1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Heranwachsender nach mutmaßlicher Begehung diverser Straftaten in Untersuchungshaft

Medieninformation: 705/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 28.11.2017, 14:10 Uhr

Ausgewählte Meldung

Heranwachsender nach mutmaßlicher Begehung diverser Straftaten in Untersuchungshaft

Plauen – (ow) Beamte der Außenstelle der Zwickauer Kriminalpolizei in Plauen haben am Montagmorgen einen 20-jährigen Syrer aufgrund eines Haftbefehls vorläufig festgenommen. Noch am Nachmittag ordnete die Haftrichterin am Amtsgericht Zwickau die Untersuchungshaft des Heranwachsenden an.
Gegen den 20-Jährigen sind derzeit bei der Staatsanwaltschaft in Plauen 25< Ermittlungsverfahren anhängig. Die ihm dabei vorgeworfenen Taten wurden hauptsächlich in der Plauener Innenstadt verübt. Darunter zählen Körperverletzungsdelikte wie bspw. auf dem Theaterplatz (siehe Medieninformation 488/2017 vom 17. August) oder dem Postplatz (siehe Medieninformation 567/2017 vom 22. September), Diebstahlshandlungen wie bspw. auf dem Postplatz (siehe Medieninformation 541/2017 vom 11. September oder 596/2017 vom 6. Oktober) und sogar ein schwerer Raub auf der Neundorfer Straße (siehe Medieninformation 604/2017 vom 10. Oktober). Auch eine Verurteilung im Oktober ließ ihre erzieherische Wirkung bei dem 20-Jährigen vermissen, da er bspw. seit dem 13. November erneut im Verdacht steht, auf der Bahnhofstraße eine Diebstahlshandlung begangen zu haben. Die polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen in den anhängigen Verfahren dauern an.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Wartehäuschen

Plauen, OT Chrieschwitz – (nt) An der Straßenbahnendhaltestelle Waldfrieden auf der Dresdener Straße wurde durch Unbekannte am Montagabend, zwischen 19:15 Uhr und 19:35 Uhr, die Glasscheibe eines Wartehäuschens völlig zerstört.
Bereits am Sonnabend, zwischen 17 Uhr und 17:45 Uhr wurde an der Straßenbahnendhaltestelle Reusa, im Ortsteil Reusa mit Sorga, auf dem Rotdornweg ebenfalls die Glasscheibe eines Wartehäuschens eingeschlagen.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 900 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Versuchte Einbrüche in Wohnhäuser

Plauen – (nt) Am Montagmorgen, gegen 4 Uhr versuchten Unbekannte die Hauseingangstür eines Wohn- und Geschäftshauses auf der Feldstraße aufzuhebeln. Hierbei wurde er gestört und konnte unerkannt fliehen.
Auch auf der Gustav-Adolf-Straße versuchten Unbekannte in der Zeit von Sonntag, gegen 20:30 Uhr bis Montag, gegen 5:15 Uhr die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses aufzubrechen. An beiden Türen entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 400 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Diebstahl von Turnschuhen

Plauen – (nt) Aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Tischerstraße wurden zwischen Sonntag, 13 Uhr und Montag, 16 Uhr drei Paar Turnschuhe von „Nike“, in den Größen 39 bis 41, entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.
Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Versuchter Aufbruch eines Parkscheinautomaten

Plauen – (nt) Auf dem Neustadtplatz versuchten Unbekannte zwischen dem 18. November, 20 Uhr und Montag, 7:15 Uhr einen Parkscheinautomaten aufzubrechen. An die Geldkassette gelangten die Täter jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Ein Diebstahlschaden entstand nicht.
Zeugenhinweise zu den Tätern erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Vorzelt

Pöhl, OT Möschwitz – (nt) Auf einem Campingplatz an der Hauptstraße verschafften sich am Montag, gegen 18:25 Uhr Unbekannte Zutritt zum Vorzelt eines Wohnwagens. Dieses wurde durchwühlt und nach ersten Erkenntnissen drei LED-Lampen und eine Überwachungskamera im Gesamtwert von etwa 180 Euro entwendet. Es entstand kein Sachschaden.
Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Einbrüche in Gartenanlagen

