1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Seniorin durch unbekannten Lkw schwer verletzt – Zeugen gesucht

Medieninformation: 575/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.09.2017, 14:30 Uhr

Zeit:       19.09.2017, 16:05 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt Ost

Eine 84-jährige Fußgängerin erlitt gestern bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein derzeit unbekannter Lkw befuhr die Gellertstraße aus Richtung Wiener Straße in Richtung Lennèplatz. Am Lennèplatz ordnete er sich auf der rechten Spur ein, da er in der Folge nach rechts abbiegen wollte. Als die Ampel auf "Grün" umschaltete, fuhr er als erstes Fahrzeug auf der Spur an. Dabei übersah der Fahrer eine Fußgängerin, welche bei "Rot" die Fahrbahn in Richtung der Straßenbahnhaltestelle querte.

Der Lkw überrollte die Fußgängerin in der Folge, wodurch die 84-Jährige schwere Verletzungen erlitt.  Anschließend setzte der Lkw seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281