, gegen 6 Uhr, befuhren ein Pkw Renault (Fahrer: 22) und ein Pkw Opel (Fahrerin: 35) die Augustusburger Straße in stadteinwärtiger Richtung. Kurz vor der Kreuzung zur Dammstraße musste der Renault-Fahrer verkehrsbedingt sein Fahrzeug abbremsen, wobei es zur Kollision mit dem dahinterfahrenden Opel kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich auf insgesamt rund 7 000 Euro. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Unfall beim Abbiegen

(3287) Die B 169 in Richtung Gersdorf befuhr am Sonntag, gegen 14.10 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrer: 42), welcher am Abzweig zur Ahornstraße (S 201) beabsichtigte, links in selbige Straße abzubiegen. Ein hinter dem Audi fahrendes Krad Suzuki fuhr dabei auf den Pkw. Der Motorradfahrer (57) zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 700 Euro. (Ry)

Revierbereich Rochlitz

Penig – Räder abmontiert

(3288) In der Nacht von Samstag zu Sonntag haben sich Unbekannte in der Chemnitzer Straße an einem abgestellten Sattelauflieger Schmitz zu schaffen gemacht. Die Täter bockten den Auflieger auf und montierten drei Räder ab. Weiterhin stahlen sie Teile der Beleuchtungseinrichtung sowie 24 Spanngurte. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 6 000 Euro. (Wo)

Rochlitz – Unfall beim Überholen/Zeugen gesucht

(3289) Die B 175 aus Richtung Penig kommend in Richtung Rochlitz befuhren am Sonntag (17. September 2017), gegen 17.45 Uhr, ein Seat Leon (Fahrer: 20) und ein bisher unbekannter Pkw. Etwa 500 Meter vor dem Abzweig nach Noßwitz überholte das unbekannte Fahrzeug den in gleiche Richtung fahrenden Seat in einer Linkskurve, wobei das Auto den Seat beim Wiedereinordnen schnitt. Der Seat-Fahrer musste eine Gefahrenbremsung einleiten, geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schließlich in einem angrenzenden Feld stehen. Der 20-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Ungeachtet dessen setzte der Fahrer des unbekannten Pkw, bei dem es sich möglicherweise um einen schwarzen Audi handeln könnte, seine Fahrt fort. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.
Im Zusammenhang mit dem Unfall sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Wer kann Angaben zum bisher unbekannten Pkw machen, der den Seat nach dem Überholvorgang geschnitten haben soll? Wem ist der Fahrer des gesuchten Pkw bekannt? Hinweise erbittet die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach/OT Lauter – Tatverdächtige gestellt

(3290) Eine Zeugin rief am Sonntag, gegen 6 Uhr, die Polizei in die Schloßstraße. Sie hatte zwei Männer beobachtet, die mehrere Wahlplakate beschädigten. Die alarmierten Beamten konnten einen 33-Jährigen und einen 49-Jährigen stellen, auf die die Personenbeschreibung passte. Die beiden hatten offenbar auf einer Länge von etwa 2 500 Metern mehrere Sprüche, Zeichen und Symbole, darunter ein Hakenkreuz in der Größe 1,30 Meter mal 1,10 Meter auf die Fahrbahn der B 101 gesprüht. Die Polizisten stellten weiterhin zwei umgeworfene Wahlplakataufsteller, fünf heruntergerissene Wahlplakate und ein zerschnittenes Wahlwerbebanner an einem Brückengeländer fest. Die beiden Männer wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen vor Ort wieder entlassen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. (Wo)

Bockau – Transporter gestohlen

(3291) Im Muldenweg stahlen unbekannte Täter am Montag, zwischen 2 Uhr und 9 Uhr, einen VW T4 Caravelle im Wert von rund 20.000 Euro. Der graue Transporter hatte auf einem Grundstück in einer unverschlossenen Garage gestanden. Die Fahndung nach dem VW wurde eingeleitet. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen wird die Ermittlungen übernehmen. (SR)

Schwarzenberg – Beim Abbiegen abgestellte Autos gestreift

(3292) Den Kratzbeersteig befuhr am Montagmorgen, gegen 6.15 Uhr, die Fahrerin (30) eines Pkw Mitsubishi und bog in der weiteren Folge nach rechts in die Bermsgrüner Straße ab. dabei streifte der Mitsubishi zwei am Fahrbahnrand abgestellte Pkw (Skoda, Seat). Verletzt wurde niemand. Bei der Kollision entstand an den Autos Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 12.000 Euro. (Ry)

Revierbereich Marienberg

Marienberg – 53-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

(3293) Wie der Polizei am Sonntagvormittag angezeigt wurde, soll es in der Nacht zum Sonntag, gegen 2 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Herzog-Heinrich-Straße zwischen zwei Bewohnern (46, 53) zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Dabei soll der 46-Jährige den 53-Jährigen geschlagen haben. Der 53-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung dauern an. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020