1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Crimmitschau: Hochwertigen Pkw gestohlen

Medieninformation: 606/2017
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 11.10.2017, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Hochwertigen Pkw gestohlen

Crimmitschau – (ow) Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch, zwischen 23 Uhr und 1 Uhr, einen Mercedes AMG gestohlen. Der graue Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen Z-LX 444 verschwand von einem Grundstück an der Jakobsgasse und hat einen Schätzwert von etwa 140.000 Euro.

Wer im Tatzeitraum Personen- und/oder Fahrzeugbewegungen in der Jakobsgasse festgestellt hat, setzt sich bitte umgehend mit der Zwickauer Kriminalpolizei in Verbindung, Telefon 0375 4284480.

 

Vogtlandkreis

Nach Bedrohung Tatverdächtigen gestellt

Plauen – (ow) Am Dienstagabend wurde im Polizeirevier eine Bedrohung durch einen unbekannten Mann, augenscheinlich aus dem arabischen Raum, angezeigt. Zuvor, etwa gegen 18:40 Uhr, war der Geschädigte per Pkw auf dem Oberen Steinweg unterwegs, als er in Höhe des Casinos wegen einer plötzlich auftauchenden Gruppe von drei Personen stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. In der Folge war es nach Angaben des Geschädigten zu einem Wortwechsel gekommen, wobei der Tatverdächtige ein Cuttermesser aus der Tasche zog und den Geschädigten damit bedrohte.

Aufgrund der angegebenen Personenbeschreibung konnte wenig später eine Funkstreife im Bereich Neundorfer Straße drei Jugendliche feststellen, auf welche die Beschreibungen passten. Dabei handelte es sich um einen
20-jähriger Syrer und zwei 16- bzw. 19-jährige Deutsche. Gegen den
20-Jährigen wird nun wegen Bedrohung ermittelt.

Beim Ladendiebstahl ertappt

Plauen – (ow) In einer Buchhandlung am Postplatz wurde am Dienstag, gegen 15:30 Uhr ein 57-Jähriger beim Diebstahl von Büchern im Wert von etwa 206 Euro gestellt. Eine entsprechende Diebstahlsanzeige wurde erstattet.

Gespann geriet ins Schleudern – 5.000 Euro Schaden

BAB 72/Plauen – (ow) Glimpflich ausgegangen ist der Schleudervorgang eines Pkw Mazda mit Anhänger auf der Richtungsfahrbahn Chemnitz in der Nacht zu Mittwoch. Der 78-jährige Fahrer war gegen 2:15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Plauen-Süd und Plauen-Ost aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen unbeleuchtet stehen geblieben. Am Fahrzeuggespann entstand dadurch ein Schaden von über 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Glücklicherweise ereigneten sich durch die Gefahrenstelle keine Folgeunfälle.

Von der Fahrbahn abgekommen

Mühlental, OT Tirschendorf – (ow) Bei einem Unfall am Dienstagabend ist Sachschaden von etwa 4.300 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Ein 19-Jähriger war mit einem Skoda Fabia auf der Schönecker Straße in Richtung Oelsnitz unterwegs, als er in Höhe Ortsausgang in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam und das Ortseingangsschild sowie einen Leitpfosten umfuhr.

Unfallzeugen gesucht

Auerbach – (ow) Zu einem Unfall am Montag, gegen 11:30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Jobcenter an der Göltzschtalstraße sucht die Polizei Zeugen. Der Pkw Volvo eines Mannes und der weiße Pkw einer Frau waren beim Wenden bzw. Einparken miteinander kollidiert, wobei Sachschaden von mindestens 1.000 Euro entstand. Durch die Beteiligten kam es vor Ort jedoch nicht zum Austausch der Personalien. Einige Zeit später war die Frau mit dem weißen Pkw verschwunden.

Die Frau bzw. Zeugen, die Hinweise auf deren Identität bzw. auf das von ihr genutzte Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Auerbach in Verbindung zu setzen, Telefon 03744 2550.

Unfall nach Baustellenampel

Falkenstein – (ow) Zu einem Unfall im Bereich der Baustelle an der Grünbacher Straße am Dienstag, gegen 15 Uhr, sucht die Polizei Zeugen. Ein 26-Jähriger war mit seinem Pkw Suzuki in Richtung Falkenstein unterwegs, als er nach der Baustellenampel einem Radlader ausgewichen war und in der Folge frontal gegen einen rechtsseitigen Straßenbaum stieß, wobei Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Zum Unfallzeitpunkt standen zwei Fahrzeuge an der Ampel, deren Fahrer den Unfallhergang hätten sehen müssen. Diese werden gebeten sich bei der Auerbacher Polizei zu melden, Telefon 03744 2550.

