1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruchversuche in Wohnhäuser

Medieninformation: 612/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 27.11.2017, 12:40 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 14 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

 

OT Zentrum – Nach Tatverdächtigem wurde bereits gefahndet

(4234) Am Sonntag, gegen 22.30 Uhr, rief ein Zeuge die Polizei in die Wiesenstraße. Er hatte zwei Personen beobachtet, wie diese sich an einem Wertstoffcontainer zu schaffen machten. Die alarmierten Polizisten konnten am Container zwei Männer (32, 36) stellen. Die Tatverdächtigen hatten offenbar bereits diverse Elektrokabel für den Abtransport bereitgelegt. Eine Überprüfung der Beiden ergab, dass nach dem 36-Jährigen bereits gefahndet wurde. Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle vor. Er wurde festgenommen und befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. Der 32-Jährige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. (Wo)

 

OT Schönau – Einbruchsversuche in Wohnhäuser/Zeugengesuch

(4235) Am Sonntag (26. November 2017), gegen 17 Uhr, bemerkte ein Hauseigentümer Hebelspuren an der Hauseingangstür seines Einfamilienhauses in der Paul-Spiegel-Straße. Beim Versuch, die Eingangstür gewaltsam zu öffnen um in das Haus zu gelangen, scheiterten bisher unbekannte Täter. Durch den Eigentümer wurde der Polizei bekannt, dass es in einem benachbarten Grundstück am 16. November 2017 einen ähnlichen Einbruchsversuch gab. Dort versuchten die Einbrecher ebenfalls über die Hauseingangstür ins Haus zu gelangen. Doch auch dieser Versuch scheiterte. Der Tatzeitraum kann nicht zeitlich eingegrenzt werden. Weiterhin soll durch Anwohner ein Kleintransporter im Bereich der Tatorte beobachtet worden sein.

Wer kann Hinweise zu dem Fahrzeug oder den Tätern, welche im Zusammenhang mit den versuchten Einbrüchen stehen, geben? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 bei der Polizeidirektion Chemnitz entgegengenommen. (sb)

 

OT Schloßchemnitz – Firmengebäude heimgesucht

(4236) In der Schönherrstraße haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Firmengebäude verschafft. Im Gebäude brachen sie mehrere Türen auf. Gestohlen haben die Eindringlinge Bargeld, IT-Technik und einen Tresor. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. (Wo)

 

OT Reichenhain – Am Tage Garage heimgesucht

(4237) Am Sonntag, zwischen 10 Uhr und 16.30 Uhr, brachen Unbekannte gewaltsam eine Garage auf. Zwei Fahrräder, welche mittels Seilschloss gesichert waren, sowie eine Kettensäge der Marke Stihl nahmen die Täter mit. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von etwa 2 400 Euro. Der entstandene Sachschaden am Tor wurde auf ca. 100 Euro geschätzt. (Wo)

 

OT Gablenz – Dashcam gestohlen/Zeugen gesucht

(4238) Am Sonntag (26. November 2017), gegen 17.50 Uhr, schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe eines Kleintransporters Opel ein und stahl aus dem Fahrzeug eine Dashcam. Weiterhin schlug er auf die Motorhaube eines danebenstehenden Pkw BMW. Bei der Tat wurde der Unbekannte von Zeugen beobachtet. Der Mann soll eine schlanke Gestalt und Deutsch gesprochen haben. Bekleidet war er mit einer dunklen, khakifarbenen, längeren Jacke. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1 400 Euro geschätzt.

Die Polizei in Chemnitz sucht Zeugen, die die Tat ebenfalls beobachtet haben und Angaben zu dem Täter machen können. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 entgegengenommen. (Wo)

 

OT Bernsdorf – Seat und Skoda kollidierten an Einmündung

(4239) Von der Rosa-Luxemburg-Straße nach links auf die bevorrechtigte Bernsdorfer Straße fuhr am Montag früh, gegen 6.45 Uhr, die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Dabei kollidierte der Seat mit einem auf der Bernsdorfer Straße stadteinwärts fahrenden Pkw Skoda (Fahrerin: 40). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Polizeirevier Freiberg

 

