1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Umsonst gewartet/Mit Blaulicht Unfall verursacht/Unbekannte Reifenstecher/Vermisster 15-Jähriger ist zurück

Verantwortlich: Katharina Geyer, Susen Stöhr, Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 08.11.2017, 15:35 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Fall 1  - Täter gestellt                                                           


Ort:      Leipzig-Grünau (Siedlung)
Zeit:     07.11.2017, 09:10 Uhr

Gestern Vormittag beobachtete ein Anwohner, wie zwei unbekannte Männer über den Zaun des Nachbargrundstücks sprangen und dann hinter dem  Einfamilienhaus verschwanden. Der aufmerksame Mann informierte sofort die Polizei und gab Personenbeschreibungen. Beamte des zuständigen Reviers waren kurz darauf am Tatort. Wie sich herausstellte, hatten die Einbrecher die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen und anschließend alles durchsucht. Sie stahlen Bargeld in unbekannter Höhe, eine Digitalkamera, ein Tablet, ein Smartphone sowie Handtücher und eine Sporttasche. Mit dem Diebesgut flüchteten beide. Die Polizisten verfolgten das Duo. Auf ihrer Flucht über mehrere Grundstücke warfen die Täter einen Teil des Diebesgutes weg. Die Beamten stellten eine größere Menge Bargeld, persönliche Dokumente der Geschädigten (w.: 41, m.: 49), ein Smartphone  und eine Digitalkamera sicher. Unterwegs stiegen beide Einbrecher auf ihre bereitgestellten Fahrräder. Einen der Männer (Tunesier, 25) konnten die Beamten stellen und vorläufig festnehmen. Bei der Überprüfung seiner Person stellte sich heraus, dass der Mann ohne Ausweisdokumente illegal nach Deutschland eingereist war; es wurde deshalb eine Identitätsfeststellung durchgeführt. Er gab an, mit einem lybischen Freund, nähere Angaben konnte er nicht machen, die Tat begangen zu haben. Die Gesetzeshüter fanden während ihrer Suche im Bereich noch ein Fahrrad, welches sie sicherstellten. Ob dies mit der Straftat in Verbindung steht, eventuell dem Komplizen gehört, ist noch unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen. Zwischenzeitlich hatten Polizeibeamte auch einen Fährtenhund eingesetzt, der den Weg bis zum gestellten Täter lief und sich vor diesem auf dem Miltenberger Weg absetzte. Auch dessen Rad wurde sichergestellt. Im Zuge der Ermittlungen im Umkreis des Tatortes meldeten sich zwei Anwohner. Beide gaben, zwischen 07:30 Uhr und 08:00 Uhr zwei Männer auf Fahrrädern beobachtet zu haben, die sich verdächtig verhielten und offenbar die Straße auskundschafteten. Die Personenbeschreibungen trafen auf den vorläufig Festgenommenen und dessen Komplizen zu. Der 25-jährige Tunesier wurde in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Die Ermittlungen dauern noch an.

 

Fall 2                                                                                                     

Ort:      Leipzig, OT Böhlitz-Ehrenberg
Zeit:     07.11.2017, 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr


Mittels Einschlagen der Scheibe der Terrassentür drang ein Unbekannter ins Eigenheim ein und durchsuchte in den Zimmern sämtliches Mobiliar. Als der Besitzer nach Hause kam, wunderte er sich über Licht im Haus. Er bemerkte die „Bescherung“ und rief die Polizei. Nach erstem Überblick hatte der Täter offenbar nur einen Rucksack mitgenommen. Einen Teil des Inhaltes fanden die Beamten verstreut auf der Wiese hinterm Haus und stellten alles sicher. Die Höhe des Sachschadens wurde vom Geschädigten (48) mit ca. 1.000 Euro angegeben.

