1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BMW im Fokus von Autoeinbrechern u.a. Meldungen

Medieninformation: 572/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.09.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

BMW im Fokus von Autoeinbrechern


Zeit:       17.09.2017, 18.30 Uhr bis 18.09.2017, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Kleinzschachwitz/Meußlitz

Die Dresdner Polizei registrierte gestern im Bereich Kleinzschachwitz vier Einbrüche in Fahrzeuge der Marke BMW. Die Tatorte befanden sich an der Oberonstraße, der Johannes-Brahms-Straße, der Kurhausstraße sowie der Meußlitzer Straße. Unbekannte hatten jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und anschließend die Lenkräder, Navigationssysteme und in einem Fall zusätzlich die Tachoeinheit ausgebaut und entwendet. Allein der Stehlgutschaden beläuft sich auf über 7.000 Euro. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. (ir)

Mobiltelefone aus Auto gestohlen

Zeit:       18.09.2017, 18.35 Uhr bis 18.45 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Montagabend schlugen Unbekannte an der Helgolandstraße eine Seitenscheibe eines VW Golf ein und stahlen zwei Handys aus einer auf dem Beifahrersitz liegenden Handtasche. (ir)

Wahlplakate beschädigt

Zeit:       18.09.2017, 11.00 Uhr der Polizei bekannt
Ort:        Dresden-Hellerberge

Unbekannte haben etwa 150 Wahlplakate verschiedenster Parteien entlang der Königsbrücker Straße sowie der Königsbrücker Landstraße beschädigt. Zu dem entstandenen Schaden liegen keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Erdboden verunreinigt - Zeugen gesucht

Zeit:       05.09.2017, 16.00 Uhr bis 06.09.2017, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Niederpoyritz

Anfang September wurde am Elbufer unterhalb des Plantagenwegs in der Nähe des Helfenberger Grundbachs eine etwa drei Quadratmeter große und ca. 30 cm tiefe Öllache auf der Uferböschung festgestellt. Ein Teil des Erdreichs war bereits verunreinigt und musste ausgehoben werden.

Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen wegen Bodenverunreinigung aufgenommen.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht? Wem sind Fahrzeuge oder Personen in diesem Bereich aufgefallen? Hinweise nehmen die Wasserschutzpolizei unter der Rufnummer (0351) 866 35 25 oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit:       19.09.2017, 00.35 Uhr
Ort:        Klingenberg

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in einen Einkaufmarkt an der Straße des Friedens eingebrochen. Die Täter schlugen eine Glasscheibe ein und begaben sich in das Geschäft. Bei dem Einbruch lösten sie einen Alarm aus und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass zudem die Zugangstür zu einer Fleischerei aufgehebelt war. Ob die Einbrecher etwas stahlen, ist derzeit unbekannt. (ir)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:       18.09.2017, 15.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

Am Montagnachmittag befuhr ein roter Renault Megane die Tharandter Straße, als ihm an der Einmündung Südstraße ein silberfarbener Kombi die Vorfahrt nahm. Der Renault musste eine Gefahrenbremsung einleiten, woraufhin ein nachfolgender Suzuki auffuhr.

Der silberfarbene Kombi setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Kombi machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281