1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neuensalz, OT Thoßfell: Dieseldieb gestellt

Medieninformation: 667/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 09.11.2017, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Dieseldieb gestellt

Neuensalz, OT Thoßfell – (am) Ein 49-jähriger Pole wurde am Donnerstag, gegen 2:15 Uhr beobachtet, wie er aus einem Lkw Scania, der auf der Hauptstraße abgestellt war, Diesel (ca. 150 Liter) zapfte. Die hinzugerufene Polizei stellte den Dieb, im Rahmen der Fahndung, auf der BAB 72, in Höhe der Anschlussstelle Plauen/Ost. In dem vom Tatverdächtigten genutzten Mercedes Kleintransporter befanden sich mehrere Kanister Diesel. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass dem Mann bereits gerichtlich die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Stehlschaden: ca. 180 Euro.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl Fahrzeugschlüssel

Plauen, OT Reusa mit Sorga – (nt) Am Mittwoch, in der Zeit von 10:15 Uhr bis 11 Uhr, wurde aus einer Jacke, welche an der Garderobe in einer Praxis auf der Röntgenstraße hing, ein Fahrzeugschlüssel entwendet. Durch den unbekannten Täter wurde das Fahrzeug (BMW X3) anschließend geöffnet und aus dem Inneren Bargeld entwendet. Ein Sachschaden entstand nicht.
Zeugenhinweise zum Täter nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Einbruch in Werkhalle

Rosenbach, OT Syrau – (nt) In die Werkhalle einer Firma auf der Frotschauer Straße drangen Unbekannte zwischen Sonntag, 18 Uhr und Mittwoch, 15 Uhr ein. Die Täter entwendeten hochwertige Elektrowerkzeuge sowie einen Flachbildfernseher im Wert von insgesamt etwa 1.500 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.
Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Einbruch in Wochenendhaus

Tirpersdorf, OT Lottengrün – (nt) In der Zeit vom 3. November, gegen 15 Uhr bis Mittwoch, gegen 13 Uhr verschafften sich Unbekannte Zugang in ein Wochenendhaus am Wiesengrund. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach derzeitigen Kenntnisstand kam es zu keinem Diebstahl- oder Sachschaden.
Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Der zentrale Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag auf der Kaiserstraße ereignet hat (siehe auch Medieninformation 666/2017 vom 9. November).
Eine 78-Jährige hatte gegen 16:45 Uhr, wenige Meter unterhalb der Kreuzung Kaiserstraße/Tischerstraße die Kaiserstraße überqueren wollen und befand sich bereits auf der Fahrbahn, als sie von einem bergwärts auf der Kaiserstraße fahrenden Pkw erfasst wurde. Die Rentnerin erlitt schwere Verletzungen, woraufhin sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Der unbekannte Pkw-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Da der rechte Außenspiegel des Pkw abgerissen und durch die Polizei sichergestellt wurde, konnte der Pkw auf einen weißen Hyundai klassifiziert werden.
Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, zur genaueren Beschreibung des Pkw oder seines Fahrers bzw. seiner Fahrerin geben können, wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach, Telefon 03765 500.

Unfall mit zwei Verletzten

Markneukirchen – (nt) Der Fahrer (76) eines Skoda befuhr am Mittwoch, gegen 14 Uhr die B 283, verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern sowie anschließend nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Beim Unfall wurden der 76-jährige Fahrzeugführer und sein 17-jähriger Beifahrer verletzt. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro.

10.000 Euro Schaden nach missglücktem Spurwechsel

Plauen – (am) Am Mittwoch, gegen 15:30 Uhr ist der Fahrer (51) eines Opel beim Fahrspurwechsel nach links, auf der Trockentalstraße in Höhe Ostenstraße, mit dem VW einer 47-Jährigen zusammengestoßen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Geschwindigkeitskontrollen

Schöneck – (nt) Auf der Oelsnitzer Straße in Richtung Schöneck wurden am Mittwoch, zwischen 15:30 Uhr und 20:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren, bei erlaubten 70 km/h, 397 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 43 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein VW, welcher mit 114 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erhält nun zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und 160 Euro Bußgeld.

Räuberischer Diebstahl

Reichenbach – (nt) Am Donnerstag, gegen 11:35 Uhr kam es in einem Einkaufsmarkt auf der Goethestraße zu einem räuberischen Diebstahl. Ein Unbekannter verließ den Kassenbereich, ohne eine eingesteckte Schnapsflasche zu bezahlen und wurde vom Detektiv angesprochen. Daraufhin versuchte der Täter den Detektiv beiseite zu stoßen, entledigte sich des Diebesgutes und flüchtete.
Zeugenhinweise zum Unbekannten bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Reichenbach – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Mittwoch, 20 Uhr bis Donnerstag, 1:45 Uhr in eine Verkaufseinrichtung an der Dr.-Külz-Straße ein. Dabei wurde ein Schutzgitter, vermutlich mit einem Fahrzeug, aus der Hauswand gerissen. Ein Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Diebstahl aus Mehrfamilienhaus

