1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

VW Caddy gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 615/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.10.2017, 08:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Trickbetrüger scheiterten


Zeit:       12.10.2017, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Streisen

Gestern Vormittag erhielt eine 76-jährige Frau aus Striesen zwei Anrufe, bei denen sich die Teilnehmer als Staatsanwalt bzw. Polizeibeamter ausgaben. Sie teilten der älteren Dame mit, dass gegen sie ein Haftbefehl vorläge. Bevor die Betrüger Geldforderungen zur Abwendung der Haft stellten konnten, beendete sie das Gespräch. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       11.10.2017, 18.45 Uhr bis 12.10.2017, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Büro an der Mohnstraße ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. Letztlich stahlen sie aus einem Tresor eine Kamera, Fahrzeugschlüssel sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 780 Euro. (ml)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       11.10.2017, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Gestern Nachmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt in die Räume einer Firma am Tatzberg. In der Folge stahlen sie zwei Koffer mit Werkzeug im Gesamtwert von etwa 5.000 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

VW Caddy gestohlen

Zeit:       12.10.2017, 05.30 Uhr bis 06.05 Uhr
Ort:        Nossen

Donnerstagmorgen stahlen Unbekannte von der Eulaer Hauptstraße einen roten VW Caddy. Das Fahrzeug wurde 2009 erstmals zugelassen. In Fond des Wagens befanden sich Klempnerequipment. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       11.10.2017, 18.00 Uhr bis 12.10.2017, 16.15 Uhr
Ort:        Schönfeld

Unbekannte hebelten ein Fenster zu einem Einfamilienhaus an der Straße Am Hang auf und durchsuchten die Räume. Einer ersten Einschätzung nach wurden Schmuck und Armbanduhren gestohlen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. (ju)

Zusammenstoß beim Ausparken - Zeugenaufruf

Zeit:       21.09.2017, 10.10 Uhr
Ort:        Großenhain

Im September parkte der Fahrer eines Skoda Octavia am Kirchplatz aus den schräg zur Fahrbahn befindlichen Parklücken rückwärts aus. Dabei stieß er gegen einen Kia, der in Richtung Hauptmarkt fuhr, und verursachte einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Beide Fahrer besprachen sich, tauschten jedoch nicht ausreichend ihre Daten aus, sodass dem Kiafahrer keine Angaben zum Skodafahrer vorliegen. Die Schadensregulierung steht daher noch aus.

Bei dem Skodafahrer handelt es sich um einen etwa 60 Jahre alten Mann mit hellem Haar. Er ist etwa 180 cm groß und schlank und war in Begleitung einer etwa gleichalten Frau. Bei dem Skoda Octavia handelt es sich um eine dunkle Limousine mit Anhängekupplung und Großenhainer Kennzeichen.

Die Polizei bittet den beteiligten Skodafahrer oder Zeugen, welche Angaben zum beteiligten Skoda oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Fleischerei

Zeit:       12.10.2017, 04.30 Uhr bis 05.05 Uhr
Ort:        Freital, OT Pesterwitz

Unbekannte hebelten gestern Morgen ein Fenster zum Mitarbeiteraufenthaltsraum einer Fleischerei an der Straße Elbtalblick auf. Im Geschäft wurden die Räume sowie die Spinde der Mitarbeiter durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Bei der Anzeigenaufnahme stellen Polizeibeamte an zwei benachbarten Geschäften ebenfalls Einbruchsspuren fest. Den Unbekannten war es jedoch nicht gelungen in diese Läden zu gelangen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbrüche in drei Pkw

Zeit:       11.10.2017, 20.30 Uhr bis 12.10.2017, 07.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Pesterwitz

Unbekannte zerschlugen auf der Straße Eibenweg an drei Pkw (VW Passat, Opel Corsa, Opel Meriva) jeweils eine Seitenscheibe. Anschließend durchsuchten sie die Innenräume der Fahrzeuge. Der Nutzer des VW fand einige Sachen aus dem Handschuhfach seines Wagens in der Nähe des Corsas wieder. Ob aus den drei Autos etwas gestohlen wurde, muss im Zuge der weiteren Ermittlungen geklärt werden. (ju)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281