1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pkw mit Radfahrer kollidiert

Medieninformation: 609/2017
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 25.11.2017, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

Ergänzung zur Medieninformation 607 Beitrag 4194 (Polizisten stellen mutmaßlichen Einbrecher)

(4211) Der 28-jährige mutmaßliche Einbrecher wurde noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (KW)

 

OT Zentrum – von Straßenbahn erfasst

(4212) Ein 15-Jähriger überquerte Freitagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, auf der Annaberger Straße, unmittelbar vor einer aus Richtung Harthau einfahrenden Straßenbahn (Fahrer 51), die Gleiße an der Haltestelle Gustav-Freytag-Straße. Dabei missachtet er das Lichtzeichen Rot für Fußgänger und kollidiert mit der Straßenbahn. Er wurde dabei leicht verletzt. (Hc)

 

OT Zentrum – Wohnungseinbruchsdiebstahl

(4213) Unbekannte nutzten die Abwesenheit des Mieters einer Dachgeschosswohnung an der Georgstraße. Der 40-Jährige hatte am Freitag, gegen 07.40 Uhr, seine Wohnung verlassen. Als er gegen 16.20 Uhr zurückkam, stand seine Wohnungstür offen. Einbrecher hatten die Wohnungstür aufgebrochen und die gesamte Wohnung durchwühlt. Die Beute bestand aus Heimelektronik und etwa Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf etwa 3.500€ geschätzt. (KW)

 

OT Sonnenberg – Zehn Keller aufgebrochen

(4214) Unbekannte brachen in zehn Keller eines Mehrfamilienhauses an der Fürstenstraße ein. Bislang ist lediglich bekannt, dass ein Herrenfahrrad im Wert von etwa 300 € entwendet wurde. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 200 €. Die Tatzeit lag zwischen dem 23.11.2017, 20 Uhr und dem 24.11.2017, 16 Uhr. (KW)

 

OT Lutherviertel – Frontal zusammengestoßen

(4215) Am Freitag, 20.20 Uhr, sind an der Kreuzung Clausstraße/Carl von Ossietzky-Straße ein VW Polo (Fahrerin 18) und ein Citroen (Fahrerin 22) frontal zusammengestoßen. Zum Unfall, bei welchem die VW-Fahrerin leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von ungefähr 12.000 € entstand, kam es durch eine Vorfahrtsverletzung beim Linksabbiegen. (Hc)

 

OT Markersdorf - Wendeversuch misslungen

(4216) Auf der Wolgograder Allee, Einmündung zur Max-Müller-Straße kam es am 24.11.2017, 22.35 Uhr, zu einem Unfall mit Sachschaden von etwa 5.000 €. Der Fahrer (18) eines Peugeot wollte an der Einmündung wenden und kollidierte dabei mit einem VW Tiguan (Fahrer 50). Ein problemloses Wenden im Kreisverkehr wäre möglich gewesen. (Hc)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

 

Hainichen – Pkw mit Radfahrer kollidiert

(4217) Eine 75-jährige Radfahrerin musste am Freitag, 17 Uhr, schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war auf der Oederaner Straße, in Höhe Hausgrundstück 14a, von einem ebenfalls stadtwärts fahrenden Opel Corsa (Fahrer 55) angefahren worden und dadurch gestürzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von geschätzt 1.600 €. Im Zusammenhang mit der Unfallaufnahme wurde beim Pkw-Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Vortest ergab 1,64 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. (Hc)

 

Frankenberg/Sa. – Hakenkreuz geschmiert

(4218) Auf der Staatsstraße 202 schmierten Unbekannte in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag mit brauner Farbe ein etwa 1,5m x 1,5m großes Hakenkreuz. Die Beseitigung wurde veranlasst und eine Anzeige wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erstattet. (KW)

 

Revierbereich Döbeln

 

Hartha – Garage aufgebrochen

(4219) In der Zeit vom 22.11.2017, 18 Uhr, bis zum 24.11.2017, 16 Uhr, drangen Unbekannte durch Einschlagen eines Fensters in eine Garage an der Aschershainer Straße 7 ein. Sie entwendeten ein Motorrad KTM 625 SXC. Diese orange/schwarze Enduro-Maschine hat einen Zeitwert von etwa 4.500 €. Weiterhin wurde ein Kleinkraftrad Schwalbe, ein Mountainbike King Cobra Supreme29 und Motorradbekleidung entwendet. Der Gesamtstehlschaden beträgt etwa 7.500 €.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Marienberg

 

Olbernhau – E-Bike samt Schloss entwendet

(4220) Am Freitag, in der Zeit zwischen 09.10 Uhr und 09.25 Uhr, entwendeten Unbekannte ein E-Bike „Specialized LEVO FSR 29“. Der 31-jährige Besitzer war im EDEKA-Markt in Olbernhau einkaufen und hatte sein Fahrrad mit einem Seilschloss am Fahrradständer gesichert. Als er aus dem Geschäft kam, war sein fast 4.000 € teures E-Bike samt Schloss verschwunden.
Zeugen, welche am Freitagvormittag beim EDEKA in Olbernhau verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Marienberg oder dem Polizeistandort Olbernhau zu melden. (KW)

 

Revierbereich Stollberg

 

Stollberg/Erzgeb. – E-Bike aus Keller entwendet

(4221) Als ein 33-Jähriger aus Stollberg am Samstagmorgen in den Keller des Wohnhauses an der Bertold-Brecht-Straße ging, stellte er fest, dass Unbekannte sein Kellerabteil aufgebrochen hatten. Aus dem Keller fehlte ein E-Bike der Marke „HaiBike“ im Wert von etwa 2.000 €. Letztmalig hatte der Eigentümer sein Fahrrad am Donnerstag, gegen 16 Uhr, gesehen. (KW)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020