1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Maroder Lkw gestoppt und weitere Meldungen

Medieninformation: 674/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.11.2017, 13:14 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Handys und Notebooks gestohlen


Zeit:     06.11.2017, 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Gestern Abend stahlen Unbekannte zwei Handys sowie zwei Notebooks aus einem Einkaufsmarkt am Straßburger Platz. Die Täter hebelten unbemerkt eine Glasvitrine, stahlen die Geräte und verließen den Markt. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 1.000 Euro. (ml)

Einbruch in Firmengebäude

Zeit:     03.11.2017 bis 06.11.2017, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am vergangenen Wochenende hebelten Unbekannte ein Fenster eines Firmengebäudes an der Werdauer Straße auf und stiegen in die Räume ein. In der Folge durchsuchten sie diese und stahlen zwei Festplatten sowie zehn Päckchen Kaffee. Der Wert des Diebesgutes liegt bei etwa 250 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 600 Euro. (ml)

Audi A6 gestohlen

Zeit:     05.11.2017, 20.45 Uhr bis 06.11.2017, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen blauen Audi A6 von der Bautzner Straße. Der Zeitwert des 13 Jahre alten Wagens ist nicht bekannt. (ml)

Maroder Lkw gestoppt

Zeit:     06.11.2017
Ort:      BAB 4

Gestern geriet ein polnischer Lkw MAN auf der BAB 4, in Höhe des Autobahndreiecks Dresden West in das Visier der Dresdner Verkehrspolizei. Dass die Beamten den „richtigen Richter“ hatten, stellte sich bei einer eingehenden Kontrolle wenig später heraus.

An einer Achse fehle ein Bremssattel komplett. Bei einer zweiten Achse hatte man die Bremsleitung abgeschraubt. Im Ergebnis erzielte der Lkw auf dem Bremsenprüfstand ein desaströses Ergebnis.

Die Weiterfahrt des Lkw wurde bis zur Behebung der Mängel untersagt. Gegen den polnischen Fahrer (43) wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (ml)


Landkreis Meißen

Audi A3 gestohlen

Zeit:     06.11.2017, 20.00 Uhr festgestellt
Ort:      Radebeul

Gestern haben Unbekannte einen roten Audi A3 von der Horst-Viedt-Straße gestohlen. Der Zeitwert des 13 Jahre alten Wagens wurde mit rund 6.000 Euro angegeben. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     06.11.2017, 14.15 Uhr bis 14.25 Uhr
Ort:      Pirna

Am Montagnachmittag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug auf der Bahnhofstraße zwischen Rosa-Luxemburg-Straße und Lauterbachstraße einen parkenden blauen VW Golf. Dabei wurde dessen linker Außenspiegel abgerissen. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich im Polizeirevier Pirna oder bei der Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)

Wildunfall

Zeit:     07.11.2017, 00.35 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Helmsdorf

In der vergangenen Nacht war der Fahrer (23) eines Toyota Corolla auf der Pirnaer Straße zwischen Stolpen und Dobra unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Ziegeleistraße rannte plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier wurde schwer verletzt und musste durch einen Schuss aus der Waffe eines Polizeibeamten von seinen Leiden erlöst werden. Am Toyota entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. (ml)

Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Bild 1 - Ergebnis Bremsenprüfstand

Download: Download-Icon20171107X674XlkwX1-636456573483714595.jpg
Dateigröße: 968.48 KBytes
Pressefoto
Bild 2 - fehlender Bremssattel

Download: Download-Icon20171107X674XlkwX2-636456575794661066.jpg
Dateigröße: 369.46 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281