1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reichenbach: Überfall auf Postfiliale - Zeugen gesucht / Plauen: VW Golf gestohlen

Medieninformation: 623/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Oliver Wurdak
Stand: 19.10.2017, 15:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Überfall auf Postfiliale – Zeugen gesucht

Reichenbach – (ow) Am Mittwochnachmittag führten zwei unbekannte Männer einen Raubüberfall auf eine Postfiliale an der Zwickauer Straße durch. Sie betraten gegen 14 Uhr die Filiale und einer der beiden Männer forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Geld. Der 52-jährige Geschädigte befolgte die Aufforderung. Nach der Übergabe flüchteten die Täter zu Fuß über die Straße Sternsiedlung in Richtung Stadion/Wasserturm. Die beiden mutmaßlichen Räuber erbeuteten einen dreistelligen Euro-Betrag. Sie können wie folgt beschrieben werden:

  • Die erste Person ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 170 bis 175 Zentimeter groß, schlank, trug das graue Haupthaar nach oben stehend und die seitlichen Kopfhaare nach unten stehend sowie einen grauen Vollbart. Insgesamt wirkte das Äußere ungepflegt. Bekleidet war sie mit einem grauen Kapuzenshirt mit blauer Schrift und Applikationen und einer dazu gehörigen grauen Jogginghose.
  • Die zweite Person ist etwa 30 Jahre alt, ca. 180 Zentimeter groß und ebenfalls von schlanker Gestalt. Sie war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenshirt und einer schwarzen Hose.
  • Der Größere von beiden hatte die schwarze Kapuze über den Kopf gezogen und trug einen schwarz-gelben Schal von Borussia Dortmund vor dem Gesicht.

Wer die weitere Fluchtstrecke der Gesuchten oder ihren derzeitigen Aufenthaltsort kennt oder Hinweise auf ihre Identität geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.


Vogtlandkreis

VW Golf gestohlen

Plauen – (am) Unbekannte haben in der Zeit von Mittwoch, 20:15 Uhr bis Donnerstag, 9 Uhr einen schwarzen VW Golf IV (Baujahr 2009), im Wert von ca. 8.000 Euro, entwendet. Das Auto war in einer Parklücke an der Plauener Talstraße abgestellt und trägt das amtliche Kennzeichen: V-MS 777. Die Soko-Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zum Fahrzeug und den Dieben bitte an die Kripo in Zwickau, Telefon 0375 4284480.

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (am) Auf der Beethovenstraße wurde zwischen Dienstag, 19 Uhr und Mittwoch, 19:40 Uhr an einem VW Passat der Lack auf der linken Seite und am Heck zerkratzt. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Einbruch in Geschäft

Plauen – (am) Auf der Dürerstraße brachen in der Nacht zum Donnerstag Unbekannte in eine Verkaufsfiliale ein. Dabei wurden die Lampe über der Tür und der Lüfter beschädigt. Im Geschäft ist noch eine weitere Tür aufgebrochen worden. Die Einbrecher stahlen Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise zu den Einbrechern erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Gartenhaus

Plauen – (am) In ein Gartenhaus der Kleingartenanlage „Am Rähnisberg“ brachen Unbekannte zwischen Dienstag, 11 Uhr und Mittwoch, 9 Uhr ein und durchwühlten alles. Bei einem weiteren Garten wurde das Gartentor gewaltsam geöffnet und das unverschlossene Nebengelass betreten. Ein Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Der Sachschaden liegt bei knapp 100 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen Telefon 03741 140 entgegen.

Diebstahl aus Pkw

Plauen – (am) Auf der Max-Planck-Straße wurde bei einem geparkten Ford Focus in der Nacht zum Mittwoch die Beifahrerscheibe eingeschlagen und daraus ein Rucksack im Wert von etwa 50 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Zusammenstoß zwischen Pkw und Bus

Plauen – (am) Am Mittwoch, gegen 14 Uhr fuhr eine Suzuki-Fahrerin vom Parkplatz am Rathenauplatz auf die Fahrbahn, ohne auf den von links kommenden Bus zu achten. Die 59-Jährige stieß gegen dessen Heck. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von etwa 7.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Handtasche geraubt

Falkenstein – (am) Ein bislang unbekannter, schwarz gekleideter Mann hat am Donnerstag, gegen 13:15 Uhr der Geschädigten auf dem Verbindungsweg zwischen der Heinrich-Heine-Straße und Auerbacher Straße die Handtasche geraubt. Der Unbekannte hatte sich der 78-Jährigen von hinten genähert, die Tasche entrissen und war davon gerannt. Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor. Hinweise zum Täter sowie zum Tathergang bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Unfallfluchten

Falkenstein – (am) Ein Renault-Fahrer war am Mittwoch, gegen 10 Uhr auf der Straße Wohnpark am Brand unterwegs und beschädigte in Höhe Hausgrundstück 38 beim Wenden einen Gartenzaun auf einer Länge von ca. fünf Metern. Schaden: etwa 100 Euro. Der Renault-Fahrer entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Zeugenhinweise zum Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Falkenstein – (am) Am Mittwoch, in der Zeit von 9:30 Uhr bis 14:15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Lkw, in Höhe der Gartenstraße 58 beim Rangieren einen grauen Mazda an der vorderen rechten Seite. Schaden: 2.500 Euro. Der unbekannte Fahrer verließ anschließend die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise zum Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Auerbach – (am) Beim Ein-oder Ausparken beschädigte am Dienstag, in der Zeit von 7 Uhr bis 15:30 Uhr, auf dem Parkplatz des Facharztzentrums an der Nicolaistraße ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen Skoda Fabia. Schaden: 500 Euro. Am Skoda war roter Lackabrieb sichtbar. Der Fahrzeugführer verließ unerlaubt die Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Zeugenhinweise zum Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Mopedfahrerin bei Auffahrunfall verletzt

Reichenbach – (am) Die 16-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades ist am Mittwoch, gegen 15 Uhr auf der Bahnhofstraße auf einen verkehrsbedingt bremsenden Renault (Fahrer 73) aufgefahren und hat sich dabei verletzt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf 1.500 Euro.
 

