1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholisiert unterwegs

Medieninformation: 618/2017
Verantwortlich: Thomas Hahn
Stand: 02.12.2017, 12:00 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

 

(4304) Am 1. Dezember 2017 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 84 Verkehrsunfälle, neun Personen wurden hierbei verletzt. (Ha)

 

Chemnitz

 

OT Kaßberg und Altendorf – Einbrecher unterwegs – Zeugen gesucht

(4305) In einem Mehrfamilienhaus auf der Hohen Straße hebelten unbekannte Täter an der Zugangstür einer Wohnung. Ein Eindringen in die Wohnung gelang nicht. Zudem hebelten die Unbekannten die Tür einer leer stehenden Wohnung auf. Der verursachte Sachschaden wurde auf zirka 1.000 Euro geschätzt, entwendet wurde nichts. Die Tat geschah am Freitag zwischen 8 Uhr und 19.45 Uhr.
Auf der Erzbergerstraße drangen unbekannte Täter zwischen 7 Uhr und 23 Uhr nach dem gewaltsamen Öffnen der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein und durchwühlten die Wohnräume. Der bzw. die Täter entwendeten nach derzeitigem Ermittlungsstand einen Laptop, einen Fotoapparat sowie ein Fahrrad im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 0371-387-3445 entgegen. (Ha)

 

OT Altendorf – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

(4306) Freitagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, befuhr ein 57-Jähriger mit einem Pkw Toyota den Harthweg in Richtung Waldenburger Straße und hielt an der Einmündung zur Waldenburger Straße an. In der Folge kollidierte er beim Abbiegen nach rechts mit einer 77-jährigen Fußgängerin, welche den Harthweg stadtauswärts überquerte. Die 77-Jährige wurde hierbei schwer verletzt, Sachschaden entstand nicht. (BR)

 

OT Zentrum – Werkzeuge entwendet

(4307) Am frühen Freitagabend, zwischen 19 Uhr und 21.15 Uhr, schlugen unbekannte Täter an einem Kleintransporter Iveco eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug u.a. Werkzeuge im Wert von etwa 1.000 Euro. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 500 Euro. Das Fahrzeug war auf der Börnichsgasse abgestellt. (Ha)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg-Buchholz

 

Ehrenfriedersdorf - Aufgefahren

(4308) Am Freitag, um 17.15 Uhr, befuhr ein Kleintransporter Renault (Fahrer: 62) die Bundesstraße 95 aus Richtung Schönfeld in Richtung Ehrenfriedersdorf. In Höhe der Annaberger Straße 24 kollidierte der Transporter mit dem Pkw Renault einer 57-Jährigen, welcher in die gleiche Richtung fuhr. Die 57-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren, beziffert sich auf zirka 7.500 Euro. Auf Grund ausgelaufener Betriebsstoffe kamen die Feuerwehr sowie eine Firma zur Ölbeseitigung zum Einsatz. (BR)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Alkoholisiert unterwegs …

(4309) … war der 36-jährige Fahrer eines Pkw BMW am Samstag, gegen 1.30 Uhr, auf der Zwingerstraße. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Zudem war er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme erfolgte und er kassierte Strafanzeigen wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (Ha)

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Einbruchsversuch

(4310) Am Samstag, gegen 2.45 Uhr, versuchten unbekannte Täter, eine Fensterscheibe eines Friseursalons auf dem Forstweg einzuschlagen und verursachten einen Sachschaden von zirka 1.000 Euro. Ein Eindringen gelang nicht, die Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Ergreifen der Täter. (Ha)

 

Revierbereich Mittweida

 

Augustusburg – Pkw kollidierte mit Kind

(4311) Am frühen Freitagabend, gegen 17.25 Uhr, erfasste auf der Marienberger Straße, Höhe Hausnummer 34, ein Pkw Renault (Fahrerin: 63) einen 6-jährigen Jungen, welcher auf die Fahrbahn gerannt war. Der Junge hatte sich zuvor plötzlich von der Hand seiner begleitenden Mutter los gerissen. Durch die Kollision kam das Kind zu Sturz und wurde schwer verletzt. Es entstand kein Sachschaden. (BR)

 

Bundesautobahn 4/Lichtenau – zwei Verkehrsunfälle mit zwei Leichtverletzten

(4312) Am Freitagnachmittag, gegen 16.55 Uhr, ereignete sich kurz nach der Raststätte Auerswalder Blick in Richtung Dresden ein Verkehrsunfall, als der 42-jährige Fahrer eines Kleinbusses Renault Trafic im linken Fahrstreifen auf den vor ihm aufgrund Staus haltenden Pkw Ford (Fahrer: 28 Jahre) auffuhr. Durch die Kollision wurden der Renault-Fahrer sowie  sein 43-jähriger Insasse leicht verletzt. Kurz hierauf fuhr noch ein Pkw Skoda (Fahrer: 59 Jahre) auf den Pkw Skoda  eines 61-Jährigen auf, welcher hinter der Unfallstelle zum Stehen gekommen war. Hierbei wurde niemand verletzt. Durch die Zusammenstöße entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 24.000 Euro. (BR)

 

Lichtenau – Verkehrskontrolle mit Folgen

(4313) Am Samstag, kurz nach 1 Uhr, wurde der Fahrer eines Pkw BMW auf der Unteren Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim 33-Jährigen ergab einen Wert von 1,12 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde sichergestellt. Er wurde wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr angezeigt. (Ha)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020