1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Buntmetalldiebe suchten Baustellen heim

Medieninformation: 507/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 25.09.2017, 12:50 Uhr

Chemnitz

 

OT Morgenleite – 18-Jähriger bedrohte mehrere Personen

(3375) Am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, bedrohte ein Mann (18) mit einem Messer auf der Bruno-Granz-Straße mehrere Personen. Durch Zeugenhinweise konnte er von alarmierten Polizisten in der Nähe des Tatortes gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 18-Jährigen 2,24 Promille. Er wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen dauern an. (Wo)

OT Yorckgebiet – Flex gestohlen und damit Zigarettenautomat beschädigt

(3376) Am Sonntagabend, gegen 23.15 Uhr, brachen Unbekannte in der Fürstenstraße in eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage ein. Die Eindringlinge nahmen einen Trennschleifer und ein Verlängerungskabel mit. In der weiteren Folge zogen die Täter das Kabel von der Gartenlaube bis zu einer nahegelegenen Gaststätte und versuchten einen Zigarettenautomat von seiner Halterung mit der Flex zu lösen. Dies gelang ihnen nicht. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (Wo)

OT Lutherviertel/OT Schönau – Buntmetalldiebe suchten Baustellen heim

(3377) Über 2 000 Euro Gesamtschaden hinterließen Unbekannte am vergangenen Wochenende auf zwei Baustellen. In der Hans-Sachs-Straße haben Diebe zwischen Freitagnachmittag und Montag, gegen 7.30 Uhr, rund 60 Meter Baustromkabel (Kupfer) sowie zwei Wasseruhren im Wert von ca. 1 500 Euro gestohlen. Festgestellt worden war, dass man eine Eingangstür aufgebrochen hatte.
In der Bahnstraße waren zwischen Freitagnachmittag und Montag, gegen 6.30 Uhr, rund 40 Meter Kabel (Durchmesser: 32 Millimeter) sowie eine Kabeltrommel im Wert von etwa 550 Euro verschwunden. Das Kabel hatte man mit Schellen, die von den Tätern geöffnet worden waren, an einem Zaun befestigt. Sachschaden entstand in diesem Fall nicht. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall. (SR)

OT Sonnenberg – In Wohnung eingebrochen

(3378) Zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Sonntag, gegen 22.50 Uhr, haben sich Unbekannte in der Pestalozzistraße zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gewaltsam Zutritt verschafft. Sie hebelten die Wohnungstür auf und gelangten so in das Innere. Dort suchten die Eindringlinge offenbar nach Brauchbarem. Gestohlen haben sie mehrere hundert Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird auf über 1 000 Euro geschätzt. (Wo)

OT Hilbersdorf – Unbekannte entzündeten Sperrmüll

(3379) Polizei und Feuerwehr wurden am Sonntag, gegen 16.50 Uhr, in die Dresdner Straße gerufen. Unbekannte hatten dort in einem Garagenkomplex Sperrmüll entzündet. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Durch den Brand wurde eine Garage verrußt. Angaben zur entstandenen Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (Wo)

OT Yorckgebiet – Moped gestohlen

(3380) In der Scharnhorststraße haben Unbekannte zwischen Samstag, 22 Uhr, und Sonntag, 14.30 Uhr, ein Kleinkraftrad Simson gestohlen. Die rote S51 war gesichert abgestellt. Der Wert des Mopeds wurde mit 2 500 Euro angegeben. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Fahrzeugscheiben eingeschlagen

(3381) In der Nacht zu Montag haben Unbekannte bei einem Pkw Ford die Scheiben der Fahrerseite eingeschlagen. Aus dem Auto stahlen die Täter einen Anzug und einen Laptop im Gesamtwert von etwa 1 300 Euro. Der Sachschaden wird auf ca. 1 000 Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Freiberg

Oberschöna/OT Kleinschirma – Von Straße abgekommen und überschlagen

(3382) Auf der Freiberger Straße war am Sonntagabend, gegen 20.50 Uhr, ein 39-Jähriger mit seinem Pkw Audi unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Audi dabei ins Schleudern, das Auto geriet nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam letztlich auf dem Dach zum Liegen. Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf einige hundert Euro. (Ry)

Freiberg – Mehrere Verletzte bei Kollision

(3383) Mit einem Pkw VW befuhr eine 47-Jährige am Sonntag, gegen 21.30 Uhr, die Annaberger Straße in Richtung der Straße Am Bahnhof. An der Einmündung Annaberger Straße/Olbernhauer Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Suzuki (Fahrerin: 21), der in Richtung Chemnitzer Straße unterwegs war. Bei dem Unfall wurden die Suzuki-Fahrerin und zwei Insassinnen (55, 61) im VW leicht verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 7 000 Euro. Im Zuge der Ermittlungen zum Unfallhergang wird nun auch geprüft, wie die Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt an der besagten Kreuzung war. (Ry)

