1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Einbruch in Reifenlager

Medieninformation: 754/2017
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann, Christian Schünemann
Stand: 22.12.2017, 13:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbruch in Reifenlager

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Unbekannte drangen gewaltsam am Donnerstgnachmittag in das Reifenlager eines Autohauses an der Werdauer Straße ein. Die Täter entwendeten mehrere Kompletträdersätze im Gesamtwert von ca. 12.000 Euro.
Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der entwendeten Räder nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

 

Vogtlandkreis

Hundebiss – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Am Sportplatz an der Stauffenbergstraße spielte am Donnerstag, gegen 16:30 Uhr, eine 21-Jährige mit ihren beiden nicht angeleinten Hunden. Als ein 75-Jähriger auf dem Weg zu seinem Pkw war, wurde er von einem der Hunde in die linke Waden gebissen. Der 75-Jährige wurde ambulant behandelt.
Die Plauener Polizei, Telefon 03741 140, ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverleztung und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise, wie sich die Situation zugetragen hat.

Drogen in Wohnung gefunden

Plauen – (nt) Am Donnerstag, gegen 21:30 Uhr, wurde die Polizei in die Hainstraße gerufen, da ein 37-Jähriger im Hausflur randaliert hatte. Als der Mann den Beamten die Wohnungstür öffnete, schlug ihnen starker Marihuana-Geruch entgegen. Es wurde anschließend ein Tütchen mit ca. sechs Gramm Cannabis gefunden. Die Drogen wurden sichergestellt und Anzeige erstattet.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Rosenbach, OT Mehltheuer – (nt) Am Donnerstag, gegen 16:20 Uhr, befuhr eine Opel-Fahrerin (32) die Fasendorfer Straße mit der Absicht auf die B 282 in Richtung Pausa abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher in Richtung Plauen fuhr. Der Unfallbeteiligte fuhr nach dem Zusammenstoß weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Corsa entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.
Hinweise zum unbekannten Unfallbeteiligten bzw. seinem Fahrzeug erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Markneukirchen – (nt) Am Donnerstag, gegen 23:40 Uhr, befuhr ein 32-Jähriger mit seinem VW die Mosenstraße und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß der VW gegen einen abgestellten Suzuki, welcher anschließend auf einen VW und dieser wiederum auf einen Opel geschoben wurde. Der 32-Jährige verließ unerlaubt die Unfallstelle. Durch Zeugenhinweise konnte der Faher ausfindig gemacht werden. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.

Haustür beschädigt

Auerbach – (nt) Unbekannte schlugen am Donnerstag, gegen 4:30 Uhr die Glasscheibe einer Eingangstür eines Mehrfamilienhauses auf dem Friedensring ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Neumark – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstag, gegen 14:15 Uhr einen geparkten BMW 420i beim Vorbeifahren. Das Fahrzeug war auf der Straße Am Friedhof abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise zum unbekannten Fahrzeugführer bzw. zu seinem Fahrzeug bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Trunkenheit im Verkehr

Reichenbach – (nt) Auf der Händelstraße wurde am Freitag, gegen 2:40 Uhr ein VW-Fahrer (21) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und der Führerschein beschlagnahmt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige erstattet.

 

Landkreis Zwickau

Auseinandersetzung im Straßenverkehr – Polizei sucht Zeugen

Zwickau, OT Oberplanitz – (cs) Am 6. Dezember kam es gegen 15:30 Uhr am Kreisverkehr an der Lengenfelder Straße/Am Hammerwald zu einer Auseinandersetztung zwischen einem 18-jährigen Moded-Fahrer und einem 58-jährigen VW-Fahrer. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einer Nötigung im Straßenverkehr.
Zeugen, welche das Zusammentreffen der beiden Verkehrsteilnehmer beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Geschädigte und Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zwickau, OT Marienthal – (ow) Eine Fußgängerin, welche am Donnerstagmittag in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde, sowie weitere Zeugen des Unfalls werden durch die Polizei in Zwickau gesucht.Gegen 12 Uhr war ein Pkw Ford von der Kopernikusstraße aus nach links stadteinwärts in die Werdauer Straße abgebogen. Dabei kam es nach den bisherigen Feststellungen zu einem leichten Zusammenstoß mit einer Fußgängerin, die zu diesem Zeitpunkt die Werdauer Straße überquerte. Nach kurzem Stopp sei der rote Ford aber weitergefahren. Eine Zeugin folgte dem Fahrzeug ein Stück und konnte so das Kennzeichen der Polizei mitteilen. Diese konnte daher im Nachgang einen 83-Jährigen als Fahrer ermitteln.
Die derzeit unbekannte, etwa 60-jährige Fußgängerin selbst war jedoch nicht mehr am Unfallort anzutreffen. Sie und weitere Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Diebstahl von einer Baustelle

Kirchberg – (cs) In der Nacht zu Donnerstag kam es zu einem Diebstahl in der Straße Am Schießhausberg. Unbekannte betraten eine Baustelle und entwendeten einen Teil einer Erdwärmesonde inklusive Rohren und Schläuchen im Gesamtwert von ca. 800 Euro.
Hinweise zu Tätern oder zum Verbleib der entwendeten Gegenstände nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Einbruch in Geschäftsräume

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (cs) In der Nacht zu Donnerstag kam es auf dem Gewerbering zu einem Einbruch. Unbekannte drangen in Geschäftsräume eines Dienstleistungsunternehmen ein und durchwühlten diese. Entwendet wurde nichts, alerdings richteten die Täter einen Sachschaden von ca. 2.400 Euro an.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Unfall an der Autobahnauffahrt

St. Egidien, OT Kuhschnappel – (cs) Am Donnerstagmittag kam es an der Autobahnauffahrt zu einem Unfall. Ein 56-jähriger Skoda-Fahrer fuhr auf der B 180 Richtung Callenberg und wechselte auf die Abbiegespur zur BAB 4, Richtung Dresden. Der 56-Jährige stellte aber fest, dass er auf die falsche Spur gefahren war und wechselte zurück auf die B 180. Dabei übersah er einen 62-Jährigen, welcher sich mit seinem Lkw bereits neben ihm befand. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrezugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro.

Zwei Unfallfluchten

Am Donnerstag kam es zu zwei Unfällen, bei denen der jeweilige Verursacher im weiteren Verlauf davon fuhr, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kirchberg – (cs) In der Zeit von Donnerstagvormittag bis -abend kam es im Borbergweg zu einem Unfall. Ein Unbekannter stieß vermutlich während des Ein- oder Ausparkens an den dort abgestellten Audi A1 eines 66-Jährigen und fuhr dann davon. Am Audi enstand Sachschaden von etwa 800 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Crimmitschau – (cs) Am Donnerstagnachmittag kam es in der Friedrich-August-Straße zu einem Unfall. Ein Unbekannter stieß gegen den abgestellten Audi A1 einer 28-Jährigen und verließ anschließend den Unfallort. Am Audi enstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Abschleppseil übersehen

Werdau, OT Steinpleis – (cs) Am Donnerstagabend kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Stiftstraße zu einem Unfall. Eine 19-jährige Ford-Fahrerin übersah das Abschleppseil, welches gespannt war, um einen liegengebliebenen Lkw zu bergen und fuhr dagegen. Das Seil war vorschriftsmäßig gesichert und durch Verkehrskegel sowie Blinkleuchten deutlich gekennzeichnet. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.