1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schmerzhafte Hundeattacken aufgeklärt

Medieninformation: 626/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 07.12.2017, 07:40 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 14 Uhr besetzt. Es wird um entsprechende Beachtung gebeten.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Schmerzhafte Hundeattacken aufgeklärt

(4373) Über einen Angriff eines Rottweilermischlings auf eine 69-jährige Fußgängerin in der Chemnitzer Straße am 25. September 2017 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz tags drauf in der Medieninformation Nr. 509, Meldung 3405. Trotz des Beiseins des mutmaßlichen Hundehalters hatte der Vierbeiner die 69-Jährige am besagten Tag, gegen 11.45 Uhr, mehrmals gebissen, sodass sie letztlich aufgrund der erlittenen schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der Mann, der den Hund geführt hatte, verließ den Ort des Geschehens ohne der Frau zu helfen. Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung wurde weiter bekannt, dass derselbe Hund am 25. September 2017, gegen 11.30 Uhr, bereits eine 57-jährige Frau in der Anton-Günther-Straße attackiert hatte, diese aber unverletzt blieb.
Nach mehreren Zeugenhinweisen konnte zunächst ein möglicher Hundehalter namentlich bekannt gemacht werden. Jedoch stellte sich heraus, dass nicht der Hundehalter, sondern ein Bekannter (35) den Rottweilermischling am Tag der beiden Attacken ausgeführt hatte. In der polizeilichen Vernehmung räumte der 35-Jährige die beiden Taten auch ein. Nach seinen Angaben war er alkoholisiert.
Das Verfahren liegt indes der zuständigen Chemnitzer Staatsanwaltschaft zur weiteren Entscheidung vor. Überdies wurde das Landratsamt Mittelsachsen informiert, das seinerseits weitere Schritte gegen den Hundehalter prüft. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020