Falkenstein – (nt) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh brachen Unbekannte in mehrere Gärten der Anlagen Am Holzbrunnen, An der Talsperre und Schöne Aussicht ein. Die Täter entwendeten Werkzeuge, Elektrogeräte sowie verschiedene Einrichtungsgegenstände im Wert von etwa 400 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 75 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Rodewisch – (nt) In der Zeit von Samstagmittag bis Montagfrüh brachen Unbekannte in eine Verkaufseinrichtung auf der Dr.-Goerdeler-Straße ein. Die Täter hebelten mehrere Blechtüren auf und entwendeten Tabakwaren und Einwegflaschen im Gesamtwert von etwa 1.200 Euro. Der Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert.
Zeugenhinweise zu den Dieben bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Versuchter Einbruch

Rodewisch – (nt) In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmittag versuchten Unbekannte in ein Geschäft an der Bahnhofstraße einzudringen. Die Täter versuchten die Glasscheibe einzuschlagen, um in die Räumlichkeiten zu gelange. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 350 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Vier Fahrzeuge zerkratzt – Zeugen gesucht

Treuen – (am) Seit Ende Oktober dieses Jahres wurden auf der Poststraße insgesamt vier Fahrzeuge durch Unbekannte am Lack beschädigt. Es handelt sich dabei um drei VW Polo und einen Citroen. Die Fahrzeuge gehören zum Fuhrpark eines Pflegedienstes und werden nach den Arbeitszeiten u. a. auf den öffentlichen Parkplätzen an der Straße abgestellt. Bislang entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.
Die Tatzeiten belaufen sich im Detail auf den:
- 23. Oktober, 11 Uhr bis 24. Oktober, 9 Uhr
- 15. November, 12:30 Uhr bis 16. November, 8 Uhr
- 22. November, 11 Uhr bis 27. November, 11 Uhr.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Betrunken zum Revier gefahren

Falkenstein – (nt) Bei einer Anzeigenaufnahme (Einbruch Gartenlaube) am Montagvormittag wurde bei einer 38-Jährigen, welche mit ihrem Fahrzeug zum Polizeirevier gefahren war, Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Eine Anzeige war die Folge.

 

Landkreis Zwickau

Kind bei Unfall leicht verletzt

Kirchberg – (am) Der Fahrer (67) eines Opel Movano (Schülertransport) kam am Dienstag, gegen 7 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wiesen und Kirchberg (K 9332), ausgangs einer Kurve in Höhe des dortigen Steinbruchs, von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er eine Warnbake, streifte einen Straßenbaum und blieb im Seitengraben stehen. Die im Kleinbus befindlichen zwölf Kinder blieben, bis auf eine Achtjährige, unverletzt. Das Mädchen ist in der Folge ambulant behandelt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Langenweißbach, OT Langenbach – (am) Zu einer Unfallflucht am Freitag, gegen 7:15 Uhr auf der Weißbacher Straße sucht die Polizei Zeugen bzw. den unbekannten Unfallbeteiligten. Eine Opel-Fahrerin (39) war in Richtung Weißbach unterwegs, wobei ihr ca. 300 Meter nach dem Marktsteig ein Lkw mit Tankauflieger entgegenkam und den Opel, in einer Fahrbahnverengung, streifte. Die 39-Jährige hatte, nach eigenen Angaben, angehalten, um den Sattelzug vorbeifahren zu lassen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro, der Lkw-Fahrer verließ den Unfallort.
Hinweise zum Sattelzug-Fahrer sowie zum Fahrzeug bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Einbruch in Werkhalle

Hohenstein-Ernstthal – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag in einer Werkhalle an der Straße Am Sachsenring zugange. Sie öffneten gewaltsam das Tor und stahlen diverse Werkzeuge im Wert von ca. 18.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Hohenstein-Ernstthal – (am) Beim Linksabbiegen am Montag, gegen 6:05 Uhr auf der Kreuzung Brückenstraße/Straße der Einheit/Limbacher Straße stieß ein VW-Fahrer mit einem entgegenkommenden, vorfahrtberechtigen Fahrzeug zusammen. Der VW-Fahrer war auf der Limbacher Straße in Fahrtrichtung Brückenstraße unterwegs und wollte in Richtung Chemnitz fahren. Sachschaden: ca. 30.000 Euro.

Zwei Pkw beschädigt

Lichtenstein – (am) In der Nacht zum Dienstag wurden durch Unbekannte Reifen an zwei Pkws auf der Pestalozzistraße und dem Turnerweg beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an die Kripo Zwickau, Telefon 0375 4284480.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.