Reichenbach, OT Mylau – (nt) In der Zeit von Montag, 16:30 Uhr bis Mittwoch, 10 Uhr gelangten Unbekannte über ein gekipptes Fenster in Räumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses Am Mühlgraben. Die Täter durchwühlten das Zimmer und entwendeten u. a. Werkzeuge und Bargeld. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Gartenanlage

Rodewisch – (nt) Unbekannte brachen in der Zeit von Sonntag, 11 Uhr bis Mittwochvormittag in vier Gärten einer Gartenanlage an der Straße Am Bahnhofsweg ein. Die Täter schlugen mehrere Fensterscheiben ein. Ein Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.
Hinweise zu den Tätern bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Keller

Zwickau – (am) In der Zeit von August bis Oktober haben Unbekannte aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Max-Planck-Straße u. a. eine Bohrmaschine und einen Winkelschleifer von „Bosch“, eine Keramikkirche mit Beleuchtung, mehrere eingeschweißte Pinselsätze und weitere Maler-Utensilien entwendet. Der Stehlschaden beträgt mehrere hundert Euro.
Hinweise zu den Tätern bzw. zum Diebesgut bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Geschädigte stellt Unfallverursacher

Zwickau – (am) Ein VW-Fahrer (58) hat am Mittwoch, gegen 14:10 Uhr auf der Reichenbacher Straße, in Höhe Maxhütte (stadteinwärts), den Fahrstreifen nach links gewechselt und stieß dabei mit dem dort fahrenden Opel zusammen. Nach der seitlichen Kollision verließ der VW-Fahrer, ohne Anzuhalten, den Unfallort. Die 70-jährige Opel-Fahrerin verfolgte den Verursacher bis zur Kreuzung an der Neuplanitzer Straße und sprach ihn an. Die Unfallaufnahme folgte. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro.

Unfall zwischen Fußgänger und Bus

Zwickau – (am) Zu einem Unfall mit einem leicht verletzten Fußgänger kam es am Mittwoch, gegen 11:15 Uhr auf der Werdauer Straße. Ein 15-Jähriger hatte dort, ohne auf den herannahenden Bus zu achten, die Fahrbahn überquert. Der Bus war stadteinwärts unterwegs und steifte den Fußgänger. Dieser stürzte und verletzte sich leicht.

Mopedfahrer verletzt

Mülsen, OT St Jacob – (am) Ein Citroen-Fahrer war am Mittwoch, gegen 16:25 Uhr auf der St. Jacober Hauptstraße unterwegs und wollte nach links in Richtung Lichtenstein (Dresdner Straße) abbiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Mopedfahrer (17), der die Kreuzung geradeaus überquerte zusammen. In der Folge wird der Mopedfahrer gegen einen Opel geschleudert. Der 17-Jährige wurde verletzt und in das Krankenhaus gebracht.

Unfallfluchten

Crimmitschau – (am) Zu einer Unfallflucht kam es am Mittwoch, gegen 10:30 Uhr im Bereich Glauchauer Landstraße/Herderweg. Ein Sprinter-Fahrer (48) befuhr die Glauchauer Landstraße, aus Richtung Kaufland kommend, wobei sich in Höhe Abzweig Herderweg ein dunkler Van befand, der sich, laut Angaben des Geschädigten, mittig einordnete und augenscheinlich links abbiegen wollte. Als der 48-Jährige am bislang unbekannten Van vorbeifuhr, fuhr dieser auch weiter geradeaus und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Sprinter-Fahrer hielt an, der Van-Fahrer verließ den Unfallort.
Hinweise zum Unfallflüchtigen sowie zu dessen Fahrzeug bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Werdau – (am) Ein Transporter Citroen wurde am Mittwoch, zwischen 7:45 Uhr und 9:45 Uhr, auf der Bauvereinsstraße durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug am linken Außenspiegel beschädigt. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt.
Hinweise zum Unfallflüchtigen sowie zu dessen Fahrzeug bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Von der Fahrbahn abgekommen

Kirchberg – (am) Von der Fahrbahn der S 282 ist am Mittwoch, gegen 19 Uhr ein Skoda-Fahrer (18) abgekommen. Der junge Mann war in Richtung Schneeberg unterwegs, verlor an der Abfahrt Leutersbach die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr eine Verkehrsinsel und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3.100 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Lack beschädigt

Glauchau – (am) Unbekannte haben in der Zeit von Freitag, 22 Uhr bis Mittwoch, 14 Uhr die rechte Fahrzeugseite eines VW T6, welcher in Höhe Bayernweg 5 abgestellt war, zerkratzt. Schadenshöhe: ca. 1.500 Euro.
Hinweise zu den Unbekannten bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Versuchter Einbruch

Lichtenstein – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag an der Eingangstür einer Praxis an der Glauchauer Straße zugange. In die Räume gelangten die Unbekannten jedoch nicht. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.
Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Einbrecher wollen in Büroräume

Glauchau – (am) Unbekannten versuchten in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstag, gegen 7 Uhr in Büroräume der Berufsakademie an der Kopernikusstraße einzubrechen. Diese gelang den Tätern nicht, aber sie hinterließen Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.