1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wiedersehen macht Freude - entwendetes Moped im Netz entdeckt

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th) Torsten Jahn (tj)
Stand: 23.12.2017, 12:00 Uhr

Wiedersehen macht Freude - entwendetes Moped im Netz entdeckt

 

Hoyerswerda OT Knappenrode, Karl-Marx-Straße

22.12.2017, 19:35 Uhr

Ein in Fürstenwalde (Spree) gestohlenes Moped Simson S50 wurde durch seine 40-jährige Besitzerin auf einer Verkaufsplattform im Internet wiederentdeckt. Gemeinsam mit der Polizei wurde der Verkäufer in Knappenrode aufgesucht. Das angebotene Moped entpuppte sich tatsächlich als das Entwendete. Das Moped ist nun wieder bei seiner rechtmäßigen Eigentümerin und der 16-jährige Verkäufer kassierte eine Strafanzeige. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________


Verkehrsunfall – ein Fahrer ohne Fahrerlaubnis

BAB 4, Dresden – Görlitz, Kilometer 12,00

22.12.2017, gegen 16:45 Uhr

Am Freitagnachmittag befuhr ein 29-jähriger Opelfahrer die Bundesautobahn in Richtung Görlitz. Kurz hinter der Anschlussstelle Ottendorf Okrilla fuhr er auf den vor ihm fahrenden Pkw BMW eines 29-Jährigen auf. Beide Fahrzeuge blockierten die linke Fahrspur. Der Pkw Opel musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Fahrverkehr bis ca. 18:00 Uhr. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der BMW Lenker nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. (tj)
 

Verkehrslage 22.12.2017 – 23.12.2017

BAB 4, Dresden – Görlitz

In der Nacht von Freitag zu Samstag kam es entlang der Bundesautobahn zu erhöhtem Verkehrsaufkommen in Fahrtrichtung Polen, aufgrund des massiven Weihnachtsreiseverkehrs. Der nur zähfließende Verkehr auf beiden Fahrspuren rollte dabei mit nur ca. 40 bis 60 km/h über die Autobahn. Zeitweise war die Zufahrt zur Rastanlage Oberlausitz-Süd blockiert, da hoher Andrang an der Tankstelle herrschte. Dies führte ab der Anschlussstelle Uhyst am Taucher zu stockendem Verkehr und Stauerscheinungen. Streifen der Autobahnpolizei mussten hier wiederholt verkehrsregelnd eingreifen, um die Situation zu entschärfen. (tj)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Dieselkraftstoff aus Lkw entwendet

Schirgiswalde-Kirschau, Unterer Lärchenbergweg

21.12.2017, 15:30 Uhr, bis 22.12.17, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter brachen an einem gesichert abgestellten Lkw Mercedes den Tankdeckel auf und entwendeten ca. 450 Liter Dieselkraftstoff im Wert von ca. 550 Euro. Es entstand ein Sachschaden von 50 Euro. (tj)

Übernachtung bei der Polizei – Junger Mann an Gleisen aufgegriffen

Pulsnitz, Konsumring (Bahngleis)
 

23.12.2017, gegen 01:55 Uhr

 

Durch eine aufmerksame Anwohnerin konnte in der Nacht in Pulsnitz beobachtet werden, wie ein junger Mann auf den Bahngleisen entlang schwankte. Eine Streife entdeckte einen 21-jährigen Mann kurze Zeit später schlafend in der Zughaltestelle. Im Gespräch erklärte er mit alkoholverklärter Stimme, dass er nach Dresden wollte. Dies war ihm in seinem Zustand nicht mehr zuzutrauen, daher bekam er ein kostenpflichtiges Zimmer in den Gewahrsamsräumen des Polizeireviers Kamenz, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. (tj)


 

Enkeltrick – Rentner um 5.000 Euro gebracht

Hoyerswerda, Gerhart-Hauptmann-Straße

22.12.2017, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Gegen 10:00 Uhr rief eine unbekannte, weibliche Person beim 92-jährigen Geschädigten an. Sie gab sich als Enkelin aus und teilte ihm mit, dass sie dringend 15.000 Euro Bargeld benötige. Der Geschädigte glaubte in der Stimme auch seine Enkeltochter erkannt zu haben und begab sich deshalb im Anschluss zur Bank. Diese jedoch zahlte ihm nur 5.000 Euro aus. Den Betrag übergab er einem Kurier. Erst am Abend verständigte er die Polizei. (tj)


