1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher zerren Tresor aus der Wand!/Einbruch in ein Pfarramt/Geschickter Einbruch in nur drei Minuten

Verantwortlich: Uwe Voigt, Susen Stöhr, Katharina Geyer
Stand: 05.12.2017, 16:15 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Wenn die Heckscheibe dem penetranten Eindringen nicht standhält

Ort:      Leipzig, OT Zentrum, Brühl, Parkhaus
Zeit:     04.12.2017, zwischen 09:15 Uhr und 20:45 Uhr

An gleich zwei Fahrzeugen wurden gestern in einem Parkhaus am Brühl mit einer unsachgemäßen Öffnungsmethode die Heckscheiben bearbeitet, sodass die Täter sich des Inhaltes bedienen konnten.

Aus einem Volvo mit Leipziger Kennzeichen wurden aus dem Kofferraum eine Herrenumhängetasche, inklusive Geldbörse (Bargeld, Dokumente und EC-Karten), eine Sporttasche samt Herrenhemden und ein Tabletcomputer gestohlen. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände wird auf über 3.400 Euro geschätzt. Der 48-jährige Fahrer bemerkte den Einbruch erst auf dem Nach-Hause-Weg und erstattete sodann Anzeige bei der Polizei.

Zusätzlich brachen unbekannte Täter in einen Audi A 6 mit Apoldaer Kennzeichen ein und stahlen hier, ebenfalls aus dem Kofferraum, einen Pelzmantel, einen hochwertigen Koffer samt Geschäftskleidung und Kosmetikartikel. Der Stehlschaden in diesem Fall wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Die Nutzerin des Fahrzeuges (50) bemerkte den Einbruch sofort, als sie zu ihrem abgestellten Wagen lief und informierte augenblicklich die Polizei.

Ob in beiden Fällen dieselben Täter zuschlugen, ist bisher noch nicht bekannt. Die Kriminalisten haben auf jeden Fall die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl aufgenommen. (KG)

 

Gullydeckel flieg!                                                            

Ort:      Leipzig, OT Paunsdorf, Waldkerbelstraße
Zeit:     zwischen 04.12.2017, 20:00 Uhr bis 05.12.2017, 06:00 Uhr

 

In der letzten Nacht warfen unbekannte Täter die Scheibe eines Schlüsseldienstes, zunächst unbemerkt, ein. Erst gegen 06:00 Uhr wurde eine Mitarbeiterin des angrenzenden Einkaufsmarktes darauf aufmerksam und informierte die Polizei. Nachdem der Zugang zum Verkaufsraum so unsachgemäß geschaffen worden war, bedienten sich die Einbrecher an Taschenmessern, Feuerzeugen und Weihnachtsdekorationen. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Wie hoch der Stehlschaden ist, kann noch nicht eingeschätzt werden. (KG)

 

Einbruch in ein Vereinsobjekt                                    

Ort:      Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Miltitzer Straße
Zeit:     03.12.2017, 13:30 Uhr – 04.12.2017, 11:00 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in das Gebäude ein, indem er die Hintertür aufhebelte. Anschließend wurden mehrere Türen aufgebrochen und die Räumlichkeiten sowie Behältnisse und Schränke durchsucht. Gegenstand der Ermittlungen ist gegenwärtig, ob etwas entwendet wurde und die Höhe des entstandenen Sachschadens. (Vo)

 

Einbruch in Friseursalon                                                         

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Ost), Löbauer Straße
Zeit:     02.12.2017, 12:00 Uhr bis 04.12.2017, 06:20 Uhr                                              

Etwas verdutzt war eine Friseurangestellte (29) in den frühen Morgenstunden, denn als sie sich ihrem Friseursalon näherte, sah sie diesen schon hell erleuchtet in der Dunkelheit. Als die dann die Eingangstür aufschließen wollte, war diese angelehnt und der 29-Jährigen war sofort klar, dass eingebrochen worden sein muss. Trotzdem wollte sie sich vergewissern, dass kein Einbrecher mehr im Geschäft ist und betrat mutig die Filiale. Dabei sah sie, dass alle Schränke offen standen und diverse Gegenstände auf dem Fußboden verteilt herumlagen. Demzufolge verständigte die 29-Jährige sofort die Polizei. Die Täter hinterließen am Tatort zahlreiche Spuren, so dass diese durch Beamte der Kriminalpolizei gesichert werden konnten. Letztlich gelang es den Ganoven, Bargeld in einer höheren dreistelligen Summe zu entwenden. Dabei bleibt die Höhe des entstandenen Sachschadens noch unbekannt. (St)

