1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Nach Einbruch in Firma zwei Ford Transit entwendet

Verantwortlich: Michael Schuller (ms)
Stand: 05.11.2017, 12:15 Uhr

Nach Einbruch in Firma zwei Ford Transit entwendet 

Bautzen, OT Nadelwitz, Kleine Baschützer Straße
03.11.2017, 14:00 Uhr- 04.11.2017, 10:00 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum verschafften sich unbekannte Täter durch gewaltsames Öffnen eines Garagenrolltores Zutritt zu den Räumlichkeiten einer ortsansässigen Firma. Von dort entwendeten sie zwei  ordnungsgemäß und gesichert abgestellte Transporter der Marke Ford Transit mit den amtlichen Kennzeichen BZ-MB 1408 (Baujahr: 2014, Farbe: Weiß) und BZ-MB 1607 (Baujahr: 2016, Farbe: Weiß). Der Diebstahlschaden wird mit zirka 30.000 Euro angegeben. Zum entstandenen Sachschaden können noch keine genauen Angaben gemacht werden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Nach den Fahrzeugen wird international gefahndet.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
______________________________________


Farbschmierereien in Bautzen - „Graffitikünstler“ unterwegs 

Bautzen, Seidauer Straße, Vor dem Gerbertor, Gerberstraße, Töpferstraße, Flinzstraße
03.11.2017, 23:00 Uhr – 04.11.2017, 07:00 Uhr

In den Nachtstunden zum Sonnabend verunstalteten  Graffitisprayer mehrere Hausfassaden im Bereich der Bautzener Innenstadt. Durch die Täter wurden mehrere „Tags“ in verschiedenen Größen sowie der Slogan „ACAB“ gesprüht. Zur Identifizierung der „Künstler“ hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.600 Euro geschätzt.


Einbruchsdiebstahl in Spielothek

Bautzen, Lauengraben
03.11.2017, 23:45 Uhr – 04.11.2017, 08:05 Uhr

Am Samstagmorgen erhielt die Bautzener Polizei durch einen Bürgerhinweis Kenntnis, dass die Eingangstür einer Spielothek offensichtlich gewaltsam geöffnet wurde. Nach Eintreffen der Polizeibeamten und erster Inaugenscheinnahme bestätigte sich ein Einbruch. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumen der Spielhalle. Hier öffneten die Unbekannten zwei Spielautomaten und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Zum Stehlschaden können vorerst keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden wurde mit zirka 3.000 Euro angesetzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Großdubrau, OT Sdier, B 156, Bad Muskauer Straße
04.11.2017, 14:10 Uhr 

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen ereignete sich am Samstagnachmittag auf der B 156, Ortslage Sdier, in Richtung Weisswasser. Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw Golf befuhr die Bad Muskauer Straße und kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte der Golffahrer frontal mit dem entgegenkommenden 49-jährigen Fahrer eines Pkw Nissan. Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bundesstraße war wegen der Bergungsarbeiten bis 15:35 Uhr voll gesperrt.        


„Fliegender“ Transporter - Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Kamenz, OT Gelenau, S 95/Bahnübergang
04.11.2017, 08:03 Uhr

In den Morgenstunden des 4. November ereignete sich auf der Staatstraße 95 in Fahrtrichtung Kamenz aus Richtung Pulsnitz kommend, ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Die 28-jährige Fahrzeugführerin eines Lkw der Marke Citroen Jumper geriet auf Grund überhöhter Geschwindigkeit beim Überfahren des Bahnübergangs ins Schleudern. In der Folge verlor die Lkw-Lenkerin die Kontrolle über das Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei verlor der Citroen die Bodenhaftung, überschlug sich und kam nach ca. 45 m auf einem Feld zum Liegen. Die Fahrerin und der 40-jährige Insasse waren zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angegurtet. Beide wurden schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden beim Citroen beträgt geschätzt 15.000 Euro.  Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen und die Unfallaufnahme übernommen. 