Betrunkener flüchtet nach Verkehrsunfall


Lauta, OT Lauta Dorf, B 96

22.12.2017, gegen 04:45 Uhr

Am frühen Morgen des 22.12.2017 meldete ein Bürger auf der B 96 kurz vor dem Ortseingang Lauta Dorf einen verlassenen Skoda mit angeschalteter Warnblinkanlage. Der Wagen wies Unfallschäden im Frontbereich auf, beide Airbags waren ausgelöst. Personen befanden sich nicht vor Ort. Umfangreiche Ermittlungen ergaben, dass der Pkw durch den Täter ohne Wissen des Nutzers nach einem Zechgelage benutzt wurde, um einen weiteren Kumpel zu besuchen. Auf dem Weg dorthin fuhr er mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Garagenzufahrt und kollidierte dabei Frontal mit einer der Garagen. Er verließ den Unfallort, um den Skoda wieder zum Zechkumpel zurück zu fahren. Was er jedoch nicht bemerkte, war die aufgerissene Ölwanne. Durch den Verlust des Öls blieb das Fahrzeug auf der B 96 stehen. Ermittlungen machten einen 32-Jährigen bekannt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der Täter war geständig und zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. (tj)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Einbruch in Vereinsgebäude

Niesky, Muskauer Straße

21.12.2017, 10:00 Uhr, bis 22.12.2017, 09:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeiten eines Billard-Vereins. Sie durchsuchten die Schränke und brachen zwei Geldkassetten auf. Die Täter entwendeten mindestens 80 Euro Bargeld und einen PC mit Monitor im Wert von etwa 170 Euro. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 2.000 Euro. (tj)

 

Personenfahndung eingestellt

Bezüglich 2. Medieninformation vom 22.12.2017, 10:30 Uhr

Die seit dem 21. Dezember 2017 vermisste 72-jährige Görlitzerin ist am Freitagabend wieder in ihrer Wohnung eingetroffen. Sie kehrte selbständig zurück und erfreut sich bester Gesundheit. Damit beendet die Polizei die Fahndung nach der Dame und bittet darum ihr Foto und ihren Namen nicht mehr öffentlich zu verwenden. In diesem Zusammenhang bedankt sich die Polizeidirektion Görlitz für die Unterstützung durch die Medien. (th)

 

Einbruch in Fleischerei

Görlitz, Demianiplatz

22.12.2017, 18:00 Uhr, bis 23.12.2017, 03:00 Uhr

Diebe hatten es in der Nacht auf eine Fleischerei abgesehen. Sie drangen gewaltsam ein und durchsuchten die Räume, brachen die Kasse auf und entnahmen das Wechselgeld in Höhe von ca. 200 Euro. Der Sachschaden liegt bei ca. 1.500 Euro. (tj)

 

Quad aus Garage entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Straße des Friedens

18.12.2017, 14:00 Uhr, bis 22.12.2017, 12:40 Uhr

Unbekannte Täter hebelten gewaltsam das Fenster einer Garage auf. Sie öffneten von innen die verschlossene Garagentür und begaben sich hinein. Die Täter entwendeten ein darin gesichert abgestelltes Quad „SHINERAY“ 350cm³ mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-OK 5, Farbe: Grün, Erstzulassung: 2013. Zusätzlich nahmen die Diebe einen Rasentrimmer mit Zubehör und vier Sommerräder mit Alufelgen für einen Pkw Nissan mit. Der Gesamtstehlschaden liegt bei ca. 6.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. (tj)

 

Fahrraddiebe unterwegs - Drei Fahrräder entwendet

Ostritz, Käthe-Kollwitz-Straße und Klosterstraße

20.12.2017, 17:00 Uhr, bis 22.12.2017, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten das gesichert unter einer Überdachung abgestellte Damenfahrrad der Marke Kalkhoff Agutta, Farbe Grau mit der Rahmennummer PT13024345. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 800 Euro.

Aus einem unverschlossenen Schuppen entwendeten Diebe ein abgestelltes 28-er Mountainbike der Marke Kellys Cliff 60 im Wert von ca. 490 Euro.

Auf der Klosterstraße verschwand ebenfalls aus einem unverschlossenen Schuppen ein gesichert abgestelltes 28-er Tourenfahrrad der Marke Diamant Ubari Deluxe im Wert von ca. 580 Euro. (tj)

 

Brand von zwei Mülltonnen

Herrnhut, Hauptstraße

23.12.2017, gegen 03:50 Uhr

Zwei Mülltonnen gerieten aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Das Feuer griff auf die Giebelseite des Wohnhauses über, konnte jedoch durch die eingesetzte Feuerwehr rasch bekämpft werden. Personen kamen nicht zu Schaden. An der Holzverkleidung des Gebäudes entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen