1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannte drangen in Firmengelände ein/ Bloß mal schnell zum Einkaufen fahren/ Straßenbahnunfall mit erheblichem Sachschaden

Verantwortlich: Uwe Voigt, Alexander Bertram, Birgit Höhn
Stand: 11.10.2017, 15:00 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Einbruch in BMW                                                                 

 

Ort:      Leipzig-Mockau, Gontscharowstraße

Zeit:     09.10.2017, 16:30 Uhr bis 10.10.2017, 08:30 Uhr

 

Ein unbekannter Einbrecher zerschlug die hintere rechte Dreieckscheibe des gesichert abgestellten blauen BMW 230d und gelangte so in den Innenraum. Er hatte es auf das Lenkrad samt Airbag abgesehen. Am Morgen bemerkte die Halterin (49) den Diebstahl und setzte darüber die Polizei in Kenntnis. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

 

Motorräder weg    

 

Fall 1                                                                                          

 

Ort:      Leipzig-Sellerhausen, Karl-Blechen-Straße

Zeit:     09.10.2017, 22:00 Uhr bis 10.10.2017, 04:45 Uhr

 

Am frühen Morgen musste der Halter (19) eines Krades den Verlust seines ordnungsgemäß geparkten Zweirades Hyosung XRS 125 feststellen. Er informierte die Polizei. Der Zeitwert der Maschine wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben.

 

Fall 2                                                                                        

 

Ort:      Leipzig-Neustadt, Lutherstraße

Zeit:     10.10.2017, zwischen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr

 

In diesem Fall verschwand ein gesichert abgestelltes blau-weißes Motorrad BMW G 650 GS Sertao im Wert von etwa 5.000 Euro. Der Halter (56) erstattete Anzeige.

 

Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes ermittelt in beiden Fällen. (Hö)

 

Polizei nahm Tatverdächtigen vorläufig fest                       

 

Ort:      Leipzig-Südvorstadt, Schenkendorfstraße

Zeit:     11.10.2017, 01:43 Uhr

 

Eine junge Frau (24) beobachtete nachts einen Autoeinbrecher. Dieser hatte kurzerhand einen Gullydeckel aus dem Fußweg entfernt und warf damit die hintere linke Scheibe eines geparkten Mercedes ein. Danach stahl er aus dem Fahrzeug eine Kapuzenjacke der 26-jährigen Geschädigten und flüchtete. Die Zeugin hatte sofort zum Mobiltelefon gegriffen und die Polizei gerufen. Die Beamten konnten während einer Tatortbereichsfahndung den Tatverdächtigen (36) dingfest machen und das Diebesgut im Wert von ca. 200 Euro sicherstellen. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.500 Euro beziffert. Der Halter (67) des Fahrzeuges wurde verständigt. Außerdem wurde der Gullydeckel wieder eingesetzt.

Während ihrer Tatortarbeit wurde den Polizisten bekannt, dass in dieser Nacht noch von zwei anderen Fahrzeugen die Scheiben mit einem Gullydeckel zerstört worden waren. So von einem abgestellten VW Caddy des 67-jährigen Geschädigten, aus dessen Auto ein Messschieber und verschiedene Unterlagen gestohlen wurden. Ihm entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.600 Euro. Im anderen Fall betraf es einen auf der Schenkendorfstraße geparkten BMW Kombi des 28-jährigen Besitzers. Ob aus dem Auto etwas fehlt, konnte noch nicht ermittelt werden. Zum Gesamtschaden liegen noch keine Angaben vor. Ob der vorläufig Festgenommene auch für diese Taten in Frage kommt, ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen durch Kripobeamte. (Hö)

 

Täter gestellt!                                                                                    

 

Ort:      Leipzig (Zentrum), Am Sportforum

Zeit:     11.10.2017, 02:06 Uhr

                                              

In der Nacht wurde durch mehrere telefonische Zeugenhinweise der Polizei bekannt, dass eine Gruppierung am westlichen Eingang der Festwiese Graffiti sprühen. Durch eingesetzte Polizeikräfte konnten eine Gruppierung von sechs jungen Männern am westlichen Durchgang (Verbindung Elsterflutbecken-Festwiese) neben angebrachten Graffiti festgestellt werden. Die Einsatzkräfte konnten den frischen Lackgeruch am Feststellort der Gruppe wahrnehmen, zudem passten die Zeugenhinweise zu der angetroffenen Gruppierung, so dass die Beamten die sechs jungen Männer einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei wurde bei einem Verdächtigen im Rucksack ein Messer mit feststehender Klinge aufgefunden und bei zwei weiteren betäubungsmittelverdächtige Substanzen beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird gegen alle angetroffenen Personen eingeleitet, gegen die drei anderen jungen Männer müssen sich zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und illegalen Besitzes von Betäubungsmittel verantworten. (St)

 

 

Unbekannte drangen in Firmengelände ein                             

 

Ort:      Leipzig (Hartmannsdorf-Knautnaundorf), Knautnaundorfer Straße

Zeit:     10.10.2017, 23:19 Uhr

 

Unbekannte verschafften sich in am späten Abend unberechtigt Zutritt zu einem Firmengelände. Durch das Einschlagen einer Fensterscheibe gelangten sie auch in eines der vielen Firmengebäude. Bei der Tatortbesichtigung musste durch die Einsatzkräfte der Polizei festgestellt werden, dass auch zwei Container aufgehebelt und alles darin durchsucht wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann noch nicht gesagt werden, was durch die Einbrecher vom Firmengelände entwendet worden ist. Am Tatort konnten jedoch zwei Gegenstände als Spurenträger sichergestellt werden. (St)

