1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Holzhaus und Schuppen abgebrannt

Verantwortlich: Uwe Seeger (us)
Stand: 26.11.2017, 12:30 Uhr

Holzhaus und Schuppen abgebrannt

 

Hoyerswerda, Am Elsterbogen

25.11.2017, 05:45 Uhr

Ein unbewohntes und zum Verkauf stehendes Holzhaus (15 Meter x 12 Meter) brannte in den frühen Morgenstunden komplett ab. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, stand das Haus bereits in Flammen und die Feuerwehr musste es kontrolliert abbrennen lassen. Personen kamen nicht zu Schaden. Eine Gefahr für benachbarte Häuser bestand nicht. Laut dem Eigentümer hatte das Holzhaus einen Wert von etwa 10.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 14 Löschfahrzeugen im Einsatz und musste über den Tag immer wieder kleine Glutherde ablöschen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Sachverhalt aufgenommen.

 

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee

25.11.2017, 17:30 Uhr

in einer Baumschule brannten in den frühen Abendstunden zwei Holzschuppen nieder. Die Gebäude standen 30 Meter auseinander. Die Brandursache ist bisher unklar. Der Eigentümer konnte vorerst nichts zur Schadenshöhe mitteilen. Zu den Löschmaßnahmen waren mehrere Feuerwehren aus der Umgebung eingesetzt.  Es wurden keine Personen verletzt und es bestand keine Gefahr für angrenzende Gebäude.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen           

___________________________

 

BAB 4, Fahrtrichtung Dresden, ASS Burkau

25.11.2017, 13:30 Uhr

In den Mittagstunden kam ein Ford Mustang auf der Autobahn am Burkauer Berg ins Schleudern und stieß gegen den neben ihm fahrenden Pkw Honda. Danach kollidierte der Ford noch mit der Leitplanke. Es entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro an den Fahrzeugen. Der 36- jährige Fahrer des Pkw Ford und der 64-Jährige aus dem Pkw Honda wurden nicht verletzt und kamen mit dem Schrecken davon.  

 

Landkreis Bautzen          

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Betrunken unterwegs

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen

26.11.2017, 04:05 Uhr

Eine Streife des Polizeirevier Hoyerswerda kontrollierte am frühen Sonntagmorgen einen VW Golf. Bei der Kontrolle wurde in der Atemluft des 28- jährigen Fahrers Alkoholgeruch festgestellt und ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,54 Promille. Es wurden eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

 

 

Einbruch in ein Wohnhaus

Hoyerswerda, Am Haag

25.11.2017, 22:57 Uhr – 26.11.2017, 01:53 Uhr

Unbekannte brachen in das Wohnhaus eines Vierseitenhofes ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Die Einbrecher stahlen Bargeld, Schlüssel und Fototechnik im Wert von ca. 1.500 Euro. Zum Sachschaden lagen gegenwärtig keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Starke Rauchentwicklung

Kamenz, Am Ochsenberg

25.11.2017, 07:25 Uhr

Durch den Brand eines Batterieblocks kam es in der Produktionshalle eines Batterieherstellers zu einer starken Rauchentwicklung. Alle 15 Mitarbeiter des Bereiches wurden evakuiert und kamen daher nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 5.000 Euro beziffert. Für andere Bereiche oder Gebäude bestand zu keiner Zeit Gefahr.

 

Einbruch in ein Wohnhaus scheitert

Pulsnitz, Ohorner Straße

23.11.2017, 21:00 Uhr - 25.11.2017, 10:00 Uhr

Eine stabile Terrassentür verhinderte den Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter schafften es nicht die Tür aufzuhebeln, in das Gebäude einzudringen und etwas zu entwenden. Der Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro beziffert.

 

Betrunken Auto gefahren – Totalschaden

Kamenz, Siedlungsweg

26.11.2017, 03:20 Uhr

Nach dem Besuch einer  Discothek in Kamenz entschloss sich ein 26-Jähriger mit seinem VW nach Hause zu fahren. Infolge des Genusses von alkoholischen Getränken verlor er bei der Fahrt die Kontrolle über den Pkw und es kam zum Verkehrsunfall. Das Auto kollidierte mit einem Wegweiser und einem Baum und  kam auf dem Dach zum Liegen. Der durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,48 Promille an. Es wurden eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtsachschaden wurde auf ca. 6.000 Uhr beziffert. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Werkzeug gestohlen

Görlitz, Zeppelinstraße

23.11.2017, 10:00 Uhr – 25.11.2017, 10:00 Uhr

Unbekannte brachen gewaltsam in den Schuppen eines Gartengrundstücks ein und stahlen das dort gelagerte Werkzeug. Der Eigentümer konnte den Wert der Gegenstände noch nicht nennen. Als Sachschaden gab der Schuppenbesitzer etwa 100 Euro an. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Brand im Dachgeschoss

Zittau, Eckartsberger Straße

25.11.2017, 15:10 Uhr

Die 51-jährige Mieterin eines Mehrfamilienhauses konsumierte im angemieteten Partyraum im Dachgeschoss Alkohol und rauchte. Aus bisher ungeklärter Ursache fing ein Sessel an zu brennen und bei dem Löschversuch zog sich der 54-jährige Ehemann eine Rauchgasintoxikation zu. Er musste in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und dort behandelt werden. Die Feuerwehr kam mit fünf Löschfahrzeugen zum Einsatz. Durch das Feuer wurden der Sessel, Fußbodenbelag und eine Musikanlage beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

 

Einbruch in die Garage

Großschönau, Waltersdorfer Straße

25.11.2017, 15:30 Uhr – 25.11.2017, 20:50 Uhr

In den frühen Abendstunden brachen Unbekannte in eine Großschönauer Garage ein. Es wurde das Garagentor aufgehebelt und aus dem Inneren wurden Rasenmäher, Elektrowerkzeuge und ein Mountainbike der Marke „Cube“ gestohlen. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände wurde auf ca. 1.700 Euro beziffert.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zittau, Dresdner Straße

25.11.2017, 13:07 Uhr

Entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung war die  38-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda in Richtung der Rietschelstraße gefahren und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Pkw Hyundai zusammen. Dessen 28-jähriger Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Insassen des Skoda wurden leicht verletzt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro und beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

Vorfahrt missachtet

Kringelsdorf, Rietschener Straße / Schadendorfer Straße

25.11.2017, 14:00 Uhr

Der 80-jährige Fahrer eines Pkw Dacia hatte auf der Betriebsstraße in Kringelsdorf fahrend die Absicht, nach links in Richtung Reichwalde abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Kleintransporters Mercedes  und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der Dacia war nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen