1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlener Audi in Polen aufgefunden

Medieninformation: 583/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 08.11.2017, 12:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz/OT Sonnenberg – Mehrere Reifen zerstochen

(3982) Mehrere Autobesitzer verständigten am Mittwochvormittag aufgrund platter Reifen die Polizei. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zuvor mit einem spitzen Gegenstand nach bisherigem Kenntnisstand Reifen an sechs abgestellten Autos verschiedener Hersteller zerstochen. Beschädigt wurden jeweils ein oder zwei Reifen der Pkw. Die Tatorte befinden sich in der Blankenauer Straße, der Beyerstraße und der Hainstraße. Der bisher bekannt gewordene Sachschaden wird auf insgesamt mehrere hundert Euro geschätzt. (Ry)

 

OT Euba/OT Sonnenberg – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl

(3983) Am gestrigen Dienstag berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über den Diebstahl eines Audi A4 Avant in der Hauptstraße (siehe Medieninformation Nr. 582, Beitrag 3970). Während in diesem Fall die Ermittlungen der Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen anliefen, verständigte am Vormittag das Gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Swiecko ein hiesiges Polizeirevier und teilte die Sicherstellung eines ebenfalls im Stadtteil Euba, im Drosselsteig, gestohlenen Audi A4 mit. Dieser war am Dienstagmorgen in Polen mit Einbruchsspuren aufgefunden und sichergestellt worden. Der Besitzer des Audi im Wert von ca. 12.000 Euro hatte vom Diebstahl, der in der Nacht zu Dienstag geschehen war, erst durch Chemnitzer Beamte erfahren.

Zudem wurden im Laufe des gestrigen Tages weitere gestohlene Xenon-Scheinwerfer aus einem in der Würzburger Straße abgestellten Pkw Skoda angezeigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1 000 Euro beziffert. Wie schon bei vergleichbaren Fällen, die am Dienstag bekannt wurden (siehe Medieninformation Nr. 582, Beitrag 3971), wird wegen des Verdachtes des besonders schweren Diebstahls ermittelt. (Ry)

 

OT Kappel – Kollision im Einmündungsbereich

(3984) Den Südring in Richtung Neefestraße befuhr am Dienstagabend, gegen 20.40 Uhr, der 30-jährige Fahrer eines Pkw Seat. In den Einmündungsbereich Winklhoferstraße fuhr er nach dem derzeitigen Erkenntnisstand bei „Rot“ ein. Gleichzeitig bog der aus Richtung Neefestraße kommende Fahrer (53) eines Pkw BMW bei „Grün“ nach links in die Winklhoferstraße ab. Es kam zur Kollision zwischen beiden Pkw, wobei der

Seat-Fahrer schwere Verletzungen erlitt. Der BMW-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Des Weiteren wurden bei dem Unfall noch ein Verkehrszeichen sowie ein Werbeträger beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25.500 Euro. (Kg)

 

OT Schloßchemnitz – Radfahrerin und Auto kollidierten

(3985) Von einem Grundstück auf die Altendorfer Straße fuhr am Dienstag, gegen 16.40 Uhr, der 45-jährige Fahrer eines Pkw VW und stieß dabei mit einer vorbeifahrenden Radfahrerin (64) zusammen. Die Frau stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Hartha – Gestohlener Opel von Polizisten auf Feld gefunden

(3986) Die Besitzer eines in der Dresdner Straße abgestellten Opel Corsa mussten am Dienstag, kurz vor 14 Uhr, feststellen, dass Unbekannte den Kleinwagen im Wert von ca. 7 000 Euro kurz zuvor gestohlen hatten. Den Wagen haben Polizisten auf Streifenfahrt am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr, auf einem Feld an der Altgeringswalder Straße gefunden. Offenbar waren die Täter mit dem Opel in einer Kurve von der Straße abgekommen, damit anschließend eine Böschung etwa zwei Meter runtergerutscht und hatten das Auto auf dem Feld festgefahren. Der Opel wurde zum Zwecke kriminaltechnischer Untersuchungen sichergestellt. Angaben zum möglicherweise entstandenen Sachschaden liegen bisher nicht vor. (Ry)

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Autos kollidierten an Einmündung

(3987) Von der Himmelfahrtsgasse nach links in den Donatsring fuhr am Dienstag, gegen 11.05 Uhr, der 63-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Dabei kollidierte der BMW mit einem von links kommenden Pkw Fiat (Fahrer: 36). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

 

Revierbereich Rochlitz

 

Penig – Entgegenkommende kollidierten

(3988) Die B 175 aus Richtung Obergräfenhain in Richtung Rochlitz befuhr am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. An der Autobahnzufahrt zur A 72 bog sie nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Toyota (Fahrer: 80) kam. Bei dem Unfall wurden der Toyota-Fahrer und seine Beifahrerin (80) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Thum/OT Herold – Erneuter Einbruch in Pkw vor Kita

(3989) In die Dorfstraße rief die Besitzerin eines Pkw Seat die Polizei am Mittwochmorgen, gegen 8.15 Uhr. Der Grund dafür waren unbekannte Täter, die kurz zuvor eine der Seitenscheiben am Pkw eingeschlagen und die zurückgelassene Handtasche samt Geldbörse der Frau aus dem Inneren gestohlen hatten. Zum Sach- und Stehlschaden liegen bisher keine Angaben vor. Die Geschädigte war nur für wenige Minuten in einer dortigen Kindertagesstätte gewesen. Wie schon in der vergangenen Woche (siehe Medieninformation Nr. 576, Beitrag 3895) nimmt die Polizei diesen Autoeinbruch erneut zum Anlass, um davor zu warnen, Wertgegenstände jeglicher Art selbst bei kurzer Abwesenheit in Fahrzeugen und dazu sichtbar zurückzulassen. (Ry)

 

Revierbereich Marienberg

 

Zschopau/OT Krumhermersdorf – Im Auto gelassene Taschen führten zu Einbruch

(3990) Ein in der Hauptstraße abgestellter VW T5 weckte am Dienstag, zwischen 9.45 Uhr und 10.30 Uhr, das Interesse unbekannter Täter. Sie schlugen eine der Seitenscheiben ein, entwendeten aus dem Inneren zurückgelassene Taschen. Damit verschwanden nicht nur persönliche Dokumente, sondern u.a. auch zwei Kameras und zwei Tablets. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 4 000 Euro beziffert. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020