Trunkenheit im Verkehr

Treuen – (ow) Bei der Aufnahme eines Unfalls am Dienstagabend nahmen die Polizeibeamten bei der verletzten Pkw-Fahrerin (40) Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein Atemalkoholtest war jedoch nicht möglich. Daraufhin wurden zwei Blutentnahmen durchgeführt und der freiwillig herausgegebene Führerschein sichergestellt. Zudem wurde Anzeige erstattet.

Die 40-Jährige hatte gegen 19 Uhr mit einem Mitsubishi den Kreisverkehr Goldene Höhe befahren und war bei der Ausfahrt mit einem Verkehrszeichenträger kollidiert. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 2.150 Euro. Die Mitsubishi-Fahrerin wurde ambulant im Plauener Klinikum behandelt.

 

Landkreis Zwickau

Zwei Leichtverletzte nach Streit

Zwickau – (ow) Zwei Leichtverletzte sind das Ergebnis einer zunächst verbalen Auseinandersetzung am Dienstagabend im Asylbewerberheim in der Kopernikusstraße. Nach derzeitigem Erkenntnisstand steht ein 41-jähriger Marokkaner im Verdacht, einem 37-jährigen Tunesier letztlich mehrmals mit einem Feuerlöscher auf den Kopf geschlagen zu haben, so dass sich für diesen eine ambulante Behandlung im Krankenhaus erforderlich machte. Dabei wurde auch ein Mitarbeiter (25) des eingesetzten Sicherheitsdienstes leicht verletzt, der den Streit hatte schlichten wollen. Der Marokkaner und der Tunesier standen beide mit über einem Promille Atemalkoholkonzentration unter Alkoholeinfluss. Nun laufen die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Alkohol bei Geschädigter festgestellt – Zeugen gesucht

Zwickau – (ow) Am Mittwoch gegen 7 Uhr kam es auf der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Skoda Praktik einer Hausmeisterfirma, welcher zu weit in den Gleisbereich geparkt war. Beim Eintreffen der verantwortlichen 49-Jährigen des Skoda wurde bei ihr Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,7 Promille. Es erfolgte eine doppelte Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche Angaben zur Abstellzeit und zum Fahrer bzw. zur Fahrerin des Skoda machen können. Diese wenden sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Wendemanöver mit Folgen

Zwickau – (ow) Der Fahrer (54) eines Pkw Audi wollte am Dienstagabend auf der Reichenbacher Straße trotz doppelter Sperrlinie verbotswidrig wenden und ist dabei mit einem in gleicher Richtung im linken Fahrstreifen fahrenden Skoda (Fahrer 29) kollidiert. Der Sachschaden summiert sich auf etwa 12.000 Euro. Der 54-Jährige wurde leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr, etwa 100 Meter nach der Jet-Tankstelle in stadteinwärtiger Richtung.

Unfall mit einer Leichtverletzten

Lichtentanne – (ow) Eine Leichtverletzte und etwa 6.500 Euro Schaden sind die Folgen einer Unachtsamkeit am Dienstagmorgen. Eine 21-Jährige war gegen 7 Uhr mit einem VW Polo auf der Neumarker Straße (B 175) aus Richtung Schönfels in Richtung Lichtentanne unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam die junge Fahrerin nach rechts von der Straße ab. Hierbei touchierte sie zwei Verkehrsschilder und einen Leitpfosten.

Brücke beschmiert – Zeugen gesucht

Lichtentanne, OT Ebersbrunn – (ow) Zwischen Samstag und Dienstag haben unbekannte Täter mittels oranger Sprühfarbe die Innenseite der Autobahnbrücke über die Lengenfelder Straße mit mehreren Schriftzügen und Symbolen beschmiert. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Die Polizei in Werdau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen der Tat sich zu melden, Telefon 03761 7020.

Alle vier Reifen eines Pkw zerstochen

Lichtenstein – (ow) Zwischen Montagabend und Dienstagvormittag hat ein Unbekannter alle vier Reifen eine VW Polo zerstochen. Der Pkw war hinter dem Haus Schulstraße 15 geparkt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Wer die Tat beobachtet hat oder sonstige Hinweise auf den Täter geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.