1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72: Pole ohne Fahrerlaubnis erwischt

Medieninformation: 657/2017
Verantwortlich: Andreas Herzig
Stand: 04.11.2017, 10:53 Uhr

Vogtlandkreis

Reifenstecher

Reichenbach – (AH) In der Mozartstraße wurden bei einem ordnungsgemäß geparkten, grünen Audi zwei Reifen zerstochen. Der Schaden beträgt etwa 200 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 22:30 Uhr und Freitagmittag.


Landkreis Zwickau

Raubdelikt

Zwickau – (AH) Zwischen zwei Ausländern soll es am Freitagabend zu einem Raubdelikt gekommen sein. In einer Wohnung in der Marienthaler Straße wollte ein 17 Jahre alter pakistanischer Asylbewerber einem 19-jährigen Iraker ein Mobiltelefon verkaufen. Dabei gerieten beide in Streit, worauf der Iraker das Handy an sich nahm, ohne den Kaufpreis zu zahlen. Vielmehr schlug er dem Pakistani ins Gesicht, drohte ihm mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Aus Angst vor weiteren Repressalien übergab der 17-Jährige einen zweistelligen Bargeldbetrag und verließ die Wohnung. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung.

Beschädigte Bahnbrücke

Crimmitschau – (AH) Am Freitag gegen 10:35 Uhr wollte ein 49-Jähriger mit einem Lkw MAN einer Entsorgungsfirma in der Hainstraße die Bahnunterführung durchfahren. Dabei beachtete er die zulässige Durchfahrtshöhe nicht und blieb mit der auf dem Fahrzeug montierten Müllpresse in der Brücke hängen. Der entstanden Schaden wird mit 4.000 Euro beziffert. Nach erfolgter Prüfung des Bauwerkes durch Bundespolizei und Notfallmanager der Deutschen Bahn konnte die Bahnbrücke für den regulären Fahrverkehr aber weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.


BAB 72

Pole ohne Fahrerlaubnis erwischt

BAB 72, Oelsnitz, OT Taltitz – (AH) Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten am Freitagabend auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Vogtland Süd einen Kleintransporter mit Anhänger. Dabei stellten sie fest, dass der 40 Jahre alte, polnische Fahrer nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis war. Bei intensiverer Prüfung wurde außerdem bekannt, dass gegen den Polen ein Haftbefehl bestand. Durch Zahlung einer dreistelligen Geldstrafe konnte der Mann eine Ersatzfreiheitsstrafe von 10 Tagen abwenden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.