1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahndung nach 43-jährigen Tunesier

Medieninformation: 649/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.10.2017, 12:42 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Fahndung nach 43-jährigen Tunesier


Zeit:       27.10.2017, 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Im Zusammenhang mit der Fahndung nach dem 43-jährigen Tunesier haben Polizeibeamte heute Vormittag eine Asylunterkunft an der Strehlener Straße durchsucht (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 643/17 vom 25.10.2017).

Die Unterkunft war als möglicher Aufenthaltsort des Gesuchten in das Visier der Ermittler geraten. Die Annahme basierte auf Grundlage mehrerer Zeugenhinweise.

Der 43-Jährige wurde nicht in dem Objekt angetroffen. Die Fahndungsmaßnahmen werden fortgesetzt.

Rund 40 Polizeibeamte, darunter mehrere Kriminalisten sowie Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei, waren an der Maßnahme beteiligt. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281