1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannter entblößte sich vor Kindern/Zeugengesuch

Medieninformation: 522/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 05.10.2017, 11:30 Uhr

Chemnitz


OT Kappel – Unbekannter entblößte sich vor Kindern/Zeugengesuch

(3520) In der Dr.-Salvador-Allende-Straße soll sich am Mittwoch, gegen 17 Uhr, ein unbekannter Mann vor zwei Mädchen entblößt haben. Die 11-Jährigen waren im Bereich der Straße Usti nad Labem/Dr.-Salvador-Allende-Straße unterwegs, als ihnen in der Nähe eines Küchenstudios ein Mann auffiel. Der Unbekannte stand nahe eines Gebüsches und hatte sein Geschlechtsteil entblößt. Die Kinder rannten daraufhin in ein Geschäft. Von dort aus rief man die Polizei.
Der Entblößer soll ca. 20 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Nach Aussage der Kinder hat er dunkle Hautfarbe sowie schwarze, glatte, nach hinten gegelte Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Weste, heller Hose und weißen Schuhen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat die Situation beobachtet und kann Angaben dazu beziehungsweise zur Identität des Unbekannten machen? Hinweisgeber wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-3445 an die Kriminalpolizei in Chemnitz. (SR)

OT Sonnenberg/OT Bernsdorf – Einbrecher von Zeugen beobachtet

(3521) Bargeld stahlen unbekannte Diebe in der Nacht zum Mittwoch aus einem Geschäft in der Paul-Gerhard-Straße. Augenscheinlich hatte man versucht, die Tür aufzuhebeln und schließlich die Scheibe eingeschlagen. So ins Geschäft gelangt griffen die Unbekannten in die Kasse. Der Gesamtschaden wird auf rund 1 800 Euro geschätzt. Ein Zeuge hatte am Mittwoch, gegen 1.30 Uhr, klirrende Geräusche vernommen und drei Personen auf der Paul-Gerhard-Straße rennen sehen.
Zudem haben sich Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch an der Tür eines Geschäfts in der Augsburger Straße zu schaffen gemacht. Der Einbruch scheiterte. Die Täter hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro. Zeugen hatten hier gegen Mitternacht zwei schwarz gekleidete Personen beobachtet, von denen eine einen schwarzen Rucksack trug. Die Unbekannten sollen von kräftiger Gestalt und etwa 1,80 Meter groß sein. (SR)

OT Bernsdorf/OT Altendorf – Scheiben eingeschlagen und Navis gestohlen

(3522) Auf Navis und Anderes hatten es unbekannte Diebe in zwei Fällen abgesehen. In der Zschopauer Straße schlugen die Täter eine Seitenscheibe bei einem Pkw Opel ein und stahlen das Radio-/Navigationssystem, einen Akkuschrauber Bosch und eine verpackte Einbauspüle aus dem Auto. Den insgesamt entstandenen Schaden schätzt man auf 1 000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Montag, gegen 23 Uhr, und Dienstag, kurz vor 6 Uhr.
In der Straße Am Karbel traf es einen Pkw Mitsubishi. Auch in diesem Fall schlugen die Diebe eine Seitenscheibe ein, griffen sich ein Navigationsgerät Garmin und einen iPod im Wert von etwa 500 Euro. Zur Höhe des Sachschadens am Auto ist noch nichts bekannt. Die Tatzeit konnte auf Montag, gegen 15 Uhr, und Mittwoch früh eingegrenzt werden. (SR)

OT Zentrum – Verletzte bei Auffahrunfall

(3523) In Höhe des Konkordiaparkes fuhr am Mittwoch, gegen
13.05 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw Toyota auf der Hartmannstraße auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Renault (Fahrerin: 52), der durch den Anstoß gegen den davor haltenden Pkw Mitsubishi (Fahrerin: 62) geschoben wurde. Bei dem Unfall erlitten nach dem derzeitigen Erkenntnisstand zwei Personen leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

OT Siegmar – Autos kollidierten

(3524) Auf der Jagdschänkenstraße kollidierten am Mittwochnachmittag, gegen 14.35 Uhr, ein Pkw BMW (Fahrer: 32) und ein Pkw Opel
(Fahrerin: 33) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Die Opel-Fahrerin und ein bei ihr mitfahrendes Kind wurden nach dem Unfall zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. (Kg)

OT Zentrum – Pkw und Straßenbahn kollidierten

(3525) Eine Straßenbahn (Fahrer: 54) der Linie 4 war am Mittwoch, gegen 9.50 Uhr, auf der Bahnhofstraße aus Richtung Falkeplatz in Richtung Zentralhaltestelle unterwegs. Gleichzeitig befuhr der 68-jährige Fahrer eines Pkw VW die Ausfahrt vom Rosenhof, um nach rechts in die Bahnhofstraße abzubiegen. Es kam zur Kollision zwischen dem Pkw und der Straßenbahn, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 6 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Fußgänger erfasst

(3526) Auf dem Markt fuhr am Mittwoch, gegen 11.05 Uhr, die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat rückwärts aus einer Parklücke und stieß dabei mit einem hinter dem Auto vorbeilaufenden Fußgänger (91) zusammen. Der 91-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sachschaden am Auto entstand keiner. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Penig – Unbekannter entblößte sich an Tankstelle/Zeugen gesucht

(3527) Auf einem Tankstellengelände an der Chemnitzer Straße soll sich am Mittwoch (4. Oktober 2017), zwischen 16 Uhr und 16.30 Uhr, ein Unbekannter vor mehreren Personen entblößt und sein unbedecktes Geschlechtsteil gezeigt haben. Der Mann soll um die 50 Jahre alt und 1,65 Meter groß sein. Er trug eine kurze, schwarze Jogginghose und eine Turnjacke. Des Weiteren soll er mit einem Fahrrad unterwegs gewesen sein. Mehrere Zeugen hatten sich an das Tankstellenpersonal gewandt, das dann die Polizei verständigte.
Die Polizei in Rochlitz sucht Zeugen: Wer kann Angaben zu dem Unbekannten oder seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise werden unter Telefon 03737 789-0 im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen. (Wo)

Wechselburg/OT Carsdorf – In Firmengebäude eingebrochen

(3528) Zwischen Montag, gegen 15.30 Uhr, und Mittwoch, gegen
5.30 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in ein Firmengebäude in der Carsdorfer Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Innere. Gestohlen haben sie nach einem ersten Überblick eine Motorsense der Marke „Stihl“, einen Winkelschleifer und eine Kabeltrommel im Gesamtwert von etwa 900 Euro. Sachschaden entstand keiner. (Wo)

Lunzenau – Beim Ausweichen abgekommen

(3529) Die Tränkgrundstraße in entgegengesetzter Richtung befuhren am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, ein Linienbus (Fahrer: 52) und ein Simson-Moped. In einer Kurve wich die Mopedfahrerin (16) dem entgegenkommenden Bus aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Baum und stürzte. Die 16-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal/OT Neudorf – Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

(3530) Auf der Karlsbader Straße (S 266) fuhr am Mittwoch, gegen 13.35 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Hyundai (Fahrerin: 39). Dabei wurden die Hyundai-Fahrerin und ihr Mitfahrer (29) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Fahrräder gestohlen

(3531) In der Zöblitzer Straße drangen Unbekannte zwischen Dienstagvormittag und Mittwoch, gegen 6 Uhr, auf unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus ein. Aus dem Erdgeschoß stahlen die Eindringlinge zwei Fahrräder der Marken „Focus“ und „Bulls“. Sie waren nicht gesichert. Die Räder haben einen Gesamtwert von über 700 Euro. Sachschaden entstand keiner. (Wo)

Wolkenstein/OT Hilmersdorf – Vier Verletzte nach Kollision

(3532) Von der Großolbersdorfer Straße aus kreuzte am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr, der 66-jährige Fahrer eines Pkw VW die bevorrechtigte Annaberger Straße (B 101) geradlinig. Dabei kollidierte der VW mit einem auf der B 101 in Richtung Hilmersdorf fahrenden Pkw Honda (Fahrerin: 21). Durch den Anstoß stieß der Honda noch gegen die Schutzplanke. Der VW-Fahrer sowie der Beifahrer (53) des Honda erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen, die Honda-Fahrerin und eine weitere Mitfahrerin (52) des Honda wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt reichlich 28.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020