1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handtasche geraubt

Medieninformation: 630/2017
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 09.12.2017, 12:00 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

 

(4400) Am 08. Dezember 2017 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 90 Verkehrsunfälle, 14 Personen wurden dabei verletzt. (Schö)

 

Chemnitz

 

OT Sonnenberg – Winterglatte Straße bringt Radfahrer zu Sturz

(4401) Am Samstagmorgen, gegen 0:30 Uhr, wurde die Wetterlage einem Radfahrer in Chemnitz zum Verhängnis. Der 41-Jährige fuhr die Palmstraße in Richtung Hainstraße, als er nach rechts in die Zietenstraße abbiegen wollte. Auf Grund der Winterglätte kam der Mann zu Sturz und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.(Hi)

 

OT Bernsdorf – Aufgefahren ...

(4402) … ist ein 29-Jähriger am Freitag, gegen 15:43 Uhr, in Chemnitz im Bereich der Kreuzung Wartburgstraße und Altenhainer Straße. Er war mit seinem VW Caddy auf Grund von Unaufmerksamkeit auf einen haltenden Peugeot aufgefahren. Der 33-jährige Fahrer des Peugeot wurde dabei leicht verletzt, es entstanden dabei ca. 3000 Euro Sachschaden.(Hi)

 

OT Gablenz – Handtasche geraubt

(4403) Unbekannte Täter haben am Freitagabend, gegen 20:15 Uhr, in Chemnitz im Bereich Carl-von-Ossietzky-Straße /Adelsbergstraße einer 69-Jährigen die Handtasche mit diversen Dokumenten und der Geldbörse geraubt. Der unbekannte Täter riss der Frau die Handtasche vom Arm und kam selbst zu Sturz, rappelte sich auf und konnte flüchten. Die Dame blieb zum Glück unverletzt, ging nach Hause und informierte die Polizei. Diese hat nun die Ermittlungen wegen Raub aufgenommen. Sie bittet die Bevölkerung sich unter der Telefonnummer 0371 387 102 zu melden, wenn sie Angaben zur Tat oder zum möglichen Tatverdächtigen machen können oder sonstige sachdienliche Hinweise haben.(Hi)

 

OT Lutherviertel - Sachbeschädigungen

(4404) Am Abend des 8. Dezember 2017 gegen 18:30 Uhr wurde die Polizei zu einer randalierenden Person in die Jahnstraße gerufen. Die vor Ort eintreffenden Beamten stellten eine eingeworfene Schaufensterscheibe eines Geschäftes und mehrere beschädigte Fahrzeuge fest. Insgesamt waren an acht abgeparkten Pkw zum Teil die Scheiben eingeschlagen und Türen eingedellt worden. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt 8.000 Euro, der Schaden an der Schaufensterscheibe auf 1.000 Euro beziffert. Bei der anschließenden Suche nach dem möglichen Täter wurde unweit eine 23-jährige männliche Person aufgegriffen, die als Täter in Betracht kommt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Mü)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg - Unfall mit Verletzten

(4405) Am Freitag, den 8. Dezember 2017 ereignete sich gegen 20:45 Uhr auf der Bundesstraße B 101 zwischen Freiberg und Brand-Erbisdorf ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin (34) eines Pkw Kia fuhr aus Richtung Freiberg in Richtung Brand-Erbisdorf und verlor circa 1,5 km nach dem Ortsausgang Freiberg in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam ins Schleudern. In der weiteren Folge kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem Straßenbaum und wurde zurück geschleudert. Schließlich kam der Kia im linken Straßengraben zum Stillstand. Die Fahrerin und eine weitere Insassin (9) wurden schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Kia entstand ein Schaden in Höhe von 8.000 Euro, am Baum in Höhe von 200 Euro. (Mü)

 

Revierbereich Mittweida

 

Flöha – Junger Mann überfallen

(4406) Am Freitagabend, gegen 22:10 Uhr, kam es in Flöha auf der Dr.- Theodor-Neubauer -Straße 1 zu einem Übergriff auf einen 17-jährigen Afghanen. Dieser war zu Fuß vom Bahnhof in Richtung seiner Wohnanschrift in der Dr.- Theodor-Neubauer -Straße unterwegs, als er durch 5 unbekannte, schwarz gekleidete und maskierte Personen tätlich angegriffen wurde. Er erlitt Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen zur Tat oder Personen, die Angaben zu den Tätern machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03727-980-0 im Polizeirevier in Mittweida zu melden.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Schwarzenberg – Tankstelle überfallen

(4407) Am Freitagabend, gegen 20:15 Uhr, betrat ein maskierter Täter die Tankstelle an der Sachsenfelder Straße in Schwarzenberg. Er bedroht den Angestellten mit einem Baseballschläger und bediente sich in der Folge an der Kassenschublade. Eine sofortige eingeleitete Fahndung durch die Polizei führte zur Feststellung eines 26- Jährigen, der das Tatwerkzeug noch bei sich hatte. Die Person wurde vorläufig festgenommen, weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.(Hi)

 

Schneeberg – Glätte sorgt für Unfall

(4408) Zu einem Verkehrsunfall in Schneeberg im Bereich der Amtsgerichtsstraße und Hartensteiner Straße kam es am Freitagmittag, gegen 13:00 Uhr, auf schneebedeckter Straße, bei em eine Person verletzte wurde. Ein 35-Jähriger kam mit seinem Daewoo in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, er geriet in der Folge ins Schleudern und kollidierte mit einer 63- Jährigen, die mit ihrem Opel unterwegs war. Dabei verletzte sich der Daewoofahrer selbst und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 13.000 Euro Sachschaden.(Hi)

 

Revierbereich Marienberg

 

Pockau Lengefeld – PKW gegen Baum geprallt

(4409) Über die Rettungsleitstelle wurde der Polizei am frühen Samstagmorgen, gegen 3:50 Uhr, ein Unfall in Pockau Lengefeld auf der K 8112 gemeldet. Ein Frau befuhr die Straße Zum Flöhatal/Im Hammer mit Ihrem Toyota Corolla, als sie vermutlich auf Grund zu hoher Geschwindigkeit von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Zum Zeitpunkt der Mitteilung war sie noch im Fahrzeug eingeklemmt, die hinzu gerufene Feuerwehr, die Polizei und Rettungsdienst arbeiteten vor Ort, so dass sie Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Der Toyota musste abschleppt werden, die Höhe des Sachschaden sist nicht bekannt.(Hi)

 

Revierbereich Stollberg

 

Jahnsdorf - Schon am Nachmittag betrunken

(4410) Die Polizeibeamten hielten am Freitag, gegen 15:10 Uhr, einen VW Crafter in Jahnsdorf auf der Meinersdorfer Straße an und unterzogen den 40- jährigen Fahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest, der durchgeführte Test ergab das vorläufige Ergebnis von 1,12 Promille. Der Führerschein verblieb vorläufig bei der Polizei. Auch in Oelsnitz war ein 39- Jähriger am frühen Samstagmorgen unterwegs, der dem Alkohol zugesprochen hatte. Er fuhr gegen 3.15 Uhr auf der Glückaufstrasse in Oelsnitz und wurde mit seinem VW einer Kontrolle unterzogen. Der vorläufige Wert im Polizeirevier ergab 1,18 Promille.(Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020