 

Fall 3                                                                                             

Ort:      Leipzig, OT Böhlitz-Ehrenberg
Zeit:     07.11.2017, 17:00 Uhr bis 17:50 Uhr


Auch die Bewohnerin (49)  eines Einfamilienhauses war verwundert, dass Licht im Hause brannte. Sie musste dann auch gleich feststellen, dass ein Unbekannter eingedrungen war, denn eine Fensterscheibe war eingeschlagen worden. Zuvor hatte der Einbrecher versucht, die Scheibe der Terrassentür zu zerstören, was misslang. Im Haus hatte der Täter alles durchwühlt und war mit einer dreistelligen Bargeldsumme im mittleren Bereich sowie diversem Schmuck in noch unbekanntem Wert geflüchtet. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar.

 

Fall 4                                                                                             

Ort:      Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf
Zeit:     07.11.2017, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ein Unbekannter warf zunächst eine Fensterscheibe ein, kletterte dann auf eine Regentonne und stieg ins Einfamilienhaus ein. Er durchwühlte alles. Es fehlen jetzt eine vierstellige Summe im unteren Bereich sowie diverser Schmuck und eine Uhr in noch unbekanntem Wert. Die Geschädigten (w./m.: 37) riefen die Polizei. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Angaben vor.

 

Fall 5                                                                                                     

Ort:      Leipzig, Böhlitz-Ehrenberg
Zeit:     07.11.2017, 16:30 Uhr bis 19:15 Uhr


Durch eine zuvor eingeschlagene Fensterscheibe stieg der Einbrecher ins Einfamilienhaus ein, durchsuchte alles. Mit einer Uhr im Wert einer dreistelligen Summe im unteren Bereich konnte er unerkannt entkommen. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht beziffert. Die Geschädigten (w./m.: 58) setzten die Polizei in Kenntnis. In allen Fällen haben Kripobeamte die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Umsonst gewartet                                                                            

Ort:      Leipzig-Zentrum, Jahnallee/Palmengarten
Zeit:     07.11.2017, 09:50 Uhr


Ein 41-jähriger Leipziger hatte am Montagvormittag sein Fahrrad bei Ebay-Kleinanzeigen zum Verkauf eingestellt. Er wurde über das interne System von Ebay von einem Mann, der sich für das Rad interessiert, dessen Personalien ihm aber nicht mitgeteilt wurden, angeschrieben. Beide vereinbarten einen Termin für Dienstag um 10:00 Uhr; Treffpunkt Palmengarten. Der Unbekannte sah sich das Fahrrad an und sie einigten sich auf einen Kaufpreis von 70 Euro. Als der Interessent äußerte, eine Probefahrt machen zu wollen, verlangte der 41-Jährige ein Pfand. Da der Mann (natürlich) keinen Personalausweis bei sich hatte oder dies vorgab, übergab er dem Fahrradbesitzer einen Schlüsselbund mit 12 Schlüsseln, drei Karabinerhaken sowie einem schwarzem Schlüsselband mit grünem Plasteteil. Dann setzte sich der Mann auf den „Drahtesel“ und radelte in Richtung Clara-Zetkin-Park. Über eine Stunde wartete der 41-Jährige auf seine Rückkehr – vergeblich. Er fragte Spaziergänger und andere Radfahrer, gab die Personenschreibung des Mannes; doch alles war umsonst, der Mann blieb samt Fahrrad verschwunden. Der so Geprellte ging nun zur Polizei; er übergab  das Schlüsselbund, beschrieb sein Fahrrad und den Mann.

 

Personenbeschreibung:


ca. 25 Jahre alt, 1,70 m bis 1,75 m groß, schlank

schmales Gesicht

sprach sächsisch ohne Akzent

war bekleidet mit blauer Jeans, dicker gelber Stoffjacke, trug graues Basecap

hatte hellblauen Nike-Rucksack bei sich.


