1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fliegerbombe gefunden – Evakuierung abgeschlossen

Medieninformation: 688/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.11.2017, 01:42 Uhr

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fliegerbombe gefunden – Evakuierung abgeschlossen

Die Einsatzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Entschärfung der Fliegerbombe dauern an.

Zwischenzeitlich haben Einsatzkräfte die Evakuierung abgeschlossen. Mehr als 4.000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Das Gros von ihnen ist offenbar bei Verwandten oder Bekannten untergekommen. Knapp 300 Betroffene wurden in die beiden Ausweichunterkünften gebracht.

Aktuell kontrolliert die Polizei nochmals den eingerichteten Sicherheitsbereich. Im Anschluss werden die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes mit der Entschärfung der Bombe beginnen.

Während der Entschärfung sind die Straßen in Heidenau gesperrt. Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281