1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Starkregen löst Feuerwehreinsatz aus

Medieninformation: 699/2017
Verantwortlich: Mario Uhlig
Stand: 25.11.2017, 13:55 Uhr

 

Vogtlandkreis

Polizei sucht Zeugen nach Unfall

Reichenbach – (um) Am gestrigen Nachmittag parkte der Fahrzeughalter seinen PKW Opel auf der Otto-Lilienthal-Straße in der Nähe des Hausgrundstück 20 ordnungsgemäß ab. In den späten Abendstunden begab er sich zum Fahrzeug zurück. Dabei stellte er eine Beschädigung an der linken hinteren Stoßstange fest. Der Schaden wurde auf 500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Auerbach bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung, wer Angaben zum Verursacher machen kann, unter Telefon 03744-2550.

Versuchter Einbruch in Bäckereifiliale

Rodewisch – (um) Unbekannte Täter versuchten über Nacht in die Bäckereifiliale, welche sich im Lidl-Markt an der Lengenfelder Straße befindet, einzubrechen. Dabei versuchten sie ein Fenster einzuschlagen. Das Eindringen gelang jedoch nicht. An der Scheibe entstand ein Schaden von 500 Euro. Das Polizeirevier Auerbach bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03744-2550.

Starkregen löst Feuerwehreinsatz aus

Plauen – (um) Beamte des Polizeirevier Plauen stellten am heutigen Tag, gegen 00:30 Uhr, während einer Streifenfahrt eine Überschwemmung auf der Kreuzung Dr.-Christoph-Hufeland-Straße/Friesenweg fest. Grund für den hohen Wasserstand war ein verstopfter Wassereinlauf, welcher durch Kameraden der Feuerwehr Plauen gereinigt wurde.

Versuchter Einbruch in Fleischerei

Plauen – (um) Am heutigen Tage, gegen 08:00 Uhr, stellte eine Verkäuferin beim Öffnen der Fleischerei einen versuchten Einbruch fest. Die Fleischerei befindet sich im Ortsteil Schloßberg auf der Stresemannstraße. Unbekannte Täter versuchten über die automatische Glasschiebetür in das Geschäft einzudringen. Dies gelang aber nicht, sie hinterließen einen Sachschaden von 1.000 Euro.

Landkreis Zwickau

Körperverletzung

Zwickau – (um) In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages kam es auf der Leipziger Straße vor dem Hausgrundstück 16 zwischen mehreren Männern zu einer Körperverletzung. Dabei wurde ein 34-jähriger Zwickauer an der linken Hand und Arm verletzt. Ausgang war eine wörtliche Auseinandersetzung. Danach schubste der unbekannte Tatverdächte den Geschädigten, wobei dieser zu Fall kam. Der Tatverdächtige flüchtete danach in stadtauswärtige Richtung. Beschrieben wurde dieser wie folgt: 20-30 Jahre alt, 180 cm groß und leichter Bart. Als Besonderheit wurden schlechte Zähne beschrieben. Das Polizeirevier Zwickau bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0375-44580.

Einbruch nicht bestätigt

Meerane – (um) Am Samstagmorgen, gegen 04:30 Uhr, verständigte ein 68-jähriger Bewohner eines Hauses an der Friedhofsstraße das Polizeirevier Glauchau über verdächtige Geräusche. Er vermutete Einbrecher in seinem Haus. Die Beamten überprüften das Grundstück und nahmen Rücksprache mit dem Bewohner. Einen Einbruch konnten sie nicht bestätigen, vermutlich hatte der Mann die gehörten Geräusche falsch gedeutet.  

Fahrzeug macht sich selbstständig

Werdau – (um) In den Vormittagsstunden des heutigen Tages stellte ein Grundstücksbesitzer von der Forststraße einen PKW Nissan ohne Fahrer an seinem Zaun fest. Schnell war der Grund dafür gefunden. Die Fahrzeugführerin hatte ihr Fahrzeug verlassen, ohne es gegen Wegrollen zu sichern. Der Grundstückseigentümer hatte Glück, am Zaun entstand kein Schaden. Die 23-jährige Fahrzeughalterin dagegen weniger, an ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von 1.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.