1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Verletzte bei Lkw-Unfall und weitere Meldungen

Medieninformation: 759/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.12.2017, 13:09 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Toyota gestohlen


Zeit:     11.12.2017, 12.30 Uhr bis 12.12.2017, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte stahlen von der Reichenbachstraße einen weißen Toyota Auris Hybrid. Der Zeitwert wurde nicht beziffert. Der Neuwert des Wagens betrug 2013 rund 28.000 Euro. (ju)

Gitarre gestohlen

Zeit:     12.12.2017, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Im gestrigen Tagesverlauf hebelten Unbekannte die Tür zum Vereinsraum einer Kirchgemeinde an der Schandauer Straße auf. Anschließend stahlen sie eine Gitarre der Marke Takamine samt zugehörigem Koffer im Gesamtwert von rund 1.600 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:     12.12.2017, 10.15 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Auf noch nicht geklärte Art und Weise verschafften sich Unbekannte gestern Zutritt zu einer Wohnung an der Rothenburger Straße. Sie durchsuchten die Räume und stahlen einen Laptop, eine Geldkarte sowie ein Fahrrad. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 1.200 Euro beziffert. Sachschaden war nicht ersichtlich. (ju)

Landkreis Meißen

Unfallflucht – Fahrerin ermittelt

Zeit:     12.12.2107, 11.50 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Gestern Mittag beobachtete ein Zeuge (34), wie die Fahrerin eines VW Golf beim Ausparken gegen einen Seat Exeo stieß. Nach dem Unfall entfernte sich die Verursacherin unerlaubt vom Unfallort. Der Zeuge alarmierte die Polizei. In der Folge konnte die Fahrerin des VW Golf bekannt gemacht werden. Gegen die 53-Jährige wird wegen Unfallflucht ermittelt. Am Seat entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Verletzte bei Lkw-Unfall

Zeit:     13.12.2017, 02.40 Uhr
Ort:      BAB 4, Eisnach-Dresden

Heute Morgen kam es auf der Autobahn 4 in Höhe der Raststätte Dresdner Tor zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden.

Ein 31-Jähriger fuhr mit seinem Sattelzug Scania von der Raststätte Dresdner Tor wieder auf die Autobahn 4 in Richtung Dresden. Dabei beachtete er den im rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug Renault (Fahrer 48) nicht. Der 48-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Scania-Sattelzug auf. Durch die Kollision erlitten der Renaultfahrer sowie eine Insassin (32) leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 150.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme sowie zur Bergung der Fahrzeuge mussten zwei Fahrstreifen voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Sperrung konnte gegen 08.15 Uhr wieder aufgehoben werden. (ju)

Diebstahl

Zeit:     11.12.2017, 21.00 Uhr bis 12.12.2017, 08.00 Uhr
Ort:      Stolpen

In der Nacht zum Dienstag verschaffte sich Unbekannte Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Karl-Liebknecht-Straße. In der Folge stahlen sie aus den Kellerräumen diverse Getränke sowie ein Werkzeugkasten. Der entstandene Schaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281