1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kleinkrafträder entwendet

Medieninformation: 613/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 28.11.2017, 12:55 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Wer kennt den Täter?/Zeugengesuch

(4248) Am 8. Januar 2017 hat ein Dieb in der Zeit zwischen 5.30 Uhr und 6.45 Uhr die Seitenscheiben von vier in der Tiefgarage „An der Markthalle“ abgestellten Fahrzeugen eingeschlagen und diverse Gegenstände entwendet. Der daraus entstandene Sach- und Stehlschaden beträgt mehrere tausend Euro. Bei der Tat wurde der Unbekannte durch eine Überwachungskamera gefilmt. Das Amtsgericht Chemnitz hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Die Polizei sucht nun mit diesen Bildern nach dem unbekannten Täter und bittet um Mithilfe. Wer kennt den Mann auf den Bildern und kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Unter der Telefonnummer 0371 387-102 nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost Hinweise in diesem Fall entgegen.

Hinweis: Unsere Bitte um Veröffentlichung bezieht sich zunächst ausschließlich auf Druckerzeugnisse im Großraum Chemnitz. Wir bitten nachdrücklich darum, aus Gründen der Verhältnismäßigkeit von einer Veröffentlichung im Internet einschließlich sozialer Netzwerke (facebook) abzusehen.

Gemäß § 16 Abs. 4 SächsDSG darf der Empfänger die übermittelten Daten nur für den Zweck verarbeiten, zu dessen Erfüllung sie ihm übermittelt worden sind. Ohne Einwilligung der übermittelnden Stelle ist eine Verarbeitung für andere Zwecke nicht zulässig. Zuwiderhandlungen stellen eine Ordnungswidrigkeit gemäß §§ 16 Abs. 4 i. V. m. 38 Abs. 1 Nr. 6 SächsDSG dar. (sb)

 

OT Yorckgebiet – Kleinkrafträder entwendet

(4249) Zwischen Montag, gegen 18 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, wurde durch Unbekannte eine Garage in der Kutusowstraße aufgebrochen. Um ins Innere zu gelangen, durchtrennten die Täter den Metallriegel am Garagentor. Es wurden zwei Kleinkrafträder im Wert von ca. 3 200 Euro entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. (sb)

 

OT Bernsdorf – In Wohnung eingebrochen

(4250) Am Montag sind Unbekannte zwischen 8.30 Uhr und 17 Uhr in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Pappelstraße eingebrochen und haben dort sämtliche Räume durchwühlt. Die Wohnungstür haben die Täter aufgehebelt, wie sie in das Haus kamen, ist noch unklar. Entwendet haben die Einbrecher Schmuck, eine Herrenarmbanduhr und Bargeld. Der Diebstahl- und Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. (sb)

 

OT Sonnenberg – Diebe klauten Laptop und Fernseher

(4251) Diebe hebelten im Tatzeitraum vom Sonntag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 18.30 Uhr, eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Uhlandstraße auf. Wie die Täter in das Haus gelangten, ist derzeit unklar. Sie entwendeten aus der Wohnung einen Laptop und einen Flachbildfernseher. Der Sachschaden beträgt ca. 250 Euro. Der Diebstahlschaden ist noch nicht bekannt. (sb)

 

OT Bernsdorf – Einbrecher versuchten in Wohnung zu gelangen

(4252) Am Montag, gegen 13.45 Uhr, beobachtete eine Mieterin in der Rosa-Luxemburg-Straße durch den Spion ihrer Wohnungstür, wie sich Unbekannte an der Wohnungstür des Nachbarn befanden. Wenig später waren die Personen wieder verschwunden. Es wurde daraufhin festgestellt, dass sich Hebelspuren an der Eingangstür zu dem Mehrfamilienhaus befinden. An der Wohnungstür konnte kein Schaden festgestellt werden. Der Gesamtsachschaden ist derzeit unbekannt. (sb)

 

OT Zentrum – Vier Businsassen bei Notbremsung verletzt/Zeugen gesucht

(4253) Die Busspur der Bahnhofstraße in Richtung Falkeplatz befuhr am 27. November 2017, gegen 11.45 Uhr, der 19-jährige Fahrer eines Linienbusses Evobus. In Höhe der Straße Am Rathaus überquerte ein bisher unbekannter Fußgänger die Fahrbahn, sodass der Busfahrer eine Notbremsung durchführte, um einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu vermeiden. Dabei wurden vier Businsassen verletzt, eine 91-jährige Frau schwer, zwei weitere Frauen (34, 75) sowie ein 83-jähriger Mann leicht. Einen Zusammenstoß zwischen dem Bus und dem unbekannten Fußgänger gab es nicht. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fußgänger machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

 

OT Morgenleite – Nach Kollision umgekippt

(4254) Die Stollberger Straße stadteinwärts befuhr am Montag, gegen 17.35 Uhr, der 50-jährige Fahrer eines Pkw Opel. An der Einmündung Wladimir-Sagorski-Straße achtete er nach ersten Erkenntnissen nicht auf das „Rot“ der Ampel und kollidierte mit einem entgegenkommenden, linksabbiegenden Pkw VW. Durch den Anstoß kippte der VW um und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Die VW-Fahrerin (65) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. (Kg)

