1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand Lagerhalle und weitere Meldungen

Medieninformation: 669/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.11.2017, 10:35 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Auto stieß mit Straßenbahn zusammen - Zeugenaufruf

Zeit:     05.11.2017, 14.30 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Am Sonntagnachmittag ist eine Autofahrerin (26) bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn auf der Stübelallee schwer verletzt worden.

Die Frau war mit einem Daihatsu auf der Müller-Berset-Straße unterwegs und wollte die Stübelallee in Richtung Großer Garten überqueren. Dabei stieß sie mit einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn zusammen. Die 26-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Unfallzeugen, sich unter (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ir)

Handy geraubt

Zeit:     04.11.2017, 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Samstagnacht wurde ein 16-Jähriger auf der Trompeterstraße seines Handys beraubt. Der Jugendliche hielt sich mit Freunden im Bereich der Centrumgalerie auf, als sich ihm fünf Unbekannte näherten. Einer von ihnen kam auf den Jugendlichen zu, packte ihn und entriss ihm das Handy.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20 bis 25 Jahre alten Deutschen gehandelt haben. Er trug einen Vollbart und war dunkel gekleidet. (ir)



Landkreis Meißen

Brand Lagerhalle

Zeit:     05.11.2017, 23.25 Uhr
Ort:      Coswig

In der vergangenen Nacht geriet eine Lagerhalle an der Auerstraße in Brand. Die Halle, in der verschiedene Baumaterialien gelagert waren, brannte vollständig nieder. Personen wurden nicht verletzt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Die Brandursache ist bislang unklar. In diesem Zusammenhang ist im Verlaufe des Tages ist eine Brandortuntersuchung geplant. Die Polizei wird über den Fortgang der Ermittlungen informieren. (ml)



Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:     05.11.2017, 19.15 Uhr
Ort:      Hohnstein, OT Ehrenberg

Am Sonntagabend kontrollierten Beamte des Polizeireviers Sebnitz auf der Hauptstraße einen Ford Transit. Dabei bemerkten sie, dass der 53-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,08 Promille. Gegen den Mann wurde ein Verfahren eingeleitet. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281