1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Raser im Visier

Medieninformation: 558/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 18.09.2017, 14:55 Uhr

Ausgewählte Meldung

Raser im Visier

Polizeidirektion Zwickau – (am) Am Mittwoch, in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr, werden in den Revierbereichen der Polizeidirektion Zwickau Kontrollen mit dem Schwerpunkt „Geschwindigkeit“ durchgeführt.
Nach wie vor sind unangepasste/überhöhte Geschwindigkeiten eine der Hauptunfallursachen im Straßenverkehr. 19 Prozent der im Jahr 2016 registrierten Unfälle sind auf überhöhte/nicht angepasste Geschwindigkeiten zurückzuführen. Das sind von insgesamt 15.170 Unfällen 2.882 Unfälle. Aber auch bei den Unfallursachen „Abstand“ und „Vorfahrt“ kann davon ausgegangen werden, dass die damit verbundenen Geschwindigkeiten keine unwesentliche Rolle spielten. Die Bilanz sagt zudem, dass überhöhte/nicht angepasste Geschwindigkeiten die zweithäufigste Unfallursache bei den Unfällen mit Personenschaden ist. Auf dieser Grundlage werden die kontrollierenden Polizisten ein besonderes Augenmerk am Mittwochvormittag auf die Geschwindigkeit der fahrenden Verkehrsteilnehmer legen.
Medienvertreter sind eingeladen an den Kontrollen, im Rahmen der Berichterstattung, teilzunehmen und melden sich bitte bei Interesse in der Pressestelle der Polizeidirektion Zwickau, Telefon 0375 4284007.

 

Landkreis Vogtlandkreis

Vermisster gefunden

Plauen – (am) Der seit dem 9. September als vermisst gemeldete 65-jährige Ferenc B. (Medieninformation 546/2017) wurde am Sonntagnachmittag durch Spaziergänger leblos in Möschwitz, unweit der dortigen Kläranlage, in einem Waldstück gefunden. Eine Straftat kann derzeit ausgeschlossen werden.

Diebstahl eines Pkw

Schöneck – (nt) In der Nacht zum Montag wurde von einem Grundstück an der Geschwister-Scholl-Straße ein weißer Audi A6 Kombi (V-MU 2001), im Wert von ca. 8.000 Euro, entwendet. Auf der Heckscheibe befindet sich ein Aufkleber und die Felge vorn rechts ist beschädigt. Das Fahrzeug ist neun Jahre alt.
Zeugenhinweise zum Täter sowie zum Fahrzeug nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Sachbeschädigung an Pkw

Rosenbach, OT Syrau – (nt) Unbekannte beschädigten in der Zeit von Samstag, 16:30 Uhr bis Sonntag, 11:30 Uhr einen Skoda Roomster auf der Motorhaube und an der rechten Abdeckung der Windschutzscheibe. Das Fahrzeug war auf der Hauptstraße, zwischen dem Hausgrundstück sieben und neun, abgestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Kellereinbrüche

Plauen – (nt) Unbekannte verschafften sich zwischen dem 10. September, 10 Uhr und Sonntag, 9:30 Uhr Zugang in ein Mehrfamilienhaus an der Antonstraße. Die Täter brachen zwei Keller auf. Aus einem wurde ein mit zwei Schlössern gesichertes schwarzes Mountainbike „Marin“ entwendet. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 230 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro.
In einem Mehrfamilienhaus an der Heinrichstraße wurde am Samstagabend festgestellt, dass der Waschkeller aufgebrochen und daraus ein City-Bike im Wert von etwa 180 Euro gestohlen wurde. Weiterhin brachen die Unbekannten noch zwei Keller auf. Hier wurde versucht, von einem darin befindlichen Fahrrad das Panzergliedschloss aufzubrechen. Entwendet wurde nichts. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern sowie dem Diebesgut nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Bei Rot gefahren

Plauen – (nt) An der Lichtzeichenanlage Pausaer Straße/Martin-Luther-Straße kam es am Sonntag, gegen 21 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Mercedes-Fahrer (19) überfuhr bei Rot die Ampel auf der Pausaer Straße stadtauswärts. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer Ford-Fahrerin (32) welche bei Grün von der Martin-Luther-Straße kommend nach links abbiegen wollte. Der Mercedes wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von etwa 12.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Etwa acht Prozent zu schnell

Schöneck, OT Arnolsdgrün – (nt) Auf der Oelsnitzer Straße, in Richtung Schöneck, wurden am Sonntag, zwischen 11:30 Uhr und 16:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren 619 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 51 Fahrzeugführer bei erlaubten 50 km/h zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein VW, welcher mit 116 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erhält zwei Punkte in Flensburg, drei Monate Fahrverbot und muss 480 Euro zahlen.

