1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wachpolizisten stellten zwei Tatverdächtige

Medieninformation: 540/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 17.10.2017, 12:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Röhrsdorf – Unbekannte stahlen Bargeld aus Lkw

(3667) Einige tausend Euro haben unbekannte Täter am Montag, zwischen 7.20 Uhr und 7.35 Uhr, aus einem Lkw Mercedes in der Ringstraße gestohlen. Während der Lkw entladen wurde, hatte man sich am Schloss einer Tür zu schaffen gemacht und war so in das Führerhaus gekommen. Daraus stahl man das Bargeld und verschwand damit in unbekannte Richtung. (SR)

OT Adelsberg – Auf Gegenfahrbahn geraten

(3668) In einer Rechtskurve der Augustusburger Straße geriet am Montag, gegen 16.50 Uhr, ein stadteinwärts fahrender Pkw Renault offenbar zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Sattelzug Mercedes (Fahrer: 62).
Der Renault-Fahrer (24) wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die Augustusburger Straße war im Bereich der Unfallstelle bis gegen 19.50 Uhr voll gesperrt. (Kg)

OT Siegmar – Vier Verletzte bei Auffahrunfall

(3669) Als die 41-jährige Fahrerin eines Pkw VW am Montag, gegen 12.55 Uhr, auf der Neefestraße, in Höhe der Autobahnauffahrt auf die A 72 in Fahrtrichtung Hof, verkehrsbedingt bremste, fuhr der 36-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf den VW. Dabei wurden die VW-Fahrerin, ihre Beifahrerin (39) sowie zwei weitere Mitfahrerinnen (39, 52) im VW leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. (Kg)

OT Kapellenberg – Skoda und Renault kollidierten

(3670) Auf der stadtwärtigen Richtungsfahrbahn der Neefestraße fuhr am Montag, gegen 16.35 Uhr, die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda, ungefähr 100 Meter vor der Einmündung Kappler Drehe/Zwickauer Straße, auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Renault (Fahrerin: 32). Dabei erlitten die Renault-Fahrerin und ein im Renault mitfahrendes Mädchen (6) leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro. (Kg)

OT Zentrum – Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrer

(3671) Von der Bahnhofstraße nach rechts in die Brückenstraße bog am Dienstag früh, gegen 6.20 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Audi ab und stieß dabei mit einem auf dem Radweg fahrenden Radfahrer (18) zusammen. Dabei erlitt der Radfahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

OT Bernsdorf – Beim Linksabbiegen kollidiert

(3672) Von der Bernsdorfer Straße nach links in die Pappelstraße bog am Dienstag, gegen 9.10 Uhr, die 67-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden Motorroller. Der Rollerfahrer (55) wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. (Kg)

OT Bernsdorf – Bei Zusammenstoß verletzt

(3673) Im Bereich Fraunhofer Straße/Turnstraße kam es am Montag, gegen 10.15 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Hyundai und einem Pkw Skoda. Dabei erlitt eine Person leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen/Erzgebirgskreis

Revierbereich Mittweida/Revierbereich Marienberg

Augustusburg/Pockau-Lengefeld – Rückemaschinen angegriffen

(3674) Am vergangenen Wochenende haben sich Unbekannte an zwei Forstmaschinen zu schaffen gemacht.
Zwischen Freitag, gegen 9.30 Uhr, und Montag, gegen 5.15 Uhr, öffneten sie gewaltsam eine Rückemaschine Gremo in Augustusburg, in einem Waldstück nahe der Staatsstraße 228. Die Täter durchtrennten die Kabel für eine Fahrkamera sowie für einen Monitor und stahlen beides. Weiterhin fehlen eine Werkzeugkiste und ein Feuerlöscher. Angaben zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor.
Auch im erzgebirgischen Pockau, am Waldrand des Jägersteiges, drangen Diebe in ein abgestelltes Rückefahrzeug ein. Sie stahlen daraus unter anderem eine Kluppe, verschiedene Werkzeuge und zwei Ketten. Vom Fahrzeug montierten die Täter einen Rammschutz ab und besprühten die Maschine zudem mit blauer Farbe. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 1 000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 100 Euro angegeben. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Wachpolizisten stellten zwei Tatverdächtige

(3675) Zwei Männer haben am Montag, kurz nach 18 Uhr, die Schrankenanlage eines Gebäudekomplexes in der Lessingstraße beschädigt. Dies wurde durch Wachpolizisten beobachtet, die die beiden Tatverdächtigen (27, 33) dann auch in der Nähe des Tatortes stellen konnten. Die Männer wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist bisher noch nicht bekannt. Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (Wo)

Revierbereich Mittweida

Rossau – Diebe waren auf Geld und Schmuck aus/Zeugengesuch

(3676) Am Montag (16. Oktober 2017), zwischen 14 Uhr und 15 Uhr, drangen Unbekannte auf bisher unbekannte Weise in ein Einfamilienhaus in der Hauptstraße ein. Während dieser Zeit befanden sich die Eigentümer im Garten des Grundstückes. Im Haus stahlen die Eindringlinge aus Geldbörsen Bargeld sowie zwei Ringe und verschwanden damit.
Die Polizei in Mittweida sucht Zeugen, die zur benannten Zeit im Bereich des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise werden unter Telefon 03727 980-0 im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen. (Wo)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Moped streifte Fußgänger

(3677) Einen Plattenweg aus Richtung Peniger Straße in Richtung Chemnitzer Straße befuhr am Montagabend, gegen 19.35 Uhr, ein 20-jähriger Mopedfahrer mit seiner Simson. Dabei streifte er einen am rechten Straßenrand laufenden, dunkel gekleideten Fußgänger (18). Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, der Mopedfahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. (Kg)

Hartmannsdorf – Im Rückstau aufgefahren

(3678) Auf der S 242 hielten am Dienstag, gegen 7.05 Uhr, die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Kia und die 33-Fahrerin eines Pkw Seat im Rückstau der Lichtzeichenanlage an der Komsa verkehrsbedingt an. Der 77-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr auf den Seat, der durch den Anstoß noch gegen den Kia geschoben wurde. Die Seat-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Flammen griffen auf Haus über

(3679) In die Annaberger Straße rief man am Montag, gegen 19.45 Uhr, die Polizei und Feuerwehr. Aus bisher unbekannter Ursache war ein Restmüllbehälter in Brand geraten. Die Flammen griffen auf ein Gebäude über, an dessen Giebelwand der Behälter stand. Ein Nachbar hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr begonnen, das Feuer zu löschen. Verletzt wurde niemand. Am Haus entstand Sachschaden in bisher nicht bekannter Höhe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Wo)

Scheibenberg – Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

(3680) Auf der Silberstraße ereignete sich am Montag, gegen 13.30 Uhr, ein Auffahrunfall zwischen zwei Mopeds und einem Pkw, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Aue

Aue – Aufgefahren und abgekommen

(3681) Der 27-jährige Fahrer eines Pkw Opel und der 47-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhren am Montagabend, gegen 20.20 Uhr, die Chemnitzer Straße (S 255) aus Richtung BAB 72 in Richtung Aue. Ungefähr 500 Meter nach dem Abzweig „Dürre Henne“ fuhr der Opel-Fahrer in einer Linkskurve auf den Audi. Danach kam der Opel zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei ein Leitpfosten umgefahren wurde, gelangte dann wieder auf die Fahrbahn, bevor er nach links von dieser ab- und im Straßengraben zum Stillstand kam. Bei dem Unfall erlitt der Opel-Fahrer schwere Verletzungen, die Beifahrerin (18) des Audi wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. (Kg)

Grünhain-Beierfeld – Auf Bremsenden gefahren

(3682) Am Montag bremste gegen 13.50 Uhr der 69-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi auf der August-Bebel-Straße in Beierfeld verkehrsbedingt. Daraufhin fuhr der nachfolgende Fahrer (26) eines Pkw Seat auf den Mitsubishi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro entstand. Der Seat-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Auf Haltenden gefahren

(3683) Gegen 15.45 Uhr fuhr am Montag die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Kia auf der Bahnhofstraße (S 283) auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford (Fahrerin: 25). Dabei erlitten beide Fahrerinnen sowie ein im Kia mitfahrendes Mädchen (3) leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020