1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau/Werdau: Straßenglätte sorgte für Verkehrsbehinderungen und Unfälle

Medieninformation: 707/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 29.11.2017, 14:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Straßenglätte sorgte für Verkehrsbehinderungen und Unfälle

Zwickau/Werdau – (am) Am Mittwochmorgen sorgten glatte Straßen im Bereich des Polizeireviers Werdau und Glauchau für ca. 20 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen. Einhergehend mit der Straßenglätte sowie den damit verbundenen Unfällen ist die B 93 ab Mosel bis zur Anschlussstelle Meerane/BAB4 (teilweise beidseitig) über die Morgen- und Vormittagsstunden gesperrt worden. Winterdienst und Straßenmeisterei kamen zum Einsatz.
So war es auf der Autobahnbrücke (B 93) an der BAB 4/Anschlussstelle Meerane gegen 6:20 Uhr zu Unfällen mit insgesamt sieben Fahrzeugen gekommen. Zwei davon mussten letztlich abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf schätzungsweise 30.000 Euro.
Auf der B 93 kam es gegen 6:50 Uhr, im Bereich des Mosler Tunnels, in Höhe der Auffahrt Mosel, zu einem Unfall zwischen zwei Pkw und einem Sattelzug. Eine Twingo-Fahrerin (26) war in Richtung Zwickau unterwegs und kam, beim Überholen eines Sattelzuges Volvo (Fahrer 55) von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Leitplanke und schließlich gegen den Sattelzug. Danach kollidierte der Twingo noch mit einem Renault Megane (Fahrerin 57). Beim Unfall wurden die Twingo-Fahrerin leicht und die Megane-Fahrerin schwer verletzt. Das Unfallgeschehen zog entsprechende Verkehrseinschränkungen nach sich.
Auf der Kohlenstraße in Lichtentanne kam eine Pkw-Fahrerin gegen 6:45 Uhr von der Fahrbahn ab und wurde durch den Unfall leicht verletzt. Das Fahrzeug ist durch den Pannendienst geborgen worden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, die Feuerwehr war zur Reinigung der Straße im Einsatz.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl aus Bodenkammern

Plauen – (nt) In ein Mehrfamilienhaus an der Engelstraße verschafften sich Unbekannte, zwischen Sonntag, 13 Uhr und Dienstag, 18:30 Uhr Zugang und gelangten zum Dachboden. Dort brachen die Täter insgesamt acht Bodenkammern auf und durchwühlten diese. Entwendet wurden u. a. ein Drucker sowie Computerzubehör. Stehlschaden: mindestens 200 Euro. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Diebstahl aus Drogeriemarkt

Plauen – (nt) Aus dem Warenregal eines Drogeriemarktes auf der Bahnhofstraße entnahmen am Dienstag, gegen 18:20 Uhr zwei ausländische Tatverdächtige Parfüm im Wert von etwa 210 Euro. Dies wurde vom Detektiv beobachtet und der 19-jährige Marokkaner sowie der 22-järige Libyer beim Verlassen des Marktes angesprochen. In der Folge wurde noch durch die Polizei beim 19-Jährigen Cannabis gefunden. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Einbruchsversuch

Plauen – (nt) In der Zeit von Samstag, 12 Uhr bis Montag, 10 Uhr versuchten Unbekannte die Eingangstür einer Werkstatt an der Friedrichstraße aufzubrechen. Jedoch entstand an dieser ein Sachschaden von etwa 300 Euro.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Diebstahl Fahrräder

Markneukirchen – (nt) In der Nacht zum Dienstag wurde auf der Ernst-Gläser-Straße der am Haus befindliche Schuppen aufgebrochen und daraus vier Mountainbikes, im Wert von insgesamt 2.000 Euro, entwendet.
Hierbei handelt es sich um:
- ein 26 Zoll großes Mountainbike „Centurion Backfire Fun 800“, in den Farben Rot und Weiß, mit zwei Gepäckträgern, einer Lenkertasche und einem Fahrradcomputer
- ein 26 Zoll großes Mountainbike „Focus“, in den Farben Grün und Weiß
- ein 20 Zoll großes Mountainbike „Centurion r-back“, in den Farben Grün und Weiß.
- bei dem vierten gestohlen Rad handelt es sich um ein 24 Zoll Mountainbike.
Es entstand kein Sachschaden.
Zeugenhinweise zu den Tätern sowie dem Diebesgut bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Von der Fahrbahn abgekommen

Oelsnitz – (nt) Die Fahrerin eines VW Caddy befuhr am Dienstag, gegen 18:10 Uhr die Melanchthonstraße mit der Absicht in die Lutherstraße einzubiegen. Hier kam die 51-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Zaun und zwei Betonsäulen. Am Fahrzeug und am Zaun entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 7.300 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Am Dienstag, in der Zeit von 12 Uhr bis 13:50 Uhr, befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer die Morgenbergstraße. Beim Abbiegen nach rechts in die Haselbrunner Straße beschädigte der Unbekannte einen geparkten, schwarzen 5er BMW an der vorderen linken Fahrzeugseite. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
Zeugenhinweise zum unbekannten Fahrzeugführer bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Geschwindigkeitskontrollen

Bad Elster – (nt) Auf der Bahnhofstraße, in Richtung Elsterstraße, wurden am Donnerstag, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren 874 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren, bei erlaubten 30 km/h, 106 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Ford, welcher mit 59 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun 100 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg.

Einbruch in Gartenlaube

Auerbach – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Sonntag, 14 Uhr bis Montag, 17:30 Uhr in eine Gartenlaube an der Feldstraße ein. Die Täter entwendeten eine Benzinkettensäge im Wert von etwa 100 Euro. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert.
Zeugenhinweise zu den Dieben bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Netzschkau – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Dienstag, in der Zeit von 9 Uhr bis 11 Uhr, beim Vorbeifahren einen auf der Ferdinand-Freiligrath-Straße abgestellten Toyota an der rechten Fahrzeugseite. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.
Zeugenhinweise zum unbekannten Fahrzeugführer bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Raub im Einkaufsmarkt – Zeugen gesucht

Plauen – (am) Zu einem Raub kam es am Dienstag, gegen 20:35 Uhr im Einkaufsmarkt an der Moorstraße. Dort hat ein bislang Unbekannter die Kassiererin mit Pfefferspray besprüht und aus der Kasse Bargeld entnommen. Dann flüchtete der Mann. Die Geschädigte wurde ambulant behandelt. Nähere Angaben zum Täter können derzeit nicht gemacht werden.
Hinweise zum Unbekannte nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

 

Landkreis Zwickau

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – Geschädigter gesucht

Zwickau, OT Nordvorstadt – (am) Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstag, gegen 20:30 Uhr im Bereich Kurt-Eisner-Straße/Leipziger Straße. Dort beschädigte ein Opel-Fahrer (42) beim Ausparken einen abgestellten, roten Kleinwagen und flüchtete. Durch Zeugenhinweise konnte der Mann kurze Zeit später gestellt werden, wobei ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 3,18 Promille zeigte. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580 sucht nun den geschädigten Fahrzeughalter sowie Unfallzeugen, die Angaben zum roten Kleinwagen sowie dessen Fahrzeugführer machen können.

In Auto eingebrochen

Werdau – (am) Unbekannte haben am Dienstag, in der Zeit von 16:25 Uhr bis 17:20 Uhr, an einem auf der Parkstraße stehenden Toyota die Scheibe an der Beifahrertür eingeschlagen und die Handtasche gestohlen. Sachschaden: ca. 1.000 Euro.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Auffahrunfälle – insgesamt 10.000 Euro Schaden

Lichtentanne – (am) Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw kam es am Dienstagmorgen auf der S 293/Kreisverkehr Steinpleis. Eine Renault-Fahrerin (20) war in Richtung Werdau unterwegs und am Kreisverkehr auf den durch Rückstau haltenden Skoda gefahren, wobei dieser gegen einen Citroen geschoben wurde. Eine Ford-Fahrerin ist unmittelbar darauf noch auf den bereits verunfallten Renault gefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Kind durch Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Werdau – (am) Eine Grundschülerin wurde am Dienstag, gegen 8 Uhr bei einem Unfall, durch einen bislang unbekannten Pkw (-Fahrer), verletzt. Das Kind war, nach bisherigen Erkenntnissen, durch zwei haltende Pkw hindurch gelaufen und wollte die Zwickauer Straße überqueren. Dabei stieß das Mädchen gegen den bislang unbekannten, vorbeifahrenden Pkw.
Hinweise zum Fahrzeug sowie Fahrzeugführer bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Beim Abbiegen zusammengestoßen

Glauchau, OT Jerisau – (am) Eine 45-Jährige befuhr am Dienstagmittag mit ihrem Mercedes die Waldenburger Straße und bog nach links in die Ludwig-Erhard-Straße ab. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr der 43-jährige Fahrer eines Sattelzuges die Waldenburger Straße in entgegengesetzte Richtung, bog nach rechts in die Ludwig-Erhard-Straße und stieß mit der Mercedes-Fahrerin zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.