1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

5-jähriger Junge mit Fahrrad verunglückt

Medieninformation: 515/2017
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 30.09.2017, 11:15 Uhr

 

 

Verkehrsunfallgeschehen

(3447) Am 29. September 2017 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz  90 Verkehrsunfälle, 14 Personen wurden hierbei verletzt. (Schö)

 

Chemnitz

OT Zentrum – Vermeintliche Schlägerei

(3448) Durch einen Mitteiler wurde der Polizei am Freitag, den 29. September 2017, gegen 22.30 Uhr, mitgeteilt, dass es im Bereich der Moritzstraße/Johannisplatz (Seiteneingang des Kulturzentrums „DAStietz“) eine Schlägerei von mehreren Personen gibt. Bei Eintreffen der Polizei waren noch 4 Personen vor Ort. Eine Person versuchte sich der Kontrolle der Polizei zu entziehen, ergriff ein mitgeführtes Fahrrad und flüchtete. Die flüchtende Person konnte durch die Beamten gestellt werden. Dieser leistete dabei erheblichen Widerstand. Ein 40-jähriger Polizeibeamter wurde  dabei verletzt.  Zu der gemeldeten Schlägerei konnten weder Geschädigte noch Tatverdächtige feststellt werden. (Schö)

OT Zentrum – Übersehen …

(3449) … hatte am Abend des 29. September 2017, gegen 18 Uhr, eine 45-jährige BMW-Fahrerin eine Straßenbahn. Die Fahrerin des BMW befuhr den Johannisplatz in Chemnitz in Richtung Bahnhofstraße und im Zuge des Abbiegens nach rechts übersah sie offenbar eine aus Richtung Zentralhaltestelle herannahende Straßenbahn, mit der sie in der Folge kollidierte. Der Straßenbahnführer (44) blieb unverletzt, die PKW-Fahrerin wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. (KO)

OT Sonneberg – Keller aufgebrochen

(3450) Am Freitag, den 29.September 2017 wurde durch einen Mieter mitgeteilt, dass Unbekannte in der Hainstraße in Chemnitz in den Keller eingebrochen sind und 6 Kellerabteile in dem Mehrfamilienhaus heimgesucht haben. Aus den Kellern nahmen die Eindringlinge Erzgebirgische Volkskunst, Getränke sowie alle Vorhängeschlösser mit. Der  Stehlschaden kann noch nicht beziffert werde. (Schö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – 5-jähriger Junge mit Fahrrad verunglückt

(3451) Ein 5-jähriger Junge befuhr am Freitag, den 29. September 2017, kurz vor 20 Uhr, in Oederan die Straße Am Schulberg mit seinem Kinderfahrrad. Auf der Gefällstrecke verlor das Kind die Kontrolle über das Fahrrad, kam am Beginn einer Linkskurve zu Fall und verletzte sich schwer. Das Kind wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht, wo es stationär aufgenommen wurde. Der entstandene Sachschaden ist gering. (Schö)

Großhartmannsdorf – Krad mit PKW zusammengestoßen

(3452) Ein Kradfahrer (68, männlich)  befuhr mit seiner BMW K100 am Freitag, den 29. September 2017, gegen 14 Uhr, die S 207 aus Richtung Obersayda in Richtung Mittelsayda. In einer Rechtskurve kam er aus bisher noch ungeklärter Ursache nach links ab und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen Ford Mondeo (Fahrer: 30). Beim Zusammenstoß wurden der Kradfahrer schwer und der PKW-Fahrer leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt zirka 4.500 Euro. (Schö)

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/Sa. (Bundesautobahn 4) – PKW überschlagen

(3453) Am Freitag, den 29. September 2017, gegen 13.45 Uhr,  befuhr eine 20-jährige Frau mit ihrem Ford Ka die BAB 4 in Richtung Aachen. Zirka 2 km vor der Anschlussstelle Frankenberg kam die Fahrerin, auf Grund eines Fahrfehlers, nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Straßengraben und überschlug sich. Das Fahrzeug kam quer zur Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Durch den Unfall wurde die 20-Jährige schwer verletzt, kam ins Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der Sachschaden beträgt zirka 3.500 Euro.  (Schö)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Küchenbrand

(3454) In Aue auf der Wettinerstraße kam es am 29. September 2017, gegen 20.40 Uhr,  in einem Mehrfamilienhaus  zu einem Wohnungsbrand. Nach Aussage des 51-jährigen Wohnungsinhabers ist in der Küche  im Bereich des Wasserboilers, der Brand ausgebrochen. Die Freiwilligen Feuerwehren von Aue und Alberroda waren im Einsatz. Drei Personen mussten kurzzeitig das Haus verlassen, konnten aber nach Abschluss der Löscharbeiten wieder zurück in ihre Wohnungen.  Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden, welcher Verrußungen in der Küche und den Wasserschaden durch die Löscharbeiten betrifft, kann noch nicht beziffert werden. (Schö)

Revierbereich Marienberg

OT Zöblitz – Auffahrunfall

(3455) Am Nachmittag des 29.September 2017, gegen 15.00 Uhr, befuhr eine 61-jährige Suzuki-Fahrerin die Bahnhofstraße in Zöblitz in Richtung Olbernhau. Als die Fahrerin des PKW Suzuki verkehrsbedingt halten musste, übersah der hinter ihr fahrende Fahrer eines Skoda (20) offenbar den Haltevorgang, fuhr auf den Suzuki auf und schob den PKW in der weiteren Folge auf die Gegenfahrbahn. Bei dem Aufprall wurde die 61-Jährige leicht verletzt und im KH ambulant behandelt. Der 20-jährige Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 6 000 Euro. (KO)

Wolkenstein/OT Schönbrunn – Brand einer Rundballenpresse

(3456) Am frühen Abend des 29. September 2017, gegen 20.00 Uhr, wurde bei Feldarbeiten im Bereich der Dorfstraße im OT Schönbrunn eine Rundballenpresse zerstört, als diese im Zuge des Pressens von Siloballen in Brand geriet. Auch das Abhängen des Zugfahrzeuges (Traktor John Deere) verlief nicht reibungslos. Das Kappen der Stromversorgung misslang, sodass der Stecker bei Wegfahrt des Traktors dessen Heckscheibe zerstörte. Der entstandene Sachschaden kann mit etwa 10.000 Euro beziffert werden. (KO)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020