1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig zum Polizeieinsatz RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart

Verantwortlich: Alexander Bertram
Stand: 21.10.2017, 19:30 Uhr

Um 15:30 Uhr wurde in der Red Bull Arena das Bundesligaheimspiel von RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart angepfiffen.

Da es die erste Partie des VfB Stuttgart gegen RB Leipzig war, bestand im Vorfeld großes Interesse der Stuttgarter Fans den neuen Spielort zu besuchen. 4300 bis 4500 Gästefans wurden erwartet. Die Anreise erfolgte mit Bussen, Privat-Pkws und einem Sonderzug. Der größte Teil der Gästefans erreichte Leipzig erst kurz vor Spielbeginn. Nur vereinzelte Personengruppen waren zuvor in der Innenstadt unterwegs.

Für die Anreise der per Bahn angereisten Gästefans standen am Bahnhof Shuttlebusse bereit. Rund um das Spiel gab es vor und nach dem Spiel Verkehrseinschränkungen.

Das Spiel verlief friedlich und ohne Zwischenfälle. Der Veranstalter gab bekannt, dass im Stadion 42.558 Zuschauer waren. Gegen 17:20 Uhr wurde das Spiel mit einem Spielstand von 1:0 für RB Leipzig abgepfiffen. Gäste- und Heimfans reisten zügig ab.

Rund um das Fußballspiel kam es zu einigen kleinen Zwischenfällen. Einem  Stuttgarter Fan wurde der Fanschal entrissen. Als die drei Unbekannten, die keine Fanzugehörigkeit erkennen ließen, mit der Beute davon liefen, rannten sie noch eine 70-Jährige Fußballbegeisterte um. Die kam zu Fall und verletzte sich leicht. Ein Stuttgarter Fan hatte auf dem Weg zum Stadion mit einem Nothammer die Decke des Shuttlebusses beschädigt. Weitere Ermittlungsverfahren wurden gegen vier Stuttgarter Fans eröffnet. Zwei wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, eins wegen Beleidigung eines Polizeibeamten und eins wegen eines Verstoßes gegen das Vermummungsverbot. (Ber)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand