1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher flüchteten

Medieninformation: 663/2017
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 26.12.2017, 10:08 Uhr

Chemnitz


OT Helbersdorf – Mountainbike entwendet

(4607) Am 25.12.2017, gegen 14:15 Uhr, stellte ein Mieter einer Wohnung an der Wenzel-Verner-Straße fest, dass Unbekannte aus seinem Keller sein Mountainbike „PROFLEX“ und alkoholfreie Getränke entwendet hatten. Letztmalig war er Heiligabend, gegen 17:00 Uhr, im Keller. Der Stehlschaden wird auf 2.500 Euro beziffert. (KW)

OT Altendorf – Einbrecher flüchteten

(4608) Am 1. Weihnachtsfeiertag versuchten nachmittags zwei Unbekannte die Terrassentür und ein Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Wechselburger Straße aufzubrechen. Als gegen 17:15 Uhr ein anderer Mieter mit seinem PKW auf den Hof fuhr, flüchteten die beiden zu Fuß. Am Fenster und an der Tür entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt etwa 1.000 Euro. (KW)

OT Sonnenberg – Reifen zerstochen

(4609) Am 25.12.2017, zwischen 03:00 Uhr und 18:30 Uhr, zerstach ein Unbekannter an einem VW Polo alle vier Reifen. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß an der Sebastian-Bach-Straße geparkt. Der Sachschaden beträgt etwa 800 Euro. (KW)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Einbruch bei Hausverwaltung

(4610) Unbekannte brachen in der Zeit zwischen dem 22.12.2017,
15:00 Uhr, und dem 25.12.2017, 09:15 Uhr, in die Räume einer Hausverwaltung in Freiberg, Wohnpark Gentilly, ein und durchsuchten diese. Sie brachen Schränke und Behältnisse auf. Neben Bargeld wurden auch Wertmarken für Waschmaschinen und Werkzeuge entwendet. Der Stehlschaden wird auf insgesamt 250 Euro beziffert. Der Sachschaden wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt. (KW)

Revierbereich Rochlitz

BAB 72 – Vollsperrung nach VKU mit vier Verletzten

(4611) Am Montagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw VW Golf an der Anschlussstelle Rochlitz auf die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof auf. Dort wechselte er sofort über den rechten auf den linken Fahrstreifen, direkt vor einen Pkw VW Passat. Dessen 64-jähriger Fahrer konnte das Auffahren auf den Golf nicht vermeiden. Der Golf schleuderte nachfolgend in die Mittelschutzplanke und kam dann nach etwa 150 m auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. Der Passat schleuderte nach der Kollision nach rechts in die Schutzplanke und die Lärmwand. Bei dem Anprall wurde der Motor aus dem Pkw gerissen und kam auf dem rechten Fahrstreifen zu liegen. Dort kam ebenfalls der Passat zum Stillstand. Der Fahrer des Passat wurde leicht, eine 58-jährige Insassin schwer und ein 30-jähriger Insasse leicht verletzt. An beiden Pkw entstand Totalschaden (Passat 30.000 Euro, Golf 20.000 Euro). Weitere 5.000 Euro Sachschaden entstanden an den Schutzplanken und der Lärmschutzwand. Zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahnen musste die BAB 72 für eine Stunde voll gesperrt werden.
Im Rückstau des Unfalls kam es kurze Zeit später zu einem weiteren Unfall. Eine 20-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Ford Fiesta auf einen vor ihr abbremsenden Pkw Ford Mondeo auf und verletzte sich dabei schwer. Der 44-jährige Fahrer des Mondeo blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von 5.300 Euro, davon 5.000 Euro am Fiesta. (Sch)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Bad Schlema – Kiosk aufgebrochen

(4612) Am 1. Weihnachtsfeiertag, in der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 23:30 Uhr, brachen Unbekannte einen Kiosk an der Richard-Friedrich-Straße auf. Ob etwas entwendet wurde, ist nicht bekannt. Der Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. (KW)

Schönheide – 5.000 Euro Schaden nach VKU

(4613) Ein 70-Jähriger befuhr am Montagabend, gegen 20:30 Uhr, die
B 283 aus Richtung Wilzschhaus in Richtung Schönheide. Etwa 3 km vor Schönheide kam er Ausgangs einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei entstand an seinem Pkw Skoda Fabia etwa 4.000 Euro Sachschaden. Weitere 1.000 Euro Sachschaden stehen an der Leitplanke zu Buche. (Sch)

Aue – Pkw gegen Bahnschranke

(4614) Am Montagabend, gegen 19:55 Uhr, befuhr eine 45-Jährige mit ihrem Pkw Citroen Berlingo die Rudolf-Breitscheid-Straße aus Richtung Gerberstraße in Richtung Bahnhofstraße mit beschlagenen Scheiben. Sie bemerkte die sich schließende Bahnschranke nicht und fuhr weiter. Die Schranke schlug auf dem Dach des Berlingo ein. Dadurch entstanden am Fahrzeug 2.000 Euro und an der Bahnschranke
3.000 Euro Sachschaden. (Sch)

Revierbereich Annaberg

Gelenau – 10.000 Euro Sachschaden nach Vorfahrtverletzung

(4615) Am Montagmittag, gegen 11:00 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Pkw VW Passat die B 95 aus Richtung Chemnitz in Richtung Annaberg. Zur gleichen Zeit fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Pkw Citroen C 3 von der Straße der Einheit nach links auf die B 95 auf, ohne dem VW die Vorfahrt zu gewähren. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von jeweils 5.000 Euro. (Sch)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020