1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sicherte Versammlungsgeschehen

Medieninformation: 517/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 30.09.2017, 17:30 Uhr

Chemnitz


Stadtzentrum – Polizei sicherte Versammlungsgeschehen

(3459) Eine angemeldete Kundgebung mit dem Thema „Kurdistans Wahlen“ sicherte die Polizeidirektion Chemnitz am Samstag in der Brückenstraße ab. Im Bereich des Karl-Marx-Monuments hatten sich nach Angaben des Veranstalters ab ca. 13.30 Uhr etwa 250 bis 300 Versammlungsteilnehmer eingefunden. Während der Versammlung, die gegen 17 Uhr beendet war, wurden von zwei Teilnehmern (17, 20) Fahnen gezeigt, die nicht zugelassen beziehungsweise verboten waren. Polizeibeamte beschlagnahmten die Fahnen. Gegen den 17-Jährigen und den 20-Jährigen wurden Ermittlungen eingeleitet. Rund 90 Polizeibeamte waren im Einsatz, der bis gegen 17.30 Uhr andauerte. Unterstützt wurden die Chemnitzer Polizisten dabei von Beamten der Sächsischen Bereitschaftspolizei. (SR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020