Freiberg – Diebe knackten Spielautomaten

(4240) Diebe sind am Sonntag, zwischen 0.30 Uhr und 13 Uhr, in eine Gaststätte in der Stollnhausgasse eingebrochen. In dieser haben die unbekannten Täter dann zwei Spielautomaten und drei Dartautomaten aufgebrochen und das Bargeld daraus entwendet. Der Diebstahl- und Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. (sb)

 

Freiberg – Graffiti an fünf Gebäuden …

(4241) … wurde am Sonntagvormittag, gegen 10.30 Uhr, in der Burgstraße entdeckt. Dabei hatten die unbekannten Täter mit pinker bzw. rosa Farbe die Gebäudeaußenwände sowie Schaufensterscheiben mit unbekannten Schriftzeichen beschmiert. Der Tatzeitraum liegt vermutlich zwischen Samstagabend, gegen 20 Uhr, und der Feststellzeit. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1 500 Euro geschätzt. (sb)

 

Freiberg – Alkoholisiert unterwegs gewesen

(4242) Am frühen Sonntagmorgen, gegen 2.45 Uhr, war ein 38-Jähriger mit seinem Pkw Opel ohne angelegten Gurt gefahren. Daraufhin kontrollierten ihn Polizeibeamte im Bäckergäßchen. Die Beamten bemerkten, dass der Atem des Opelfahrers nach Alkohol roch und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,12 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führescheines. (sb)

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln/OT Ziegra – Zeugen zu Unfall gesucht

(4243) Am 4. November 2017 ereignete sich gegen 14.40 Uhr, auf der Döbelner Straße, ungefähr 200 Meter vor dem Ortseingang Ziegra aus Richtung Waldheim kommend, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer (36) schwer verletzt wurde (siehe Medieninformation Nr. 580 vom 5. November 2017, Beitrag 3948). Der 46-jährige Fahrer eines Pkw Citroën war auf den vorausfahrenden Radfahrer gefahren, sodass dieser stürzte. Im Rahmen erster Ermittlungen wurde bekannt, dass hinter dem Citroën ein weiteres Fahrzeug in Richtung Döbeln unterwegs war, dessen bisher unbekannter Fahrer angab, den Sturz des Radfahrers gesehen zu haben. Weiterhin soll ein bisher unbekanntes Ehepaar mit einem weißen Pkw Erste Hilfe geleistet haben. Dieses Ehepaar und der unbekannte Autofahrer werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz zur weiteren Klärung des Unfallherganges zu melden. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Polizeirevier Aue

 

Schwarzenberg – In fünf Gartenlauben eingebrochen

(4244) Zwischen Samstag, 16 Uhr, und Sonntag, gegen 10.30 Uhr, haben Unbekannte eine Fensterscheibe einer Gartenlaube in einer Kleingartenanlage in der Karlsbader Straße eingeschlagen. Weiterhin wurde in vier weitere Lauben in der Gartenanlage eingebrochen. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (sb)

 

Revierbereich Marienberg

 

Amtsberg – Einbrecher klauten Geldkassette samt Inhalt

(4245) Zwischen Mittwoch, 10 Uhr, und Sonntag, 22 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Bergstraße eingebrochen. Die Einbrecher sind vermutlich über eine Nebeneingangstür ins Haus gekommen und haben dort eine Geldkassette entwendet. In der Geldkassette waren unter anderem Geldkarten, Bargeld und ein Fahrzeugschein. Weiter wurde nichts entwendet. Der Diebstahl- und Sachschaden können nach derzeitigen Ermittlungsstand noch nicht beziffert werden. (sb)

 

Gornau – Von Fahrbahn abgekommen

(4246) Gegen 22.10 Uhr war am Sonntag die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Opel auf der B 174 aus Richtung Chemnitz in Richtung Zschopau unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf einen angrenzenden Hang und blieb an einer Baumgruppe stehen. Dabei erlitt die 65-jährige Autofahrerin schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

 

Olbernhau – Beim Abbiegen kollidiert

(4247) Aus Richtung Stadtzentrum kommend bog am Montag früh, gegen 6.20 Uhr, der 29-jährige Fahrer eines Renault-Transporters nach links in die Zöblitzer Straße ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem entgegenkommenden Pkw Mazda. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020