1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Navigationsgeräte gestohlen und weitere Meldungen

Medieninformation: 645/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.10.2017, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Navigationsgeräte gestohlen


Zeit:     24.10.2017, 19.30 Uhr bis 25.10.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

In der Nacht zum Mittwoch waren Autoeinbrecher in Dresden-Mickten aktiv.

Sie schlugen an insgesamt vier VW Passat eine Seitenscheibe ein, um in die Fahrzeug zu gelangen. An der Schenkendorfstraße sowie der Rankestraße stahlen sie die kombinierten Radio-Navigationsgeräte aus den Autos. An zwei Passats, die auf der Roscherstraße und der Straße Alttrachau abgestellt waren, lösten die Diebe die Alarmanlagen aus und ergriffen daraufhin die Flucht. Der Wert der gestohlenen Geräte beläuft sich auf jeweils etwa 2.500 Euro. Zudem entstand pro Fahrzeug ein Sachschaden von etwa 300 Euro. (ju)

Snackautomat aufgebrochen

Zeit:     25.10.2017, gegen 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

In einem Bürokomplex an der Bertholt-Brecht-Allee hebelten gestern Abend Unbekannte ein gekipptes Fenster auf und verschafften sich Zutritt zum Pausenraum der Mitarbeiter. Dort brachen sie einen Snackautomaten auf und stahlen aus diesem offenbar die Geldkassette, zwei Getränke sowie eine Tafel Schokolade. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Zeit:     25.10.2017, 15.25 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich gestern Nachmittag auf der Winterbergstraße kurz vor der Oskar-Röder-Straße ereignete.

Ein schwarzer Audi A1 (Fahrerin 65) und ein schwarzer Lkw Iveco (7,5 t) mit Anhänger (Fahrer 49) befuhren die Winterbergstraße stadtauswärts. Die Audifahrerin wollte in der Folge nach rechts in die Oskar-Röder-Straße abbiegen, der Lkw-Fahrer wollte weiter geradeaus fahren. Noch vor der Einmündung der Oskar-Röder-Straße kam es zum seitlichen Zusammenstoß des Lkw und des Audi. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)



Landkreis Meißen

Langfinger auf Baustelle

Zeit:     24.10.2017, 18.30 Uhr bis 25.10.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte begaben sich in der Nacht zum Mittwoch auf eine Baustelle an der Lange Straße und hebelten die Tür eines Bauwagens auf. Aus diesem stahlen sie zwei Handfunkgeräte. Außerdem entwendeten die Diebe einen Feuerlöscher aus einem Baukran. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Zeit:     24.10.2017, 16.45 Uhr bis 25.10.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Zeithain

Einen weiteren Diebstahl registrierte die Polizei auf einer Baustelle an der Röderauer Straße. Dort hatten Unbekannte einen Baucontainer aufgebrochen und daraus einen Aufbruchhammer, zwei Meißel sowie einen tragbaren Kompressor mit Druckluftpistole gestohlen. Der Wert des Stehlgutes wird mit über 600 Euro beziffert. (ir)

Einbruch in Garage

Zeit:     24.10.2017, 14.50 Uhr bis 25.10.2017, 17.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte brachen das Tor einer Garage an der Kreuzstraße auf und stahlen aus dem Inneren einen Akkuschrauber samt Zubehör sowie einen Benzinkanister mit fünf Litern Kraftstoff. Der Stehlschaden wird mit etwa 180 Euro beziffert und der Sachschaden mit 100 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrerin leicht verletzt

Zeit:     25.10.2017, 14.15 Uhr
Ort:      Freital, OT Hainsberg

Gestern Nachmittag wollte eine 19-Jährige mit einem Opel Astra vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Rabenauer Straße fahren. Dabei übersah sie offenbar einen herannahenden Dacia Sandero (Fahrerin 62). Durch den Zusammenstoß wurde der Dacia gegen einen Mitsubishi (Fahrer 71) geschleudert. Die 62-jährige Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. (ml)

Verunglücktes Überholmanöver

Zeit:     25.10.2017, 08.55 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.

Gestern Morgen war die Fahrerin (19) eines Nissan Micra auf der S 156 zwischen Neustadt und Bischofswerda unterwegs. Bei einem Überholmanöver touchierte die junge Frau mit ihrem Wagen einen Renault Megane (Fahrerin 52). An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281