1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Tag des Einbruchschutzes – Beratung für die Bürger

Medieninformation: 636/2017
Verantwortlich: Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 25.10.2017, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Tag des Einbruchschutzes – Beratung für die Bürger

Zwickau – (ow) Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeidirektion Zwickau an der bundesweiten Kampagne „Keinbruch“ anlässlich des Tags des Einbruchschutzes am letzten Sonntag im Oktober. Dazu wird Kriminalhauptkommissar Dieter Weinzierl am 27. und 28. Oktober, in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr, in den Zwickau-Arcaden den interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf ihre Fragen Rede und Antwort stehen sowie hilfreiche Tipps geben. Dabei kann man sich auch vor Ort Modelle mechanischer oder elektronischer Sicherungssysteme ansehen und erklären lassen.
Dass das Thema nach wie vor aktuell ist, zeigen Blicke in die polizeilichen Medieninformationen, denn wiederholt lassen sich dort Meldungen über Einbruchsdelikte finden, die nicht nur materielle Schäden, sondern auch entsprechend psychische Belastungen für die Betroffenen mit sich bringen. Aktuelle Erhebungen über die Begehungsweise im Rahmen solcher Eigentumsdelikte zeigen, dass die Einbrecher in fast zwei Dritteln der Fälle durch das Aufhebeln von nicht ausreichend gesicherten Fenstern oder Türen in die Räume gelangen. Informationen und Tipps zur Nachbesserung der eigenen vier Wände sind also richtig und wichtig, denn: Einbruchsschutz lohnt sich.
Im Rahmen des durch die EU geförderten Projektes zur koordinierten Öffentlichkeitsarbeit wird am Freitagmittag auch die Polizeidirektion Chemnitz in den Zwickau-Arcaden vertreten sein. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl eines Fernsehers

Plauen – (ow) In der Nacht zum Mittwoch, gegen 1 Uhr wurde auf bisher unbekannte Art und Weise ein Fernseher Samsung im Wert von etwa 2.800 Euro von einem Geschäft am Unteren Steinweg entwendet. Tatverdächtig ist ein polizeibekannter 19-Jähriger, welcher aufgrund eines Zeugenhinweises mit einem noch originalverpackten Fernseher gesehen und durch Polizeibeamte auf der Dürerstraße festgestellt werden konnte. Der Fernseher wurde sichergestellt und die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.
Wer den Diebstahl beobachtet hat, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Mutmaßlichen Ladendieb gestellt

Plauen – (ow) In einem Schuhgeschäft am Postplatz hat am Dienstag, gegen 17 Uhr ein 26-jähriger Tatverdächtiger drei Paar Markenschuhe im Wert von etwa 115 Euro entwenden wollen. Diese steckte er in eine mitgeführte präparierte Tragetasche und wollte das Geschäft verlassen. Durch den anschlagenden Alarm aufmerksam geworden konnte der Dieb durch den Sicherheitsdienst gestellt werden. Anzeige wurde erstattet.

Bei Fahrt in Schutzplanke schwer verletzt

BAB 72/Plauen, OT Stöckigt – (nt) Am Mittwoch, gegen 7:35 Uhr, befuhr ein Chevrolet-Fahrer (52) die Richtungsfahrbahn Hof. In Höhe der Ausfahrt zum Rasthof Vogtland kam der 52-Jährige aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurde der Chevrolet nach rechts geschleudert und kollidierte anschließend mit der rechten Schutzplanke. Das Fahrzeug kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der 52-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Standstreifen sowie der rechte Fahrbahnstreifen wurden für die Beräumung für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Unfall mit leicht verletzter Person

Oelsnitz, OT Taltitz – (ow) Eine Leichtverletzte und Sachschaden von etwa 4.000 Euro ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls vom Dienstagmorgen. Gegen 5:45 Uhr hatten beide Fahrzeugführerinnen die Oelsnitzer Straße in Richtung B 173 befahren, um nach rechts in diese einzubiegen. An der Kreuzung stoppte die voraus fahrende 47-Jährige mit ihrem Opel Corsa bei Lichtzeichen Grün kurzzeitig und in der Folge fuhr die nachfolgende 51-jährige Fahrerin eines VW Golf auf. Beim Unfall wurde die Opel-Fahrerin leicht verletzt und anschließend ambulant behandelt.

50 km/h zu schnell unterwegs

Pausa-Mühltroff, OT Ranspach – (ow) Am Montag wurden auf der B 282 aus Richtung Mühltroff in Richtung Oberpirk, in der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 18:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren bei erlaubten 70 km/h 674 Fahrzeuge die Messstelle. Schnellstes Fahrzeug war ein Pkw Audi, welcher mit 124 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwartet nach Abzug der Tolleranz nun ein Bußgeldbescheid über 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Helm von Kleinkraftrad gestohlen

Rodewisch – (ow) Einen Crosshelm mit Brille im Gesamtwert von etwa 300 Euro haben Unbekannte am Dienstagabend an der Schlossinsel gestohlen. Ein 17-Jähriger hatte gegen 18:05 Uhr dort sein Kleinkraftrad für ein paar Minuten abgestellt und dabei den Helm der Marke Oneal in den Farben Schwarz, Blau und Rot mit der blau-weißen UVEX-Brille unter der Fußraste auf dem Erdboden abgelegt. Als er wieder zurückkam, war der Helm samt Brille verschwunden.
Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Erneut in Schulgebäude eingebrochen

Klingenthal – (ow) In der Nacht zu Mittwoch ist erneut in das Schulgebäude am Amtsberg eingebrochen worden. Erst in der Nacht zu Montag hatten Unbekannte dort einen Einbruch verübt (siehe Medieninformation 634/2017 vom 24. Oktober). Diesmal waren die Unbekannten durch ein offenes Fenster eingestiegen und hatten im Foyer der Schule Informationstafeln und Blumenstöcke umgeworfen und dabei zum Teil beschädigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 200 Euro geschätzt. Gestohlen wurde diesmal nichts.
Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Pkw fing Feuer

Lengenfeld – (ow) In der Nacht zu Mittwoch, um Mitternacht, ist ein Mazda 3 während der Fahrt in Brand geraten. Der 30-jährige Fahrer konnte sich unverletzt retten und die Feuerwehr rufen, welche den Brand löschte. Am Pkw entstand mit etwa 2.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden. Der junge Mann war gerade auf der B 94 in Richtung Rodewisch unterwegs, als etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang ungewöhnliche Motorgeräusche zu vernehmen waren und Flammen aus dem Motorraum schlugen.

