1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdächtiges Ansprechen

Medieninformation: 644/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.10.2017, 16:00 Uhr

Landkreis Meißen

Verdächtiges Ansprechen

Die Dresdner Polizei geht aktuell Hinweisen zu Belästigungen von Kindern in einer Buslinie zwischen Coswig und Neusörnewitz nach. Zwei Mütter hatten sich in den vergangenen beiden Tagen an die Polizei gewandt und mittgeteilt, dass ihre Kinder im Bus von einem arabisch aussehenden Mann gefilmt und am Kopf gestreichelt wurden. Dies sei in den zurückliegenden Wochen wiederholt vorgefallen. Die Polizei ermittelt wegen verdächtigem Ansprechen von Kindern. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

BMW überschlug sich


Zeit: 25.10.2017, 10.55 Uhr
Ort: Lohmen, OT Doberzeit

Heute Vormittag war die Fahrerin (26) eines BMW auf der S 164 zwischen Doberzeit und Lohmen unterwegs. Unweit des Ortsausgangs Doberzeit touchierte sie einen vorausfahrenden Mitsubishi (Fahrer 73) und geriet daraufhin ins Schleudern. In der Folge kam der BMW von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die 26-Jährige und ein im Wagen befindliches sechs Monate altes Kleinkind wurden zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 8.000 Euro. Die Staatsstraße war im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für rund zwei Stunden blockiert. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281