 

Geldkassette gestohlen!                                              

Ort:     Leipzig (Paunsdorf), Paunsdorfer Allee        
Zeit:    02.12.2017, 13:15 Uhr bis 04.12.2017, 09:50 Uhr   

Unklar ist noch, mit welchem Werkzeug die unbekannten Täter die Eingangstür zu einem Geschäft in Paunsdorf öffneten, aber Fakt ist, dass sie sich darüber Zutritt in dieses verschafft haben müssen. Danach gingen die Unbekannten womöglich zielgerichtet zum Aufenthaltsraum der Mitarbeiter, denn dort wurden mehrere Wertfächer gewaltsam geöffnet. In einem der Wertfächer befand sich eine verschlossene, schwarze Geldkassette, worin sich ein Teil der Tageseinahmen vom zurückliegenden Wochenende befand. Durch eine Mitarbeiterin konnte ein Fehlen diverser Produkte und anderer Wertgegenstände ausgeschlossen werden, so dass sich der Stehlschaden auf knapp 1.500 beziffert werden kann. Zum entstandenen Sachschaden konnten bis dato noch keine Angaben gemacht werden. (St)

 

Einbrecher zerren Tresor aus der Wand!                            

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Ost), Löbauer Straße
Zeit:     02.12.2017, 13:15 Uhr bis 04.12.2017, 09:50 Uhr

Rabiat gingen Einbrecher in einem Geschäft vor: Erst wurde die doppelflüglige Eingangstür aufgehebelt, dann die Registrierkasse aus der Fassung gehoben; dem nicht genug, gingen die Eindringlinge geradewegs in das Warenlager und rissen den Tresor aus der Wand und nahmen ihn mit. Im Safe wurde neben Abrechnungsbelegen auch Bargeld in Höhe von 2.000 Euro aufbewahrt, welches sich nun im Besitz der unbekannten Täter befindet. Ob noch weitere Artikel oder Wertgegenstände aus dem 150-quadratmetergroßen Laden von den Dieben mitgenommen worden sind, konnte der 47-Jährige Inhaber bei Erstattung der Strafanzeige noch nicht mitteilen. (St)

                       

Landkreis Leipzig

Einbruch in ein Vereinsheim                                                   

Ort:      Parthenstein, OT Grethen, Herbergsweg    
Zeit:     03.12.2017, 14:00 Uhr bis 04.12.2017, 07:30 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in das Gebäude ein, indem er eine Fensterscheibe einschlug. Anschließend wurden die Räumlichkeiten durchsucht und ein Tresor entwendet. Nach den ersten geführten Ermittlungshandlungen befand sich allerdings kein Bargeld darin. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.

 

Einbruch in ein Büro                                                                             

Ort:      Borna, Brauhausstraße         
Zeit:     01.12.2017, 18:30 Uhr bis 04.12.2017, 07:30 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in das Regionalbüro der Leipziger Volkszeitung ein und versuchte anschließend, noch in ein weiteres Büro, TV-Regional, einzudringen. Gegenstand der Ermittlungen ist gegenwärtig, ob etwas entwendet wurde und die Höhe des entstandenen Sachschadens. (Vo)

 

Einbruch in ein Pfarramt                                  

Ort:      Lossatal, Falkenhain, Karl-Marx-Straße
Zeit:     02.12.2017, 15:00 Uhr bis 04.12.2017, 10:00 Uhr

Unbekannter Täter drang durch Aufhebeln eines Fensters in das Pfarramt ein. Im Objekt wurden alle Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse durchsucht. Nach der ersten Übersicht wurde ein Bohrhammer samt Werkezugkasten entwendet. Der Sachschaden beträgt 300 Euro, der Stehlschaden 100 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Vo)

 

Einbruch in ein Einfamilienhaus                                            

Ort:      Neukieritzsch, OT Lobstädt  
Zeit:     04.12.2017, 07:50 Uhr bis 11:45 Uhr

Unbekannter Täter versuchte, zunächst durch Aufhebeln der Terrassentür in das Haus einzudringen. Das misslang, daraufhin schlug er die Fensterscheibe der Terrassentür ein, drang ein und durchsuchte die Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse. Nach der ersten Übersicht wurden zwei Tablets, Sparbücher, Schmuck, Parfüm und Uhren sowie Bargeld entwendet. Der Stehlschaden beläuft ich auf ca. 6.000 Euro. (Vo)

 

Einbruch in ein Einfamilienhaus                                            

Ort:      Schkeuditz, OT Radefeld     
Zeit:     04.12.2017, 09:30 Uhr bis 14:15 Uhr

Unbekannter Täter drang durch das Aufhebeln eines Fensters in das Haus ein und durchsuchte die Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse. Nach der ersten Übersicht wurden verschiedener Schmuck und eine Uhr entwendet. Der Stehlschaden beläuft ich auf ca. 500 Euro, der Sachschaden ca. 1.000 Euro. (Vo)

 

Einbruch in ein Einkaufsmarkt                                               

Ort:      Markkleeberg, OT Wachau, Bornaer Chaussee     
Zeit:     05.12.2017, 01:00 Uhr

In einem Sicherheitsunternehmen lief ein Einbruchsmeldealarm eines Einkaufsmarktes ein. Ein Mitarbeiter war nach wenigen Minuten vor Ort. Hier stellte er fest, dass unbekannte Täter gewaltsam die Eingangstür aufgebrochen hatten und diese im Eingang lag. Die Beamten trafen ebenfalls ein, dazu der zuständige Filialleiter. Die oder der unbekannte Täter öffneten anschließend gewaltsam zwei weitere Zugangstüren zu den Büroräumen. In einem dieser Räume wurde ein Tresor gewaltsam geöffnet und daraus ein bisher unbekannter Bargeldbetrag entwendet. Teilweise wurden bei der Flucht noch Geldscheine verloren, die auf dem Weg zum Büro nach draußen auf dem Boden lagen. Ein Einsatz eines Fährtenhundes wurde veranlasst. Dieser lief wenige Meter bis zum Parkplatz und setzte sich dann vor eine „Parktasche“, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die oder der Täter mit einem Fahrzeug unterwegs waren. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. (Vo)

 

Landkreis Nordsachsen

Geschickter Einbruch in nur drei Minuten                          

Ort:      Mockrehna, Reichsstraße
Zeit:     05.12.2017, 01:33 Uhr bis 01:36 Uhr   

In der Nacht gelang es einem Einbrecher, innerhalb weniger Minuten in eine Tankstelle einzusteigen. Über eine Sicherheitsfirma wurde der Einbruch der Polizei bekannt. Obwohl  die Polizeikräfte schnell an der Tankstelle eintrafen und das Objekt umstellten, gelang es dem Täter noch, davor unerkannt vom Tatort zu entkommen. Wie aus dem anschließend durchgesehenen Videomaterial erkennbar wurde, gelang es dem Eindringling, sich innerhalb von nur drei Minuten zwei Behältnisse mit verschiedenen Tabakwaren zu befüllen. Im Anschluss machte er sich dann zügig mit seiner Beute über den Verkaufsraum der Tankstelle aus dem Staub. Nach Angaben des Tankstellenpächters hat das Diebesgut einen Warenwert von rund 2.000 Euro. (St)

                                              

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Ich habe gar keinen Führerschein …                                   

Ort:      Leipzig, OT Zentrum-Nord, Delitzscher Straße
Zeit:     05.12.2017, gegen 00:23 Uhr

Ohne Führerschein und mit reichlich Alkohol im Blut setzte in der letzten Nacht ein 25-Jähriger einen grauen BMW ins Gleisbett. Der Schaden: eine gebrochene Achse, mehrere kaputte Reifen, Antrieb defekt und ein angeknackstes Ego. Dass er keinen Führerschein mehr besaß, verheimlichte der 25-Jährige zwar vor seinen Freunden, doch 1,14 Promille wären nicht so leicht zu vertuschen gewesen. Dennoch ist er mit einer Freundin im Wagen gefahren – verließ die Aral-Tankstelle an der Delitzscher Straße in nördliche Richtung, beschleunigte, verlor die Kontrolle über den Wagen, der sodann mit dem Heck ausbrach und seine Fahrt nach Links ins Gleisbett verlegte. Dort blieb der BMW liegen und musste später geborgen werden. Die Abschleppmaßnahmen dauerten bis etwa 02:00 Uhr an. Hierfür musste kurzzeitig die rechte Fahrspur (nördliche Richtung) komplett gesperrt werden.

Der 25-Jährige muss nun nicht nur der eigentlichen Halterin des Wagens (25) beichten, dass er unter Alkohol und ohne Führerschein gefahren ist, nein die Polizei ermittelt nun auch noch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen ihn. (KG)

                                              

Fußgängerin wird von Pkw erfasst                                      

Ort:      Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), B 181
Zeit:     05.12.2017, 18:50 Uhr                     

Aus bislang unbekannter Ursache beabsichtigte eine 19-Jährige Fußgängerin am gestrigen Abend, rennend die Fahrbahn in Höhe eines Einkaufcenters zu überqueren. Dabei missachtete die junge Leipzigerin den Fahrverkehr auf der viel befahrenen Bundesstraße. Infolge dessen wurde sie von einem 22-jährigen Volkswagen-Fahrer erfasst, welcher auf der Bundesstraße in Richtung Leipzig unterwegs war. In Folge des heftigen Aufpralls erlitt die junge Leipzigerin schwere Verletzungen und wurde durch die Rettungskräfte umgehend in ein Leipziger Klinikum zur stationären Behandlung verbracht. (St)

 

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt                                     

Ort:      Leipzig, Mosenthinstraße/Delitzscher Straße
Zeit:     04.12.2017, 14:01 Uhr               

Die Halterin (45) eines roten Audis befuhr am Montagnachmittag die Mosenthinstraße mit der Absicht, nach rechts auf die Delitzscher Straße abzubiegen. Nach Zeugenangaben zeigte hierbei die Lichtzeichenanlage „Rot“, aufgrund des Grünpfeils bog sie allerdings berechtigt nach rechts ab. Dabei beachtete sie jedoch den auf dem Radweg entgegenkommenden Radfahrer (35) nicht. In Folge dessen kam es zur unfreiwilligen Karambolage zwischen dem Mountainbikefahrer und der 45-jährigen Autofahrerin. Bedingt durch den heftigen Zusammenstoß sowie des Nichttragens eines Fahrradhelms verletzt sich der Radfahrer schwer am Kopf und wurde durch die Rettungskräfte in ein Krankenhaus zur weiteren medizinischen Versorgung verbracht. (St)

 

Alkohol am Steuer …                                                    

Ort:      Leipzig, OT Engelsdorf, Riesaer Straße      
Zeit:     04.12.2017, 22:25 Uhr                   

… bringt nur Ärger und wird teuer. Eine 47-jährige Fahrerin fuhr mit ihrem Mercedes A 150  auf der Riesaer Straße. In Höhe Haltestelle „Schongauer Straße“ fuhr sie nach links gegen den Bordstein der Mittelinsel. Anschließend fuhr sie über diesen Bordstein, stieß gegen ein Verkehrsschild und kam zum Stehen. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Die Fahrt war beendet. Der Führerschein wurde eingezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. (Vo)

 

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf                                                                              

Ort:      Grimma, Gerichtswiesen      
Zeit:     05.11.2017, 14:50 Uhr

Ein unbekanntes Paar beobachtete an einem Einkaufszentrum einen dunklen Pkw, welcher beim Ausparken gegen einen Opel fuhr. Da der Pkw-Fahrer die Unfallstelle verließ und nicht wartete, notierte sich das unbekannte Paar das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges, wartete an der Unfallstelle und übergab dem 69-jährigen Geschädigten den Zettel mit dem Kennzeichen. Der Geschädigte vergaß leider, sich die Personalien der Zeugen geben zu lassen.

Die Polizei sucht nun dringend nach dem Paar, die als Zeugen wichtige Hinweise zum Sachverhalt geben können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 oder unter  03437/708925100 oder unter 03437/708925288 zu melden. (Vo)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand