1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Handtaschendiebstahl – Täter gestellt

Medieninformation: 596/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 06.10.2017, 14:13 Uhr

Ausgewählte Meldung

Handtaschendiebstahl – Täter gestellt

Plauen – (am) Während die Geschädigte am Donnerstag, gegen 22:10 Uhr auf den Nachtbus am Postplatz wartete, wurde ihr durch einen Unbekannten die neben ihr auf einer Bank abgestellte Handtasche gestohlen. Der Täter flüchtete in Richtung Hradschin. Durch Polizeibeamte ist unverzüglich der Bereich abgesucht und auf einer Baustelle auf dem Schlossberg die gestohlene Handtasche mit teilweise verstreutem Inhalt wiedergefunden worden. Im weiteren Verlauf kontrollierte die Polizeistreife gegen 23:30 Uhr auf dem Postplatz eine Person, auf welche die Beschreibung des vormaligen Diebes passte. Wie sich dann herausstellte, hatte der 20-jährige Syrier u. a. das Handy der Geschädigten bei sich. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Anzeigen wegen Diebstahls und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln wurden erstattet. Weitere Ermittlungen werden geführt.

 

Vogtlandkreis

Einkauf geraubt – Zeugen gesucht

Adorf – (am) Vor einem Einkaufsmarkt an der Lessingstraße soll es am Donnerstag, gegen 20 Uhr zu einem Raub gekommen sein. Nach jetzigen Erkenntnissen soll eine afghanische Frau (29) von einem bislang Unbekannten angegriffen und teilweise ihres Einkaufes bestohlen worden sein. Der Polizei wurde der Vorfall am Freitagmittag bekannt. Eine Täterbeschreibung liegt bislang noch nicht vor. Die Ermittlungen zum Tathergang dauern an.
Hinweise zum Sachverhalt sowie zum Tatverdächtigen bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in unbewohntes Mehrfamilienhaus

Plauen – (nt) In ein unbewohntes Mehrfamilienhaus an der Straßberger Straße drangen Unbekannte in der Zeit vom 29. September, 14 Uhr bis Donnerstag, 23 Uhr ein. Entwendet wurden eine Kaffeemaschine und neue Turnschuhe von „Nike“. Gesamtwert: etwa 200 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Einbruchsversuch

Plauen – (nt) Auf der Bachstraße versuchten Unbekannte am Donnerstag, in der Zeit von 2 Uhr bis 2:30 Uhr, die Hauseingangstüren von zwei Mehrfamilienhäusern aufzubrechen. Die Türen hielten jedoch dem Einbruchsversuch stand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Fahrraddiebstahl aus Keller

Plauen – (nt) In den Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Stöckigter Straße drangen Unbekannte zwischen Dienstag, 8 Uhr und Donnerstag, 13:15 Uhr ein. Die Täter entwendeten daraus ein graues Mountainbike im Wert von etwa 600 Euro. Es entstand geringer Sachschaden.
Hinweise zu den Dieben nimmt das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Kellereinbruch

Plauen – (nt) Auf der Julius-Fucik-Straße haben sich, laut Zeugenaussagen, am Donnerstag, gegen 10:20 Uhr zwei Unbekannte Zugang in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses verschafft. Als die Einbrecher (ca. 180 Zentimeter groß) auf ihre Beobachter aufmerksam und angesprochen wurden, flüchteten sie. Es entstand kein Diebstahl- und Sachschaden.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen Telefon 03741 140 entgegen.

Ford geriet ins Schleudern

Oelsnitz – (nt) Am Donnerstag, gegen 17:10 Uhr befuhr der Fahrer (19) eines Ford Fiesta die Bahnhofstraße in Richtung Stadtzentrum. In einer Kurve geriet der 19-Jährige ins Schleudern und prallte gegen vier geparkte Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Am Mittwoch streifte ein unbekannter Fahrzeugführer, zwischen 7:30 Uhr und 12:15 Uhr, einen Kia Sorento am hinteren rechten Stoßfänger. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz an der Syrastraße abgestellt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Einbruch in Lagerraum

Netschkau, OT Dungersgrün – (nt) Unbekannte brachen in der Zeit von Mittwoch, 18 Uhr bis Donnerstag, 13:30 Uhr in einen Lagerraum an der Brockauer-Straße ein. In der weiteren Folge beschädigten die Täter einen Flummi-Automaten und entwendeten Bargeld. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Unfallfluchten

Werda – (nt) Am Donnerstag, in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr, wurde auf dem Parkplatz am Eimbergweg ein Seat Cordoba durch ein anderes Fahrzeug am hinteren linken Stoßfänger, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, beschädigt. Schaden: etwa 500 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise zum unbekannten Fahrzeugführer bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Lengenfeld – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstag, in der Zeit von 10:45 Uhr bis 11:20 Uhr, einen Mazda CX-5 an der vorderen rechten Fahrzeugseite. Der Mazda war auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf der Zwickauer Straße abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 800 Euro.
Zeugenhinweise zum Unfallflüchtigen bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Betrunken gefahren

Lengenfeld – (nt) Am Donnerstag, gegen 23 Uhr wurde ein 33-Jähriger mit seinem Audi auf der Poststraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. In der Folge sind Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen worden.

Unfall mit hohem Sachschaden

BAB 72/Weischlitz OT Großzöbern – (am) Wegen unangepasster Geschwindigkeit bei Regen sind am Donnerstagmorgen rund 17.000 Euro Schaden bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 72 entstanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der 43-jährige Fahrer eines VW Polo war bei regennasser Fahrbahn mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs und geriet ins Schleudern. In der Folge krachte der Wagen in die Mittelschutzplanke, schleuderte anschließend über die Fahrbahn und kollidierte mit einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Ford (Fahrerin 53). Der Streckenabschnitt ist mit „100 km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit bei Nässe“ und „Achtung Schleudergefahr“ beschildert. Der Unfallverursacher wird nun einen Bußgeldbescheid über 145 Euro und einen Punkt in Flensburg erhalten.

 

Landkreis Zwickau

Hausfassade beschmiert

Zwickau – (am) Schmierfinken waren in der Scheffelstraße unterwegs und beschmierten dort eine Hauswand auf ca. vier Meter Länge mit blauer Farbe. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.
Hinweise zu den Schmierfinken bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Von der Fahrbahn abgekommen

Zwickau – (am) Beim Linksabbiegen von der Äußere  Schneeberger Straße in die Oskar-Arnold-Straße (stadteinwärts) kam am Donnerstag, gegen 17:40 Uhr eine Mercedes-Fahrerin, vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab. Die 60-Jährige stieß in der Folge gegen einen Metallzaun und verursachte einen Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Einbrüche

Werdau – (am) Einbrecher sind in der Zeit von Mittwoch, 20 Uhr bis Donnerstag, 6:40 Uhr in Praxisräumen an der Bahnhofstraße zugange gewesen. Sie durchwühlten die Schränke und stahlen Computertechnik. Der Stehlschaden ist derzeit noch unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.
Hinweise zu den Unbekannten bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Werdau – (am) In Räume einer Kirchgemeinde an der Uferstraße brachen Unbekannte in der Zeit von Dienstag, 21 Uhr bis Donnerstagvormittag ein. Schränke wurden durchwühlt. Der Stehlschaden ist derzeit noch unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugin gesucht

Crimmitschau – (am) Am Montag, gegen 13:30 Uhr kam es im Bereich Parkplatz Schulstraße/Alte Feuerwehr zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer überholte, laut Zeugenangaben, einen anderen Autofahrer in rücksichtsloser Fahrweise und mit überhöhter Geschwindigkeit (über 100 km/h) in Richtung Mannichswalder Platz und soll hierbei eine bisher unbekannte Radfahrerin erheblich gefährdet haben.
Diese unbekannte Radfahrerin, weitere Geschädigte sowie Zeugen, werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020 zu melden.

Moped gestohlen

Lichtenstein – (am) Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag ein Moped Schwalbe von der Weststraße entwendet. Das gesichert abgestellte, blaue Kleinkraftrad trägt das Versicherungskennzeichen: GTX 450. Stehlschaden: ca. 1.000 Euro.
Hinweise zu den Dieben und zum Moped bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Unfall mit Rad fahrendem Jungen

Glauchau – (am) Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr kam es am Markt zu einem Unfall zwischen einem Skoda und einem Rad fahrenden Jungen (13). Der 13-Jährige fuhr durch geparkte Autos hindurch und stieß mit dem vorbeifahrenden Skoda zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand leichter Sachschaden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.