1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 616/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.10.2017, 12:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt


Zeit:     13.10.2017, 03.00 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

In der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte einen mutmaßlichen Einbrecher (32) vorläufig fest.

Der aus Tschechien stammende Mann war gemeinsam mit einem Komplizen in einen Rohbau an der Oederaner Straße eingebrochen. Im Anschluss stahl das Duo mehrere Kabeltrommeln sowie Bauwerkzeuge aus den Räumen. Die Sachen verstauten sie in einem Seat Alhambra.

Eine Anwohnerin war auf den Diebstahl aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten das Fahrzeug auf dem Gelände einer Tankstelle an der Kesselsdorfer Straße ausfindig machen.

In der Folge wurde der 32-Jährige festgenommen. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Das Fahrzeug wurde samt Diebesgut sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Kinder belästigt

Zeit:     12.10.2017, 15.40 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Gestern Nachmittag nahmen Dresdner Polizeibeamte einen 22-Jährigen fest, der sich vor zwei 13-jährigen Mädchen entblößt hatte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte.

Der Vorfall ereignete sich auf der Tauernstraße. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen noch in der näheren Umgebung vorläufig fest. Im Zuge der Vorortermittlungen wurde bekannt, dass der Mann kurz zuvor auch eine 25-Jährige unsittlich berührt hatte. (ml)


Einbruch in Theater

Zeit:     11.10.2017, 22.00 Uhr bis 12.10.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Theater an der Fechnerstraße ein.

Die Täter hebelten mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. In der Folge  stahlen sie aus einem Stahlschrank mehrere tausend Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro. (ml)

Einbruch in Waschsalon

Zeit:     11.10.2017, 07.30 Uhr bis 12.10.2017, 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte sind in einen Waschsalon an der Lauensteiner Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Zugangstür auf und stahlen aus einem Kassenautomaten rund 200 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Wer hatte Grün? – Unfallzeugen gesucht

Zeit:     13.10.2017, 08.35 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem heute Morgen auf der Kreuzung Stauffenbergallee/Marienallee ein Citroen und ein Dacia zusammenstießen.

Die Fahrerin (72) eines Citroen C4 befuhr die Stauffenbergallee aus Richtung Waldschlösschenbrücke in Richtung Königsbrücker Straße und wollte an der Kreuzung zur Marienallee nach links in diese abbiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Stauffenbergallee entgegenkommenden Dacia Duster (Fahrerin 35). Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Beide Fahrerinnen gaben an, bei „Grün“ gefahren zu sein.

Die Polizei sucht daher Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zur Ampelschaltung machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)


Landkreis Meißen

Mercedes beschädigt Verkehrszeichen

Zeit:     12.10.2017, 13.45 Uhr
Ort:      Diera-Zehren, OT Wölkisch

Gestern Mittag war ein 76-Jähriger auf der S 87 aus Richtung Riesa unterwegs. An der Einmündung zur B 6 kam er von seiner Fahrspur nach links ab und überfuhr eine Verkehrsinsel im Einmündungsbereich. Dabei beschädigte er die dortigen Verkehrszeichen. Der Mercedesfahrer blieb unverletzt. An seinem Wagen und den Schildern entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro. (ju)

Clio stieß gegen Kleintransporter – Fahrer leicht verletzt

Zeit:     12.10.2017, 19.25 Uhr
Ort:      Strehla

Donnerstagabend befuhr ein 80-Jähriger mit einem Renault Clio die Oschatzer Straße aus Richtung Borna in Richtung Strehla. In der Folge stieß er gegen das linke Heck eines am rechten Fahrbahnrand parkenden Mercedes Sprinter. Der Clio kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der Renaultfahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro. (ju)

Einbruch in Gartenlaube

Zeit:     04.10.2017, 11.30 Uhr bis 11.10.2017, 17.30 Uhr
Ort:      Riesa

Auf noch nicht geklärte Art und Weise verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Laube in einer Gartensparte an der Rudolf-Breitscheid-Straße. Aus dem Gartenhaus stahlen sie einen Fernseher sowie einen Kasten Bier. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 240 Euro beziffert. Sachschaden war nicht ersichtlich. (ju)

Tankbetrug mit gestohlenen Kennzeichen

Zeit:     12.10.2017, 08.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Donnerstagmorgen stahlen Unbekannte die Kennzeichen eines Ford an der Waldaer Straße. Kurz darauf begingen sie mit den gestohlen Kennzeichen einen Tankbetrug an der Elsterwerdaer Straße. Dabei entstand ein Schaden von etwa 50 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl der Kennzeichen gemacht? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Drei Alkoholfahrer gestoppt

Zeit:     12.10.2017, 19.30 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Abend stoppten Polizeibeamte einen Mercedes auf der Gartenstraße. Bei der Kontrolle des Fahrers (37) wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test bei ihm ergab einen Wert von 0,5 Promille.

Zeit: 12.10.2017, 19.50 Uhr
Ort:  Bad Schandau

Auf der B 172 kontrollierten Polizeibeamte den Fahrer (66) eines Ford Escort. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen 0,8 Promille.

Zeit:     12.10.2017, 21.50 Uhr
Ort:      Sebnitz

Auf der Schandauer Straße kontrollierten Polizisten den Fahrer (68) einen Kia. Der Mann hatte 0,66 Promille intus, wie ein Atemalkoholtest ergab.

Gegen alle drei Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281