 

OT Helbersdorf – Auffahrunfall an Einmündung

(4255) Von der Helbersdorfer Straße nach links auf den Südring abbiegen wollte am Dienstag, gegen 8.40 Uhr, die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Ford, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (77) eines Pkw VW fuhr auf den Ford, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Die Ford-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

 

Mittweida – Firmentafel beschmiert

(4256) Unbekannte haben zwischen 20. November 2017, gegen 13 Uhr, und 27. November 2017, gegen 16 Uhr, ein Hakenkreuz auf eine Firmentafel in der Dresdner Straße geschmiert. Das in roter Farbe angebrachte Zeichen hatte eine Größe von etwa 0,7 Meter x 0,5 Meter. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (sb)

 

Augustusburg – Zum Halten genötigt/Geschädigte werden gebeten, sich zu melden

(4257) Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte am 24. November 2017, gegen 23.40 Uhr, in der Straße Am Sportplatz (S 223), Höhe Hausgrundstück 4, in Fahrtrichtung Grünberg einen Pkw VW an. Während der anschließenden Kontrollmaßnahmen stieg der 38-jährige Fahrer aus und begab sich auf die Gegenfahrbahn. Ein sich dort nähernder Pkw musste anhalten, um einen Zusammenstoß mit dem auf der Fahrbahn befindlichen Mann zu vermeiden. Der 38-Jährige öffnete noch die Fahrertür des haltenden Pkw und sprach kurz mit den Insassen, bevor diese ihre Fahrt fortsetzen konnten. Gegen den 38-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. Die Fahrzeuginsassen des angehaltenen Pkw werden gebeten, sich als Zeugen bzw. Geschädigte zum geschilderten Sachverhalt im Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 zu melden. (Kg)

 

Flöha – Fußgängerin nach Zusammenstoß verletzt

(4258) Gegen 18.50 Uhr befuhr am Montag der 58-jährige Fahrer eines Pkw VW die Augustusburger Straße aus Richtung Dresdner Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 21 kam es zum Zusammenstoß mit einer 76-jährigen Frau, die die Straße überquerte. Die 76-Jährige wurde schwer verletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Annaberg-Buchholz – Dachstuhl ausgebrannt

(4259) Am Montag, gegen 22 Uhr, wurden die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr darüber informiert, dass in der Hans-Witten-Straße ein Dachstuhl eines leerstehenden Industriegebäudes brennt. Dieser brannte vollständig aus und wurde am frühen Dienstagmorgen gelöscht. Wegen den Löscharbeiten musste die Straße der Einheit und die B 101 komplett gesperrt werden. Die B 101 wurde gegen 4 Uhr wieder freigegeben, die Straße der Einheit gegen 5 Uhr. Insgesamt waren über 100 Kameraden der umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Brandstiftung als Brandursache kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Der Gesamtsachschaden kann ebenfalls noch nicht beziffert werden. (sb)

 

Scheibenberg – Von Straße abgekommen

(4260) Am Montag früh befuhr gegen 6.20 Uhr die 51-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Hauptstraße (B 101) aus Richtung Markersbach. In Höhe des Abzweigs Crottendorf kam der VW nach dem derzeitigen Erkenntnisstand wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme der 51-Jährigen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Die Frau wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro. (Kg)

 

Polizeirevier Aue

 

Schneeberg – Diebe brachen in Firma ein

(4261) Diebe sind im Zeitraum von Montagabend, gegen 20 Uhr, und Dienstag, gegen 1.10 Uhr, in eine Firma in der Alte Hohe Straße eingebrochen. Dabei haben sie die Glasscheibe des Rolltores, welches zur Werkstatt führt, mit einem Stein eingeschlagen. Entwendet haben die Täter zehn Komplettradsätze. Der Sachschaden wird mit ca. 1 500 Euro beziffert und der Diebstahlschaden mit etwa 10.000 Euro. (sb)

 

Revierbereich Stollberg

 

Niederwürschnitz – Kind bei Unfall verletzt

(4262) Von der Feldgasse nach rechts auf die bevorrechtigte Lichtensteiner Straße in Richtung Oelsnitz/Erzgeb. fuhr am Montag, gegen 7.05 Uhr, die 29-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Gleichzeitig war auf dem Gehweg der Lichtensteiner Straße aus Richtung Oelsnitz/Ergeb. ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad unterwegs. Im Einmündungsbereich Lichtensteiner Straße/Feldgasse kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem radfahrenden Jungen. Durch den Anstoß stürzte der 13-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 000 Euro. (Kg)

 

Neukirchen – Auto und Fußgänger stießen zusammen

(4263) Gegen 7.15 Uhr bog am Dienstag früh der 56-jährige Fahrer eines Pkw VW von der Chemnitzer Straße nach rechts in die Hauptstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 13-jährigen Mädchen, das bei „Grün“ die Hauptstraße überquerte. Die 13-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020