Revierbereich Mittweida

Rossau (Bundesautobahn 4) – Biker stürzte wegen Ölspur/Zeugen gesucht

(3384) Zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten kam es am Sonntag (24. September 2017), gegen 11.35 Uhr, in der Auffahrt zur BAB 4 an der Anschlussstelle Hainichen. Mehrere Motorradfahrer waren auf die Autobahn aufgefahren, wobei ein 45-Jähriger mit seiner Suzuki in der Auffahrt aufgrund einer Ölspur zu Sturz kam. Der Biker musste wegen der leichten Blessuren versorgt werden. An seiner Suzuki entstand rund 1 000 Euro Sachschaden. Wie das Öl auf die Fahrbahn gelangt ist, ließ sich bislang nicht ergründen. Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zur Ölspur bzw. dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt das Chemnitzer Autobahnpolizeirevier unter Telefon 0371 8740-0 entgegen. (Ry)

Revierbereich Rochlitz

Penig – Sattelauflieger aufgebockt

(3385) In der Straße Kreisel haben Unbekannte zwischen Samstag, gegen 16 Uhr, und Sonntag, gegen 11 Uhr, einen Sattelauflieger Krone aufgebockt, fünf Kompletträder abmontiert und gestohlen. Die Räder haben einen Wert von insgesamt rund 5 000 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner. (Wo)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Kurort Oberwiesenthal – An Türen zu schaffen gemacht

(3386) Zwischen Anfang September und Sonntag, dem 24. September 2017, brachen unbekannte Täter in eine Laube in einer Gartenanlage in der Straße Am Zechengrund ein. Die Unbekannten hatten gewaltsam die Tür geöffnet, eine Scheibe eingeschlagen und somit geschätzt 1 000 Euro Sachschaden verursacht. Gestohlen hat man nach erstem Überblick nichts.
Zwischen Samstag, gegen 18 Uhr, und Sonntag, gegen 18 Uhr, versuchten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in der Zechenstraße zu gelangen. Am Gebäude stellte man an insgesamt drei Türen Hebelspuren fest. Der Sachschaden wurde mit rund 400 Euro beziffert. Im Haus waren die Täter offenbar nicht. (SR)

Revierbereich Aue

Aue – Eingangstür beschädigt

(3387) Zwischen 350 Euro und 400 Euro Sachschaden hinterließen unbekannte Täter zwischen Samstag, gegen 11 Uhr, und Montag, gegen 7 Uhr, an der Tür eines Bürogebäudes in der Wettinerstraße. Die Täter hatten vermutlich mit einem spitzen Gegenstand die Scheiben der Tür eingeschlagen beziehungsweise beschädigt. Beim zuständigen Polizeirevier wurde Anzeige erstattet und Ermittlungen aufgenommen. (SR)

Schwarzenberg – Bürgerbüros angegriffen

(3388) Am Sonntagvormittag wurden bei der Polizei Sachbeschädigungen an zwei Parteibüros angezeigt.
In der Straße Vorstadt hatten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag ein Schaufenster und die Eingangstür vom Bürgerbüro der Partei „Sozialdemokratische Partei Deutschlands“ mit roter Farbe bespritzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
Am Markt hatten ebenfalls unbekannte Täter zwischen Samstag, gegen 15 Uhr, und Sonntag, gegen 9 Uhr, auf gleiche Weise sowie mit Aufklebern das Bürgerbüro der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ verunstaltet. Auch hier wird der entstandene Sachschaden auf ca. 500 Euro geschätzt. (Wo)

Schwarzenberg – Wahlplakate beschädigt

(3389) Im Stadtgebiet haben Unbekannte zwischen Samstagmittag und Sonntag früh mehrere Wahlplakate beschmiert. Die Täter bewarfen 18 Plakate mit Farbbeuteln. Die Beutel waren mit roter Farbe gefüllt. Dabei wurde auch eine Hauswand beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Marienberg

Zschopau/OT Krumhermersdorf – Unfall beim Überholen

(3390) Am Montagmorgen, gegen 6.45 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw VW die Börnichener Straße in Richtung B 174. Dabei überholte er einen vor ihm fahrenden Pkw, wobei es während des Überholvorgangs zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw MAN (Fahrer: 35) kam. Der 24-Jährige wurde beim Unfall nach gegenwärtigem Kenntnisstand leicht verletzt. Am Sattelzug entstand ca. 11.000 Euro Sachschaden, die Instandsetzung des VW schlägt mit rund 4 500 Euro zu Buche. Infolge des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen, da die Straße zeitweise voll gesperrt werden musste. (Ry)

Revierbereich Stollberg

Thalheim/Erzgeb. – Garagenkomplex heimgesucht

(3391) Zwischen Samstag, gegen 18 Uhr, und Sonntag, gegen 9.30 Uhr, haben Unbekannte in der Stadtbadstraße einen Garagenkomplex heimgesucht. Die Täter hatten gewaltsam die Tore von fünf Garagen geöffnet und waren in diese eingedrungen. Nach einem ersten Überblick haben sie eine Handkreissäge, eine Stichsäge und Alkoholika im Gesamtwert von mehreren hundert Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. (Wo) 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020