Landkreis Zwickau

Keller aufgebrochen

Zwickau – (am) In 20 Keller eines Mehrfamilienhauses an der Dortmunder Straße sind Unbekannte in der Zeit von Mittwoch bis Donnerstag eingebrochen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde u. a. ein Mountainbike entwendet. Nähere Angaben liegen zurzeit nicht vor. Der genaue Stehl- und Sachschaden ist momentan noch nicht bekannt. Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Fußgänger bei Unfall verletzt

Zwickau – (am) Zu einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Pkw kam es am Donnerstag, gegen 6:45 Uhr auf der Reichenbacher Straße. Der Jugendliche überquerte die Fahrbahn und wurde, ca. 30 Meter nach der Einmündung Stiftstraße, frontal vom Skoda-Fahrer (34), der stadteinwärts unterwegs war, erfasst. Der Fußgänger ist schwer verletzt und in das Krankenhaus gebracht worden.

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Mülsen, OT Wulm – (am) Augenscheinlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr ein Mazda-Fahrer (18) auf der Crossener Straße (Richtung Wulm) von der Fahrbahn ab. Er stieß in der Folge an mehrere Bäume und wurde, wie sein Beifahrer (16), leicht verletzt. Am Mazda entstand Totalschaden. Aufgrund des Unfalls wurde die Crossener Straße eine halbe Stunde gesperrt.

Kinder in Unfall verwickelt

Zwickau, OT Eckersbach – (am) Zu einem Unfall mit zwei Rad fahrenden Kindern kam es am Mittwoch, gegen 16:45 Uhr auf dem Progreßweg. Die beiden Siebenjährigen waren auf den vor ihnen bremsenden Pkw aufgefahren und noch gegen ein daneben stehendes Auto gestoßen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Rucksäcke aus Auto gestohlen

Kirchberg – (am) Auf zwei Rucksäcke in einem Renault Traffic hatten es Unbekannte am Mittwoch, in der Zeit von 9 Uhr bis 12:30 Uhr, abgesehen. Sie schlugen eine Seitenscheibe ein und stahlen die Taschen samt persönlichen Unterlagen und Bekleidung. Der Kleintransporter parkte auf der Friedhofstraße, gegenüber dem Eingang zum Friedhof. Stehlschaden: 300 Euro. Sachschaden: 600 Euro. Hinweise zu den Dieben bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Einbruch

Werdau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Sonntagmittag bis Mittwochnachmittag in einer Kirchgemeinde an der Uferstraße zugange. Sie haben ein Fenster eingeschlagen und aus den Räumen zwei TV-Geräte entwendet. Die Höhe des Stehlschadens kann noch nicht beziffert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Sachbeschädigung

Reinsdorf – (am) Zwischen dem 11. Oktober und Mittwoch haben Unbekannte eine Hochsitzkanzel in der Nähe der S 286, kurz vor dem Abzweig nach Thurm, massiv beschädigt. Das Kanzelhaus wurde vom Kanzelblock heruntergerissen und zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Unfallflucht – Alkohol am Steuer 

Werdau – (am) Ein aufmerksamer Zeuge teilte am Mittwochnachmittag eine Unfallflucht auf dem Parkplatz des Einkaufcenters an der Uhlandstraße mit. Eine Hyundai-Fahrerin (51) war gegen einen geparkten Audi gefahren (Sachschaden: ca. 1.000 Euro) und geflüchtet. Die sofort eingesetzte Polizei  wurde der Frau gleich im Anschluss habhaft, wobei sich herausstellte, dass sie unter Alkoholeinfluss stand (0,56 Promille). Eine Anzeige, eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folgen für die 51-Jährige.

Betrunken und ohne Führerschein gefahren

Crimmitschau – (am) Betrunken und ohne Führerschein war ein VW-Fahrer (29) am Mittwoch, gegen 23:30 Uhr auf dem Grünen Weg unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der 29-Jährige nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Entsprechende Anzeigen sowie eine Blutentnahme waren die Folgen.

Viel zu schnell unterwegs

BAB 72/Hartenstein – (am) Die Autobahnpolizei hat am Mittwoch, von 14 Uhr bis 18 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Zwickau Ost und Hartenstein eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von 3.900 Fahrzeugen waren 103 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Trauriger Spitzenreiter war ein Pkw mit 206 km/h bei erlaubten 130 km/h. Das bedeutet für den Fahrer zwei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 440 Euro Geldbuße.

Versuchter Einbruch

Limbach-Oberfrohna – (am) Unbekannte haben versucht in ein Haus an der Peniger Straße einzubrechen. Dabei beschädigten sie ein Fenster. Im Gebäude waren die Täter nicht. Tatzeit: Mittwoch, zwischen 18:30 Uhr und 19 Uhr. Schaden: ca. 500 Euro. Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Hohenstein-Ernstthal – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Dienstag, 16 Uhr bis Donnerstag, 6 Uhr den Zaun eines Firmengeländes An der Baumschule. Schadenshöhe: ca. 500 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.