Zeugen zu Raubstraftat gesucht

Reichenbach – (am) Zu einem Raub kam es am Samstag, zwischen 1:30 Uhr und 2 Uhr, an der Dr.-Külz-Straße auf dem Parkplatz des dortigen Einkaufsmarktes. Der alkoholisierte Geschädigte (18) soll in eine Auseinandersetzung mit drei bislang Unbekannten verwickelt gewesen sein, wobei ihm die Geldbörse und persönliche Dokumente entwendet wurden. Der 18-Jährige wurde in der Folge ambulant behandelt.
Hinweise zu tatverdächtigen Personen bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Pkws aufgebrochen

Zwickau – (am) Im Zeitraum vom Samstag zum Sonntag kam es im Stadtgebiet zu fünf Pkw-Aufbrüchen, bei welchen u. a. Taschen und ein Werkzeugkoffer gestohlen wurden. Die Fahrzeuge parkten auf der Scheringer Straße, Emilienstraße und auf der Gutwasserstraße. Betroffen waren ein Seat, ein Audi, ein Renault, ein VW und ein Peugeot. Der Gesamtschaden ist derzeit noch unbekannt.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Raub – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Marienthal – (am) Zu einem Raub kam es am Freitag, gegen 21:25 Uhr im Bereich der Fröbelstraße/Bachweg. Die beiden Geschädigten (20, 26) wurden durch drei Unbekannte geschlagen und einer Gürteltasche samt Geldbörse sowie eines Rucksackes mit Getränken und Bose-Box beraubt. Beide Männer sind in der Folge ambulant behandelt worden.
Hinweise zu den drei unbekannten Tatverdächtigen bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 4284480.

Gefährliche Körperverletzung

Zwickau – (am) Ein 27-Jähriger wurde am Freitag, gegen 23:30 Uhr auf der  Julius-Seifert-Straße durch einen Unbekannten, nach einer verbalen Auseinandersetzung, körperlich angegriffen und mit einem Messer leicht verletzt. Der Tatverdächtige verschwand danach in Begleitung eines Mannes und einer Frau. Der Geschädigte wurde ambulant behandelt.
Hinweise zum Täter und seinen Begleitpersonen bitte an die Kripo in Zwickau, Telefon 0375 4284480.

In Kiosk eingebrochen

Werdau, OT Steinpleis – (am) Unbekannte sind in der Zeit von Sonntag, 9 Uhr bis Montag, 6 Uhr in einen Kiosk an der Stiftstraße eingebrochen. Gestohlen wurde nichts, allerdings Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro verursacht.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Werdau – (am) Vier Staubsaugerautomaten hebelten Unbekannte in der Zeit von Samstag, 20 Uhr bis Sonntagvormittag an der Uferstraße auf. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.
Hinweise zu den Dieben bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Wildenfels, OT Wiesenburg – (am) Ein BMW-Fahrer (36) war am Samstag, gegen 20 Uhr auf der Schneeberger Straße/B 93 unter dem Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Dies stellte eine Polizeistreife fest, als der Mann kontrolliert wurde. Anzeigen wurden erstattet.

Diebe im Keller

Glauchau – (am) Diebe haben aus einem Mehrfamilienhaus am Bayernweg zwei Fahrräder entwendet. Diese waren im Kellerbereich abgestellt. Zudem nahmen die Unbekannten noch einen Akku-Schrauber und diverse Bekleidung mit. Stehlschaden: ca. 5.800 Euro.
Hinweise zu den Dieben bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Bargeld gestohlen

Bernsdorf- (am) Auf bislang unbekannte Weise drangen in der Zeit vom 30. August bis Freitagmorgen Unbekannte in ein Haus an der Hauptstraße ein und stahlen eine Geldkassette mit Bargeld.
Hinweise zu den Unbekannten bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Fahrradfahrer mit knapp 2 Promille unterwegs

Glauchau – (am) Betrunken war am Freitag, gegen 23:25 Uhr ein Radfahrer im Stadtzentrum unterwegs und wurde durch eine Polizeistreife angehalten. Wie sich herausstellte, hatte der 53-Jährige einen Atemalkoholwert von 1,92 Promille. Eine Blutentnahme und eine Anzeige waren die Folgen.

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Limbach-Oberfrohna – (am) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Toyota kam es am Freitagnachmittag auf der Hauptstraße/Einmündung An der Hofwiese. Der Toyota-Fahrer (64) wollte von der Hauptstraße nach links in die Straße An der Hofwiese abbiegen und stieß mit dem aus Richtung Bernhardtstraße kommenden Fahrradfahrer zusammen. Der 46-Jährige wurde verletzt und in das Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.