 

Landkreis Zwickau

Versuchter Einbruch

Zwickau, OT Marienthal – (nt) Unbekannte versuchten in der Zeit von Dienstag, 16 Uhr bis Mittwoch, 7:45 Uhr in Praxisräume auf der Zimmermannstraße einzudringen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Eckersbach – (nt) Nach ersten Erkenntnissen haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch mehrere Verkehrsschilder an der Scheffelstraße auf die Fahrbahn gelegt. Gegen 0:35 Uhr befuhr ein Mercedes-Fahrer (29) die Scheffelstraße und beschädigte sich beim Versuch den Verkehrsschildern auszuweichen sein Fahrzeug. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
Zeugen der Tat sowie weitere Geschädigte werden gebeten sich beim Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Verkehrsunfall mit verletztem Mopedfahrer – Zeugen gesucht

Zwickau – (nt) Am Mittwoch, gegen 6:35 Uhr kam es auf der Leipziger Straße/Kreuzung Pölbitzer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mopedfahrer (22) leicht verletzt wurde. Ein Lkw-Fahrer (32) befuhr die Leipziger Straße und hatte die Absicht nach links in die Pölbitzer Straße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem 22-Jährigen, welcher die Pölbitzer Straße geradeaus befuhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Berufsfeuerwehr Zwickau kam wegen auslaufender Betriebsstoffe zum Einsatz.
Da es unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang, insbesondere der Schaltung der Ampelanlagen gibt, bittet das Polizeirevier Zwickau Unfallzeugen sich zu melden, Telefon 0375 44580.

Radfahrer bei Unfall verletzt – Zeuge gesucht

Zwickau – (nt) Am Dienstag, gegen 13 Uhr, ist ein Radfahrer (47) auf der Reichenbacher Straße in Höhe der Jet-Tankstelle gestürzt und wurde dabei verletzt. Laut Zeugenaussage begegneten sich zwei Fahrradfahrer, welche in entgegengesetzter Richtung fuhren, auf dem Gehweg. Der 47-Jährige stürzte dabei und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Ob es eine Berührung zwischen beiden Radfahrern gab ist nicht bekannt.
Der zweite Radfahrer wird gebeten sich als Zeuge bei der Verkehrspolizei in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500.

Wucher an der Haustür – Zeugen gesucht

Werdau – (ow) Am Dienstagnachmittag nahm die Polizei eine Anzeige wegen Wuchers auf. Der geschädigte 76-Jähriger erschien auf dem Polizeirevier Werdau und berichtete, dass vor ca. zwei Wochen ein ihm unbekanntes Pärchen an seiner Haustür in Werdau erschienen war und Obst und Gemüse zum Kauf anbot. Der Senior wollte einen 25 kg-Sack Kartoffeln kaufen, musste jedoch den etwa vierfachen Normalpreis zahlen, was er aufgrund des forschen Auftretens des Pärchens auch tat. Die Frau und der Mann waren mit einem Pritschenwagen mit Plane unterwegs und können wie folgt beschrieben werden:
Frau
- etwa 40 bis 50 Jahre alt,
- ca. 170 Zentimeter groß,
- von schlanker Statur,
- hellbraune Haare,
- bekleidet mit einer Arbeits- oder Jeanshose und einer blauen Arbeitsjacke.
Mann
- etwa 40 bis 50 Jahre alt,
- größer als 170 Zentimeter,
- von kräftiger Statur.
Die Polizei warnt davor, auf solch deutlich überzogene Geschäfte an der Haustüre einzugehen.
Wer das beschrieben Pärchen gesehen hat, Angaben zur Identität machen kann oder ebenfalls Opfer des Wuchers wurde, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Trunkenheit im Verkehr

Neukirchen/Pleiße – (nt) Am Dienstagmittag wurde ein Fiat-Fahrer (34) auf der Brückenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Eine entsprechende Anzeige war die Folge.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Werdau, OT Langenhessen – (nt) Am Dienstag, gegen 15:10 Uhr kam es auf der Seelingstädter Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer (66) fuhr mit seiner Yamaha auf den VW Golf einer verkehrsbedingt haltende 18-Jährigen auf. Der 66-Jährige verletzte sich leicht und wurde ambulant behandelt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Sachbeschädigung an Pkw – Zeugen gesucht

Glauchau – (nt) Unbekannte zerkratzen am Dienstag, in der Zeit von 2 Uhr bis 14:30 Uhr, einen weißen Audi A3 an der linken Fahrzeugseite sowie an der Motorhaube. Das Fahrzeug war auf dem Chemnitzer Platz 6 abgestellt. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Reifen zerstochen

Lichtenstein – (nt) Am Dienstag, in der Zeit von 22 Uhr bis 22:30 Uhr, zerstachen Unbekannte einen Reifen eines blauen VW Passat, welcher auf der Inneren Zwickauer Straße abgestellt war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 80 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern erbittet die Kripo Zwickau, Telefon 0375 4284480.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.