1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann schwer verletzt

Medieninformation: 510/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 27.09.2017, 12:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Kappellenberg – Mann schwer verletzt/Zeugen gesucht

(3406) Am Dienstag (26. September 2017), gegen 18.45 Uhr, wurde ein 24-Jähriger nach derzeitigen Kenntnisstand auf der Zwickauer Straße in der Nähe von „McDonalds“ von vier unbekannten Männern angegriffen. Der 24-Jährige wurde dabei mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Danach begab er sich zu einem Bekannten, der ihn erstversorgte. Gegen 20.45 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst gerufen. Der 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Konkrete Hinweise auf die Angreifer liegen bislang noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben sowie Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 entgegengenommen. (Wo)

OT Zentrum – In Keller eingebrochen

(3407) Zwischen Freitag, gegen 12 Uhr, und Dienstag, gegen 11.30 Uhr, haben Unbekannte ein Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße heimgesucht. Aus dem Keller nahmen die Eindringlinge einen Werkzeugkoffer und eine Drehbank mit. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 3 000 Euro geschätzt. (Wo)

OT Altchemnitz – Reifen gestohlen

(3408) In der Annaberger Straße suchten Unbekannte ein Firmengelände heim. Die Täter haben zwei Garagen aufgebrochen und etwa 20 Lkw-Reifen gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 7 500 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde als gering eingeschätzt. (Wo)

OT Kaßberg – Unfall mit leicht Verletzten/Zeugen gesucht

(3409) Zu einem Unfall mit einem leicht Verletzten (47) kam es am Dienstag (26. September 2017), gegen 5.20 Uhr, im Kreuzungsbereich Reichsstraße/ Limbacher Straße/Hartmannstraße/Leipziger Straße. Was war passiert? Der 47-Jährige befuhr die Reichsstraße mit einem Pkw Audi in Richtung Leipziger Straße und musste an der besagten Kreuzung, welche durch Ampeln gesichert ist, anhalten. Zum gleichen Zeitpunkt war ein Pkw Peugeot (Fahrer: 27) auf der Limbacher Straße in Richtung Hartmannstraße unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der 47-Jährige die Verletzungen erlitt. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich auf insgesamt rund 6 000 Euro.

Die Polizei sucht nunmehr Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang/bzw. zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls machen können. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 an das ermittelnde Autobahnpolizeirevier Chemnitz zu wenden. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Kriebstein/OT Kriebethal – Schweißarbeiten lösten offenbar Feuer aus

(3410) Offenbar durch Schweißarbeiten ist es am Dienstag, gegen 20.45 Uhr, in der Bahnhofstraße in einem Fabrikgebäude zu einem Brand gekommen. Die Arbeiter konnten die Flammen vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor.

Lichtenau/OT Auerswalde – Opel gestohlen

(3411) In der Nacht zu Mittwoch ist vom Parkplatz eines Firmengeländes in der Chemnitzer Landstraße ein Pkw Opel verschwunden. Der vier Jahre alte Astra hat einen Wert von ca. 10.000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachasen hat die Ermittlungen übernommen. (Wo)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld/OT Grünhain – Entblößer saß auf Baumstumpf/Zeugen gesucht

(3412) In einem Wald nahe der Oberpfannenstieler Straße walkten am Dienstag (26. September 2017), gegen 18.45 Uhr, zwei Frauen (26, 50). Auf einem Baumstumpf saß zu dieser Zeit ein Unbekannter, der sein Geschlechtsteil entblößt hatte. Die Frauen liefen zurück zu einem Parkplatz. Der Entblößer war nur mit einem dunklen Mantel bekleidet und hatte eine Kapuze ins Gesicht gezogen. Die Polizei in Aue sucht unter Telefon 03771 12-0 Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. (Wo)

Lößnitz – Drei beschädigte Autos bei Auffahrunfall

(3413) Die Auer Straße in Richtung Aue befuhr am Dienstagabend, gegen 18.20 Uhr, ein 60-Jähriger mit seinem Pkw Renault. Zwei vor dem Renault fahrende Pkw Toyota (Fahrer: 67) und Pkw VW (Fahrer: 49) mussten auf der Strecke verkehrsbedingt bis zum Stillstand bremsen. Dabei fuhr der 60-Jährige mit seinem Wagen auf. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 7 000 Euro. (Ry)

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Baggerschaufeln gestohlen

(3414) Zwischen Montag, gegen 15 Uhr, und Dienstag, gegen 6.45 Uhr, waren Unbekannte auf einer Baustelle im Schachtweg/Steegenweg an der Bundesautobahn 72 unterwegs. Die Täter schlugen zwei Scheiben eines Minibaggers Takeuchi ein, fuhren ein Stück mit dem Bagger und stahlen zwei Baggerschaufeln und einen Aufbruchhammer. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 8 500 Euro. Der Schaden am Bagger wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Wo)

Stollberg – Frau beim Rückwärtsfahren erfasst

(3415) Zu einem Unfall auf einem Parkplatz an der Schillerstraße wurden Polizei und Rettungsdienst am Dienstag, gegen 10.10 Uhr, gerufen. Beim Ausparken hatte ein rückwärtsfahrender Pkw VW (Fahrer: 55) eine Fußgängerin (77) erfasst. Die Frau war zu Sturz gekommen und hatte sich schwere Verletzungen zugezogen. Sie befindet sich zur Behandlung in einem Krankenhaus. Sachschaden entstand nicht. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020