1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Möbelhaus geräumt

Medieninformation: 536/2017
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 14.10.2017, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Stelzendorf – Möbelhaus geräumt

(3626) Freitagnachmittag, gegen 14.50 Uhr, kam es zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr bei IKEA. Ein bislang unbekannter Täter hatte im Kassenbereich des Möbelhauses mit einer Spritze eine unbekannte, übelriechende Substanz verspritzt. Drei Personen (w/23J, w/54 J und m/24J) mussten wegen Atemwegreizungen ambulant behandelt werden. Eine Evakuierung des Möbelhauses erfolgte. Zur Anzahl der Personen, die evakuiert werden mussten, liegen keine Angaben vor. Durch eingesetzte Kräfte der Feuerwehr wurde die Flüssigkeit gebunden und luftdicht gesichert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (KW)

OT Bernsdorf – Werkzeuge entwendet

(3627) Unbekannte Täter schlugen in der Nacht vom Freitag zum Samstag an einem Citroën Berlingo die Heckscheibe ein. Sie entwendeten aus dem an der Augsburger Straße parkenden Fahrzeug einen Werkzeugkoffer, eine Schlagbohrmaschine und einen Winkelschleifer im Gesamtwert von etwa 550 Euro. Der Sachschaden wird auf 300 Euro beziffert. (KW)

OT Zentrum – Radfahrer betrunken

(3628) Am Freitagabend, kurz vor Mitternacht, kontrollierten Polizeibeamte einen Radfahrer auf der Moritzstraße. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde erstattet und eine Blutentnahme veranlasst. (Sch)

OT Zentrum – Auto angeblich gestohlen

(3629) Samstagmorgen, gegen 6 Uhr, teilte ein aufgeregter Mann am Notruf mit, dass sein VOLVO 850 entwendet wurde. Er hatte ihn Freitagabend an der Brückenstraße abgestellt. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei waren erfolgreich, das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz an der Waisenstraße. Der 23-Jährige hatte wohl vergessen wo er sein Fahrzeug abgestellt hatte. Da er jedoch nicht unerheblich alkoholisiert war, wurde der Fahrzeugschlüssel erst mal bei der Polizei sichergestellt. (KW)

 

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Thalheim – zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

(3630) Am Freitagnachmittag, gegen 13.35 Uhr, befuhren ein Pkw BMW und ein Pkw Audi A4, die Chemnitzer Straße in Thalheim in stadtwärtige Richtung. In Höhe einer Tankstelle fuhr der 23-jährige Fahrer des Audis auf den bremsenden BMW auf. Dabei wurden er und sein 24-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der 43-jährige Fahrer des BMW blieb unverletzt. Am BMW stehen 5 000 Euro und am Audi 3 000 Euro Sachschaden zu Buche. (Sch)

Revierbereich Annaberg

Elterlein – Kradfahrer schwerverletzt

(3631) Am Freitagnachmittag, gegen 13.55 Uhr, befuhr die 75-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia die S 258 von Elterlein in Richtung Annaberg. Sie bog an Einmündung Scheibenberger Straße nach links in diese ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Krad Triumph Tiger. Die Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich, der 51-jährige Lenker stürzte in der Folge und prallte gegen einen Laternenmast, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden wird auf 11.000 Euro geschätzt. Es erfolgte die Vollsperrung der S 258 für etwa 2,5 Stunden. Zum Einsatz kamen auch 11 Kameraden der örtlichen Feuerwehr. (Sch)

Revierbereich Marienberg

Drebach – Fahrer aus Pkw geschleudert

(3632) In der Nacht zu Samstag, kurz nach Mitternacht, befuhr ein 20-Jähriger mit einem Pkw VW Golf die Scharfensteiner Straße aus Richtung Scharfenstein kommend. An der Einmündung Zschopauer Straße kam das Fahrzeug beim Linksabbiegen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückengeländer. Durch den Anprall drehte sich der VW, schleuderte einen Abhang hinunter und prallt dort gegen einen Eisengittermast. Der Fahrer wurde aus dem Pkw geschleudert und schwer verletzt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (Sch)

Marienberg – betrunkene Pkw-Fahrer

(3633) Gleich zwei betrunkene Pkw-Fahrer zogen Beamte des Polizeireviers aus dem Verkehr. Gegen 15.20 Uhr wurde auf der S 224 in Rittersberg der 40-jährige Fahrer eines Audi A4 kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille.
Ein 26-jähriger Fahrer eines Ford Focus wurde um 21 Uhr in Olbernhau auf der Grünthaler Straße ertappt. Bei ihm zeigte das Messgerät einen Wert von 1,32 Promille. Gegen beide wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (Sch)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020