 

Einbruch in eine Gärtnerei                                                           

 

Ort:      Leipzig, OT Holzhausen, Händelstraße       

Zeit:     09.10.2017, 18:00 Uhr – 10.01.0217, 08:00 Uhr

 

Unbekannter Täter drang gewaltsam in das Gewächshaus ein. Im Verkaufsbereich im Gewächshaus wurde die dort abgestellte Geldkassette geöffnet und daraus ein niedriger zweistelliger Bargeldbetrag entwendet. Bei den ersten geführten Ermittlungen vor Ort wurde weiterhin bekannt, dass in der Stötteritzer Landstraße, in einer ebenfalls dort befindlichen Gärtnerei versucht wurde, in das Gewächshaus gewaltsam einzudringen. Das misslang aber.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030 -100 zu melden. (Vo)

 

Landkreis Nordsachsen

 

Audi Q 7 verschwunden                                    

 

Ort:      Taucha, Ernst-Barlach-Straße

Zeit:     10.10.2017, 00:30 Uhr bis 08:15 Uhr

 

Zwischen Mitternacht und Morgen stahl ein Unbekannter den gesichert abgestellten grauen Audi Q 7. Der Nutzer (43) des Firmenwagens hatte die Polizei gerufen und mitgeteilt, dass der Originalfahrzeugschein noch im Handschuhfach lag. Zudem befanden sich im Auto ein Dutzend T-Shirts im Wert von ca. 500 Euro, eine Sonnenbrille im Wert von ca. 150 Euro sowie ein Regenschirm. Der Zeitwert des Wagens wird mit ca. 50.000 Euro angegeben. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

 

Bloß mal schnell zum Einkaufen fahren …                          

 

Ort:      Dahlen, Töpferplatz/Markt

Zeit:     10.10.2017, 15:50 Uhr

 

… wollte gestern Nachmittag der Fahrer (36) eines Mazda. Dazu nutzte er das Auto seiner Mutter, die ihm das Fahren gestattete, trotzdem er keine Fahrerlaubnis besitzt. Allerdings blieb das unberechtigte Fahren nicht ohne Folgen: Der 36-Jährige beachtete die Vorfahrt eines BMW (Fahrer: 65) nicht und stieß mit ihm zusammen. Verletzt wurde niemand. An beiden Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Nun haben sich beide, Sohn und Mutter, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. (Hö)

 

Zwei Firmeneinbrüche in Torgau                                                 

 

Ort:      Torgau; Repitzer Weg

Zeit:     09.10.2017, 15:30 Uhr - 10.10.2017, 07:30 Uhr

                                              

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in zwei Firmen im Repitzer Weg in Torgau eingedrungen. Sie brachen eine Metalltür auf und verschafften sich so Zugang zum Gebäude. Daraus entwendeten sie Kupferkabel, Leuchtstoffröhren und andere gelagerte Elekto-Teile in unbekannter Menge. Dazu richteten sie einen nicht unerheblichen Sachschaden an. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (Ber)

 

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Straßenbahnunfall mit erheblichem Sachschaden                 

 

Ort:      Leipzig; OT Heiterblick, Torgauer Straße

Zeit:     10.10.2017, 06:45 Uhr

                                              

Der Fahrer eines Alfa Romeo überquerte am Dienstagmorgen die Torgauer Straße in Richtung eines nahe gelegenen Autohauses. Im selben Moment fuhr eine Straßenbahn stadtauswärts. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Kollision wurde der Pkw gegen einen Betonmast am Straßenrand geschleudert. An diesem war eine Lichtzeichenanlage befestigt, die durch den Aufprall ausfiel. Der gesamte Mast musste ausgewechselt werden. Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden. Der Gesamtschaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Es kam aber zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in den umliegenden Straßen. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei. (Ber)

 

Landkreis Leipzig

 

Autofahrerin prallte gegen Mauer                                                

 

Ort:      Markranstädt, OT Quesitz, Döhlener Straße

Zeit:     10.10.2017, gegen 18:30 Uhr

 

Die Fahrerin (34) eines Ford Mondeo fuhr offenbar der Witterung nicht angepasst, denn sie kam auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Sie prallte gegen eine Steinmauer. Zum Glück blieb die Frau unverletzt. An Auto und Mauer entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (Hö)

 

Autofahrer rammte Telefonmast                                                   

 

Ort:      Colditz, OT Podelwitz, Am Hofegarten

Zeit:     10.10.2017, gegen 14:00 Uhr

 

Von Podelwitz in Richtung Commichau war der Fahrer (79) eines Opel Corsa   unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache kam er von der Straße ab und rammte einen Betonmast, welcher den Crash wohl unbeschadet überstand. Sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin (18) erlitten Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden – ca. 5.000 Euro. Der 79-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

 

 

Landkreis Nordsachsen

 

Autofahrer erfasste Wildschwein                                           

 

Ort:      Wermsdorf, OT Luppa, Dresdner Straße, B 6

Zeit:     10.10.2017, gegen 22:30 Uhr

 

Am späten Abend fuhr der Fahrer (35) eines Toyota Avensis von Luppa nach Kühren. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Luppa rannte ein Borstentier von rechts nach links über die Straße. Der Mittdreißiger stieß mit dem Tier, das den Unfall nicht überlebte, frontal zusammen. Der Autofahrer kam ohne Blessuren davon. Jedoch entstand an seinem Pkw erheblicher Sachschaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro; das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Polizeibeamte informierten den zuständigen Jagdpächter. (Hö)

                                              


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand