1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Einfamilienhaus/Zeugen gesucht

Medieninformation: 520/2017
Verantwortlich: Thomas Hahn
Stand: 03.10.2017, 10:00 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen


(3491) Am 2. Oktober 2017 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 70 Verkehrsunfälle, elf Personen verletzten sich hierbei. (Ha)

Chemnitz

OT Markersdorf – Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

(3492) Unbekannte Täter drangen nach dem Aufhebeln einer Nebeneingangstür in ein Einfamilienhaus auf der Markersdorfer Straße ein und durchwühlten Räume sowie das Mobiliar. Angaben zum Diebesgut sowie zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Die Tat ereignete sich am Montag, zwischen 9.45 Uhr und 17.15 Uhr. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0371-387-3445 entgegen. (Ha)

OT Zentrum – Bedroht

(3493) Am Montag, gegen 15.45 Uhr, bedrohte ein 13-jähriger Junge einen 12-Jährigen auf der Straße der Nationen mit einem Küchenmesser. Verletzt wurde das Kind nicht. Die genauen Umstände sind noch Gegenstand laufender Ermittlungen.

OT Röhrsdorf – VW entwendet

(3494) Am Montag, zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Kleintransporter VW T4 Multivan. Der Zeitwert des Fahrzeuges wurde mit etwa 9.000 Euro beziffert. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz auf der Ringstraße abgestellt. Die Soko“Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen wird die weiteren Ermittlungen übernehmen. (Ha)

OT Kapellenberg – Pkw gegen Geländer

(3495) Ein 22-Jähriger kam am Montag, kurz nach 18.30 Uhr, mit einem Pkw VW auf der Stollberger Straße/Goetheplatz beim Durchfahren einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Geländer. Der Fahrzeugführer verletzte sich leicht, es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,34 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und er wurde wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. (Ha)

OT Gablenz – Raubstraftat – Zeugen gesucht

(3496) Am Montag,  gegen 22.50 Uhr, wurde die 22-jährige Geschädigte auf der Kreherstraße auf einem Spielplatz von einem unbekannten Täter, der in Begleitung einer zweiten Person war, mit Pfefferspray attackiert. Der Unbekannte forderte Bargeld und entwendete ihr in der Folge das Smartphone Samsung sowie persönliche Dokumente. Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung der Kleingartenanlage „Vereinte Kraft“. Die Fahndungsmaßnahmen, auch ein Fährtensuchhund kam zum Einsatz, führten nicht zum Ergreifen der Täter. Eine ambulante medizinische Behandlung der Geschädigten erfolgte. Der handelnde Täter war etwa 25 Jahre alt, zirka 165 Zentimeter groß, trug eine Brille und war dunkel gekleidet. Er sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0371-387-3445 entgegen. (Ha)  

OT Kaßberg – Kradfahrer verletzt

(3497) Montagnacht, gegen 21.55 Uhr, befuhr der 47-jährige Fahrer einer Suzuki als Vorfahrtsberechtigter die Barbarossastraße in Richtung Weststraße. Auf Höhe der Einmündung zur Leonhardtstraße musste er aufgrund eines Pkw Opel (Fahrerin: 23 Jahre), welcher in den Einmündungsbereich hinein gefahren war, ohne auf die Suzuki ausreichend  zu achten, stark abbremsen und kam zu Sturz. Der 47-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro. (BR)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz, OT Geyersdorf  - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

(3498) Ein 49-Jähriger befuhr am Montag, kurz vor 18.30 Uhr, mit einem Pkw VW die Geyersdorfer Hauptstraße, verlor beim Durchfahren einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegen kommenden Pkw VW (Fahrer: 47 Jahre), der in der Folge noch gegen die Schutzplanke schleuderte. Personen verletzten sich nicht, es entstand ein Sachschaden von zirka 17.000 Euro. Unfallursächlich war offensichtlich Alkoholeinfluss, der Test beim 49-Jährigen ergab einen Wert von 1,84 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde sichergestellt. Er kassierte eine Anzeige wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs. (Ha)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Flöha – Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

(3499) Am Montagnachmittag, um 14.45 Uhr, befuhr der 92-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße aus Richtung Uferstraße in Richtung Südstraße und kollidierte  an der Kreuzung Sachsenstraße mit dem Pkw VW einer 18-Jährigen. Die VW-Fahrerin befuhr die Sachsenstraße als Vorfahrtsberechtigte. Durch den Zusammenstoß beschädigte der VW noch einen Gartenzaun. Die 18-Jährige wurde leicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beziffert sich auf rund 10.000 Euro. (BR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020