Ungebetene Hausgäste am Abend

Torno, Weinbergstraße
04.11.2017, 17:00 Uhr – 23:30 Uhr

Die Abendstunden des Sonnabends nutzen unbekannte Täter, um gewaltsam in ein Einfamilienhaus einzudringen. Sie öffneten mittels Gewalt ein Fenster im Eingangsbereich des Gebäudes. Die Täter durchsuchten das Innere des Hauses und hinterließen dabei Spuren. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Möglicherweise wurden die Unbekannten bei der Tatausführung gestört und flüchteten ohne Beute. Ein zum Einsatz gebrachter Kriminaltechniker sicherte die Spuren am Tatort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 350 Euro.


Verkehrsunfall mit Fahrrad fahrendem verletzten Kind

Hoyerswerda, Bautzener Allee / Erich-Weinert-Straße
04.11.2017, 10:25 Uhr

Am Sonnabendvormittag sind an der Kreuzung Bautzener Straße/ Erich-Weinert-Straße ein Pkw und ein Kind mit Fahrrad zusammengestoßen. Als die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Renault bei Grün nach rechts in die Erich-Weinert-Straße einbog, übersah sie die auf dem Radweg fahrende Mutter sowie deren 6-jährige Tochter. Das Mädchen kam infolge der Kollision zu Sturz und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 400 Euro.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau/Weisswasser
______________________________________


Sachbeschädigung durch Graffiti

Görlitz, Steinweg
04.11.2017, 03:00 Uhr – 08:00 Uhr

Ein unbekannter Täter beschmierte in den Nachtstunden des Sonnabends mittels Edding-Markers die Fassade eines Wohnhauses. Der Sachschaden wird mit zirka 100 Euro angegeben.


Diebstahl von Fahrrädern

Görlitz, Rothenburger Straße
04.11.2017, 10:45 Uhr – 12:00 Uhr

In den Vormittagsstunden des Samstags gingen unbekannte Täter auf das Grundstück des Geschädigten. Durch Aufdrücken einer verschlossen Schuppentür gelangten sie an zwei, mittels Stahlseilschloss gesichert abgestellte Fahrräder und entwendeten diese. Der Diebstahlschaden wird mit 300 Euro angegeben. 


„Blau“ mit Pkw unterwegs 

Reichenbach, Weißenberger Straße/Robert-Koch-Straße
04.11.2017, 15:30 Uhr

Am Nachmittag des Sonnabends wurde die 61-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Renault auf der Weißenberger Straße durch Beamte des Polizeireviers Görlitz einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten bei der Betroffenen Alkoholgeruch der Atemluft fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte 1,82 Promille. Die Folge ihres Handels war eine Blutentnahme im Polizeirevier Görlitz. Der Führerschein der Betroffenen wurde in Verwahrung genommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.  


Einbruchsdiebstahl in Pkw 

Großschönau, Kirchstraße
04.11.2017, 12:15 Uhr – 21:00 Uhr

Ein unbekannter Täter gelangte auf bisher unklare Weise in das  Innere des verschlossenen Seats. Im Fahrzeug demontierte und entwendete der Unbekannte das Radio, ein Navigationsgerät der Marke „Tom-Tom“ mit Halterung, eine Bassbox sowie eine Endstufe. Der Stehlschaden ist nicht genau bezifferbar. Der Sachschaden wird mit 50 Euro angegeben.


Garage aufgebrochen - Pkw beschädigt und Kraftstoff entwendet

Löbau, Birkenweg
03.11.2017, 16:30 Uhr – 04.11.2017, 13:30 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum hebelten unbekannte Täter das Tor einer Garage auf. Hier entwendeten sie zwei Kanister mit 30 Ltr. Kraftstoff. In der Folge wurde der in der Garage verschlossen abgestellte Pkw großflächig mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Der Stehlschaden beläuft sich auf 80 Euro, der Schaden am Pkw auf etwa 2.000 Euro.


Wenden mit Hänger- Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden 

Kringelsdorf, Ortsverbindungsstraße K 8481/B 156
04.11.2017, 20:32 Uhr

In den Abendstunden des 4. November kam es auf der K 8481 aus Richtung Kringelsdorf zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Der 56-jährige Fahrer eines Ford Ranger mit Hänger wendete, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, direkt auf der Fahrbahn und kollidierte mit dem nachfolgenden Pkw Daewoo Klak. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Daewoo des 58-jährigen Fahrzeugführers war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt.  

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen