1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Räuberischer Diebstahl mit gefährlicher Körperverletzung

Medieninformation: 616/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Oliver Wurdak
Stand: 16.10.2017, 13:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Räuberischer Diebstahl mit gefährlicher Körperverletzung

Plauen – (ow) In der Unterführung Bahnhofstraße/Pausaer Straße/Friedensstraße wurde am Sonntag, zwischen 18 Uhr und 18:30 Uhr der Geschädigte (25) von drei unbekannten männlichen Personen sowie einer weiblichen Person überfallen und beraubt. Dabei ist er zu Boden geworfen und mit Füßen getreten sowie geschlagen worden. Weiterhin wurde sein Rucksack, in dem sich die Geldbörse mit Bargeld sowie persönliche Unterlagen im Wert von etwa 200 Euro befanden, entwendet. Während der Anzeigenaufnahme klagte der 25-Jährige über Schmerzen. Daraufhin wurde ein Rettungswagen angefordert und er zur weiteren Behandlung stationär im Krankenhaus aufgenommen.
Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität der Tatverdächtigen geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

 

Vogtlandkreis

Mülltonnen brannten

Plauen – (ow) Auf der Fritz-Reuter-Straße gerieten am späten Sonntag, gegen 23:45 Uhr zwei Mülltonnen in Brand. Nach derzeitigem Kenntnisstand befüllte ein Tatverdächtiger (56) am Mittag eine Tonne mit augenscheinlich erkalteter Asche. Vermutlich trog der Augenschein, denn es entstand daraus ein Feuer, welches zum Brand der Tonne führte. Dadurch wurde auch eine daneben befindliche Aufbewahrungsbox aus Kunststoff beschädigt. Kameraden der Berufsfeuerwehr kamen zum Löscheinsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro.

Diebstahl aus Garage

Adorf – (ow) In einem Garagenkomplex Am Beckelberg wurden zwischen Sonnabend, 13:30 Uhr und Sonntag, 7 Uhr zwei Garagen gewaltsam aufgebrochen. Eine weitere hielt dem Aufbruchsversuch Stand. Aus einer Garage wurden eine Kleinfräse, eine Kappsäge sowie ein Computer im Gesamtwert von etwa 450 Euro entwendet. Der Sachschaden insgesamt beläuft sich auf etwa 200 Euro. Ob aus der anderen Garage Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit nicht bekannt.
Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Vorfahrt missachtet

Neuensalz, OT Mechelgrün – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Sonntagnachmittag Sachschaden von etwa 15.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Gegen 14:50 Uhr befuhr ein 80-Jähriger mit einem Nissan Micra die Alte Straße, um nach links auf die Falkensteiner Straße abzubiegen. Hierbei stieß er mit dem vorfahrtsberechtigten Mercedes 350 SL eines 46-Jährigen zusammen, welcher die Falkensteiner Straße aus Richtung Bergen befuhr.

Unfall mit verletztem Kradfahrer

Markneukirchen, OT Siebenbrunn – (ow) Bei einem Unfall am Sonntagmittag ist ein Kradfahrer (61) schwer verletzt worden, so dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Der 61-Jährige war mit einer Suzuki gegen 14 Uhr auf der B 283 aus Richtung Adorf unterwegs, kam am Abzweig Sträßel aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in einer Linkskurve zum Sturz und verletzte sich.

Anhänger gestohlen

Ellefeld – (ow) Zwischen Donnerstag, 5. Oktober und Sonntag entwendeten unbekannte Täter einen auf der Hauptstraße in Höhe Hausgrundstück 34 abgestellten grauen Anhänger (amtliches Kennzeichen: V-MX 176) der Marke Neptun. Auf dem Hänger befanden sich verschiedene Haushaltsgegenstände. Es ist ein Diebstahlschaden von über 400 Euro entstanden.
Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des Anhängers geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Winterreifen gestohlen

Neustadt, OT Poppengrün – (ow) In der Zeit von Donnerstag, 5 Uhr bis Sonntag, 11 Uhr entwendeten unbekannte Täter von einem Grundstück an der Oelsnitzer Straße, kurz nach dem Abzweig Bergener Straße, einen kompletten Satz Winterreifen auf Originalalufelgen Mitsubishi im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro. Die Reifen befanden sich unter einem Carport.
Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des Rädersatzes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Auerbach – (am) Ein 42-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag auf der Straße zwischen Jägersgrün und Hammerbrücke schwer verletzt worden. Er war mit seiner BMW gegen 16:50 Uhr in Richtung Hammerbrücke unterwegs und, vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, in einer langen Linkskurve an den rechten Bordstein geraten. In der Folge rutschte das Motorrad weiter und stieß gegen einen entgegenkommenden Opel (Fahrerin 77). Die 77-Jährige wurde nicht verletzt. Der Sachschaden summiert sich auf mindestens 20.000 Euro.


Landkreis Zwickau

Auto zerkratzt

Zwickau, OT Niederplanitz – (am) Unbekannte haben am Samstag, in der Zeit von 13 Uhr bis 14 Uhr, den vorderen linken Kotflügel an einem auf der Erich-Mühsam-Straße parkenden Dacia zerkratzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Geldbörse aus Auto gestohlen

Zwickau, OT Eckersbach – (am) Auf die in der Mittelkonsole liegende Geldbörse hatten es Diebe in der Zeit von Freitag, 18:30 Uhr bis Samstag, 8:20 Uhr abgesehen. Sie schlugen bei dem VW Touran, der auf der Mülsener Straße parkte, die Scheibe der Fahrertüre ein und stahlen das Portemonnaie inklusive der darin befindlichen persönlichen Dokumente. Diebstahlsschaden 250 Euro. Sachschaden 250 Euro.
Hinweise zu den Dieben bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Einbruch

Crimmitschau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Samstag, 18 Uhr bis Sonntag, 8 Uhr in einem Haus an der Uferstraße zugange. Ein Diebstahlschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Sachschaden wurde am Gartenzaun, beim Betreten des Grundstückes, sowie an einer Eingangstür verursacht.
Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Sachbeschädigung

Werdau – (am) Zu mehreren Sachbeschädigungen kam es in der Zeit von Samstag, 18:30 Uhr bis Sonntag, 9:30 Uhr an der Sidonienstraße. Hierbei wurden u. a. Briefkastenhalterungen abgerissen und der Außenspiegel eines Ford abgetreten. Der Sachschaden wird auf mindestens 200 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Randalierern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Diebstahl und Sachbeschädigung

Neukirchen/Pleiße – (am) In Räume einer Kirchgemeinde an der Pestalozzistraße brachen Unbekannte am Sonntag, zwischen 15 Uhr und 17 Uhr ein. Sie stahlen einen Beamer, im Wert von ca. 300 Euro, und beschmierten eine Wand mit Edding.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Pkw machte sich selbstständig

Kirchberg – (am) Ein Opel machte sich am Sonntag, gegen 17:15 Uhr auf dem Schießhausberg selbstständig. Er rollte seiner ausgestiegenen Fahrzeugführerin ca. 25 Meter davon und stieß schließlich gegen einen geparkten VW Golf. Die Opel-Fahrerin (36) verletzte sich bei dem Versuch den Pkw zu stoppen. Das noch im Fahrzeug befindliche Kleinkind wurde nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 7.500 Euro geschätzt.

Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall – Verursacher flüchtete

Neukirchen/Pleiße – (am) Der Fahrer eines dunklen Pkw hat am Sonntag, gegen 20:15 Uhr auf der Staatsstraße 289, zwischen Crimmitschau und Werdau, einen Unfall mit vier Schwerverletzten, drei Leichtverletzten und ca. 20.000 Euro Sachschaden verursacht. Der bislang unbekannte Unfallverursacher hatte in Richtung Werdau trotz Gegenverkehr einen Renault Laguna (Fahrer 28) und einen VW Golf (Fahrer 55) überholt. Nur durch starkes Abbremsen des Golffahrers konnte der unbekannte Überholende wieder nach rechts einscheren, ohne mit dem Gegenverkehrs zu kollidieren. In der Folge fuhr der Renault auf den Golf auf, wodurch dieser auf die Gegenfahrbahn schleuderte und mit einem entgegenkommenden Hyundai zusammenstieß. Alle drei Autos landeten letztendlich im Seitengraben. Kurz darauf streifte ein vorbei fahrender Honda noch das Heck des Renaults. Der Unfallverursacher ist in Richtung Werdau davon gefahren. Die Hyundai-Fahrerin und ihre zwei Insassen sowie eine Insassin im Golf wurden schwer verletzt. Der Fahrer des VW und eine Insassin sowie der Renault-Fahrer wurden leicht verletzt. Beim Renault-Fahrer wurden zudem 0,98 Promille Atemalkohol festgestellt.
Der Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765 500 sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen können.

Vier Autos in Unfall verwickelt

BAB 72/Hartenstein – (am) Ein leicht verletzter Autofahrer (47) und vier beschädigte Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Samstagnachmittag. Eine 31-jährige Chevrolet-Fahrerin war zwischen den Anschlussstellen Stollberg und Hartenstein im linken Fahrstreifen auf einen Skoda (Fahrer 47) aufgefahren. Daraufhin schleuderte dieser Wagen in die Mittelschutzplanke und quer über die Fahrbahn, wo er noch mit zwei weiteren Autos (Audi, BMW) zusammenstieß. Die Audi-Fahrerin (66) und der BMW-Fahrer (18) wurden nicht verletzt. Sachschaden: ca. 20.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Oberlungwitz – (am) Zu einer Unfallflucht kam es am Samstag, in der Zeit von 5:30 Uhr bis 10:55 Uhr, auf einem Parkplatz in Höhe der Oststraße 2. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte einen abgestellten Honda im Heckbereich. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Geschwindigkeitskontrollen

Lichtenstein/St. Egidien/Limbach-Oberfrohna – (am) Am Sonntag wurden in drei Bereichen des Polizeireviers Glauchau Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Bei insgesamt 50 gemessenen Fahrzeugen waren zwölf Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Diese mussten ein Verwarngeld zahlen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.