Beschreibung des Fahrrades:


26er Mountainbike, Marke Cube

schwarz mit neongrüner Aufschrift, schwarze Alu-Felgen und Reifen

schwarz-neongrün gefederter Sattel

Scheibenbremsen vorn und hinten

24er Shimano-Schaltung/Schaden am Display des Schalthebels

Pedale – Bärentatzen – rechte Pedale defekt

vorn und hinten Plasteschutzbleche

vorn und hinten Halterungen für Stecklicht

gerader Lenker mit Halterung für Fahrradcomputer/rechte Seite Gummi defekt

zwischen Lenker und Bowdenzug rotes Seilschloss (verschlossen)

 

Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen Unterschlagung aufgenommen. (Hö)

 

Diebstahl Fahrzeug                                                                       

Ort:      Leipzig, OT Zentrum-Südost, Straße des 18. Oktober
Zeit:     07.11.2017, 13:00 Uhr – 19:00 Uhr


Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise den am Straßenrand abgestellten grauen Mercedes C 200 in einem Zeitwert von ca. 18.000 Euro. (Vo)                                             


Einbruch in eine Bäckerei                                          

Ort:      Leipzig, OT Reudnitz-Thonberg, Ostplatz/Johannisallee    
Zeit:     07.11.2017, 18:30 Uhr – 08.11-2017, 03:30 Uhr


Unbekannter Täter drang gewaltsam in die Bäckerei ein und durchsuchte anschließend die Räumlichkeiten. Dabei entdeckte der unbekannte Täter ein Tresorschlüssel in einen Versteck und gelangte somit an einen Tresor. Aus diesem wurde ein unterer vierstelliger Bargeldbetrag entwendet. (Vo)

 

Mit Blaulicht Unfall verursacht                                                        

Ort:      Leipzig, OT Grünau, Miltenberger Straße/Ratzelstraße                 
Zeit:     07.11.2017, 09:20 Uhr

 

Im Rahmen eines Verfolgungseinsatzes von Tätern, die in Einfamilienhäuser eingebrochen waren, (siehe PM unter der Überschrift: „Einbrüche in Einfamilienhäuser – Täter gestellt)     befuhr  der Polizeibeamte eines Funkstreifenwagens unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten die Ratzelstraße in stadtauswärtige Richtung. An der Einmündung zur Miltenberger Straße verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug (VW Golf) und stieß gegen einen Strommast sowie einen Zaun. Personen wurde nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. (Vo)

 

Wenn einer zwei Fahrräder schiebt                                             

Ort:      Leipzig, OT Lindenau, Ellernweg      
Zeit:     08.11.2017, 00:50 Uhr


Zwei Beamte einer Funkstreifenwagenbesatzung fiel während ihrer Streifentätigkeit eine männliche Person auf, die an der Kreuzung William-Zipperer-Straße/Ellernweg auf dem Fußweg mit zwei Fahrrädern unterwegs war. Auf einem der Fahrräder saß die männliche Person, mit einer Hand schob er das zweite Fahrrad neben sich her. Da an beiden Fahrrädern keine vorgeschriebene und funktionstüchtige lichttechnische Einrichtung vorhanden war, sollte diese Person einer Kontrolle unterzogen werden. Das wollte der Fahrradfahrer wohl nicht und ließ das eine Fahrrad vor den Beamten vor das Auto fallen. Die Beamten konnten dem „Hindernis“ ausweichen und nach einer sehr kurzen Verfolgungsfahrt den Mann stoppen. Bei seiner anschließenden Durchsuchung konnten die Beamten mehrere kleine Tütchen weißer kristalliner Substanz und eine grüne pflanzenähnliche Substanz auffinden und sicherstellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelte es sich um Cannabis und Methamphetamine. Außerdem hatte er noch Einbruchwerkzeuge bei sich. Die beiden Fahrräder waren zum Zeitpunkt der Sicherstellung noch fahndungsfrei. Dazu laufen noch die Ermittlungen. (Vo)

 

Mieterin wird durch Brand in Küche überrascht      


Ort:    Leipzig (Lausen-Grünau), Lausener Bogen   
Zeit:   07.11.2017,15:02 Uhr

                                               
Als die 37-jährige Wohnungsinhaberin am frühen Nachmittag ihre Küche betreten wollte, kam ihr aus dem Bereich ihres Küchenherds eine Stichflamme entgegen. Durch den Vater der Mieterin wurde sofort die Feuerwehr verständigt. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass eine angeschaltete Herdplatte Auslöser dieser Misere war. Aufgrund der daraus resultierenden Hitzeentwicklung gerieten der auf einer gläsernen Herdabdeckung abgestellte Wasserkocher sowie eine Kaffeemaschine in Brand.  Nachfolgend mussten die 37-jährige Mieterin und deren Vater mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ambulant behandelt werden. Weitere Personen kamen bei dem Unglück nicht zu Schaden. Angaben zum entstandenen Schaden konnten bislang nicht gemacht werden. (St)

 

Unbekannte Reifenstecher                                                         

Ort:      Leipzig (Leutzsch), Georg-Schwarz-Straße
Zeit:     07.11.2017, 22:08 Uhr

                                               
Der Besitzer eines Citroens staunte nicht schlecht, als er am Mittwochabend zu seinem geparkten Auto zurückkehrte, denn er musste mit Ernüchterung feststellen, dass beide Vorderreifen platt waren. Unbekannte hatten an sich an seinem Auto und an zwei weiteren zu schaffen gemacht. Denn auch bei einem Renault und einem Ford wurden die beiden vorderen Reifen mit einem unbekannten Gegenstand zerstochen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 900 Euro geschätzt. Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen gibt es bislang nicht. (St)

 

Landkreis Leipzig

Kabeltrommeln spurlos verschwunden                                


Ort:      Grimma, OT Großbothen, Am Stockweg
Zeit:     06.11.2017, 19:00 Uhr bis 07.11.2017, 07:00 Uhr

 

Unbekannte Täter gelangten vom Montag zum Dienstag auf das Firmengelände mit einer im Bau befindlichen Photovoltaikanlage. Dort hatten die Diebe Kabeltrommeln im Visier; sie stahlen 24 dieser Trommeln mit je 500 Meter Kabel aus einem Container. Die Höhe des Stehlschadens wurde mit etwa 10.000 Euro angegeben; der Sachschaden mit ca. 500 Euro. Ein Firmenmitarbeiter (44) hatte die Polizei in Kenntnis gesetzt. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

 

Fahrrad aus Keller gestohlen   

Zeugenaufruf m. d. B. u. V.                                                     

Ort:      Böhlen, Karl-Bartelmann-Straße
Zeit:     15.10.2017, 18:00 Uhr bis 18.10.2017, 06:45 Uhr

 

Eine Hausbewohnerin (31) betrat Mittwochmorgen ihren Keller im Mehrfamilienhaus und musste das Fehlen des gesichert abgestellten Rades ihrer Tochter feststellen. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike Cube Access WLS Disc (Carbon), grün-orange-weiß, mintgrüne Hydraulikbremsen im Wert von ca. 350 Euro. Der Sachschaden am Keller wurde mit etwa 50 Euro angegeben. Die Frau ging zur Polizei, erstattete Anzeige. Am 18.10.2017 meldete sich ein Anwohner (33) und gab an, das Fahrrad vormittags in der Waldstraße vor dem Grundstück Nr. 17 angeschlossen gesehen zu haben.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte auf dem Polizeirevier Borna, Grimmaer Str. 1a, Telefon (03433) 244-0. (Hö)

 

Landkreis Nordsachsen

Nickerchen löste Feuerwehreinsatz aus                                    

Ort:      Eilenburg, Rosa-Luxemburg-Straße
Zeit:     07.11.2017, 16:07 Uhr

                                               
Ein 35-jähriger Eilenburger bereitete sich am gestrigen Nachmittag Essen in seiner Küche zu, soweit nichts Ungewöhnliches. Doch während der Zubereitung seiner Mahlzeit entschied er sich plötzlich, in sein Wohnzimmer zu gehen und die Beine hochzulegen. Dies führte wiederum kurzerhand dazu, dass er einschlief und seine Mahlzeit auf dem Herd in völlige Vergessenheit geriet. Der 35-Jährige schlief so tief ein, dass er nicht einmal den mittlerweile brennenden Topf und den ausgelösten Brandmelder wahrnahm. Grund für den tiefen Schlaf könnten die knapp zwei Promille Alkohol gewesen sein, die im Nachhinein bei ihm gemessen werden konnten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten durch ihr schnelles Handeln zum Glück Schlimmeres verhindern. Der 35-Jährige wurde auf Verdacht einer Rauchgasintoxikation durch einen Notarzt behandelt, weitere Personen kamen bei dem Unglück nicht zu Schaden. Angaben zum entstandenen Schaden in der Wohnung können bislang nicht gemacht werden. (St)

 

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Nicht aufgepasst beim Überholen!                                          
 

Ort:      Leipzig, OT Lausen, Lausener Straße         
Zeit:     07.11.2017, 18:05 Uhr
 

Eine 77-jährige Fahrerin eines Skoda fuhr auf der Lausener Straße. Beim Überholen eines Fahrradfahrers beachtete sie den entgegenkommenden 50-jährigen Fahrer eines Citroen nicht.  Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 50-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Die 77-Jährige erlitt keine Verletzungen, stand aber leicht unter Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich auf insgesamt ca. 17.000 Euro beläuft. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen noch. (Vo)

 

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt                             

Ort:      Leipzig (Gohlis-Süd), Gohliser Straße/Karl-Rothe-Straße
Zeit:     07.11.2017,11:00 Uhr
                                             

Ein 88-Jähriger hatte am Dienstagvormittag die Absicht, an der Einmündung zur Karl-Rothe-Straße mit seinem Renault abzubiegen. Dabei bemerkte er nicht, dass auf dem rechten Radfahrstreifen ein Mann (20) mit seinem Fahrrad unterwegs war. In der Folge wurde der junge Mann durch den Rentner erfasst, so dass er zu Fall kam und verletzt wurde. Der 20-Jährige wurde sofort zur medizinischen Behandlung in ein umliegendes Leipziger Krankenhaus gebracht. Angaben zum entstandenen Sachschaden konnten  bislang noch nicht gemacht werden. (St)

 

Landkreis Nordsachsen

Unachtsamkeit - Auslöser für Verkehrsunfall                         

Ort:      Oschatz, Wermsdorfer Straße
Zeit:     07.11.2017, 09:22 Uhr
                                           

In den frühen Morgenstunden beabsichtigte ein 56-Jährer, der mit seinem weißen VW- Crafter in Richtung Oschatz fuhr, am Abzweig Fliegerhorst nach links abzubiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten blauen Audi, welcher in Richtung Lampersdorf unterwegs war. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Kraftfahrzeugen. Beide Autos wiesen erhebliche Beschädigungen im Frontbereich auf, so dass ein Gesamtsachschaden im vierstelligen Bereich zu verzeichnen bleibt. Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt und kamen mit einem Schrecken davon. (St)                                        


Sonstiges

Vermisster 15-Jähriger ist zurück!                            

Der bereits seit September vermisste 15-Jährige aus Leipzig-Altlindenau ist zu seiner Familie zurückgekehrt. Am Dienstag, den 7. November, wurde er am Hauptbahnhof Leipzig aufgegriffen und an seine Mutter übergeben. Es geht ihm soweit gut.

Die Polizei bedankt sich bei allen Medien für die Unterstützung bei der Vermisstenfahndung und bittet darum, das in diesem Zusammenhang versandte Foto des Jugendlichen zu löschen beziehungsweise es unkenntlich zu machen. (KG)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand