1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannte versuchten in Firma einzubrechen/Zeugen gesucht

Medieninformation: 6/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 04.01.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Wittgensdorf – Verdächtiges Paket sorgte für Gefahrguteinsatz
- Ergänzungsmeldung zur Medieninformation Nr. 668, Meldung 4649, vom 29. Dezember 2017 -

(54) Bezüglich des am vergangenen Freitag in einer Firma in der Straße Wittgensdorfer Höhe eingegangenen und verdächtig erscheinenden Paketes kann Entwarnung gegeben werden. Kriminalisten gelang es, sowohl Absender als auch Empfänger zu ermitteln. Beide bestätigten den Ermittlern, dass es sich bei dem Inhalt des etwa ein Kilogramm schweren Paketes um eine Warenprobe mit einem gesundheitlich ungefährlichen Kunststoff-Granulat kleinster Körnung handelt.  Dass das Paket in der Wittgensdorfer Firma eingegangen ist, führen die Ermittler darauf zurück, dass aufgrund einer Beschädigung des Original-Adressaufklebers eine fehlerhafte Ersatz-Etikettierung durch das Zustellunternehmen vorgenommen worden war. (Ki)

OT Kapellenberg – In Geschäft eingebrochen

(55) Zwischen Mittwoch, gegen 4.45 Uhr, und Donnerstag, gegen
3.25 Uhr, sind Einbrecher in ein Geschäft in der Neefestraße eingedrungen. Sie öffneten gewaltsam die Eingangstür und durchwühlten anschließend die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Im Rahmen des Einsatzes kam ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Die aufgenommene Spur verfolgte dieser aber lediglich 50 m stadteinwärts. Angaben zu den Schadenssummen liegen noch nicht vor. (sb)

OT Altchemnitz – Anstoß beim Vorbeifahren

(56) In einer Grundstückszufahrt der Annaberger Straße parkte am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, ein Fahrzeug, wobei die Deichsel eines aufgeladenen Anhängers in die Fahrbahn hinein ragte. Ein vorbeifahrender Transporter kollidierte seitlich mit der Deichsel, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Die Transporter-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

OT Furth – Anstoß beim Einparken

(57) Beim Einparken auf einem Parkplatz in der Chemnitztalstraße stieß am Mittwoch, gegen 13.25 Uhr, der 80-jährige Fahrer eines Pkw Audi gegen zwei parkende Autos (Mercedes, Mazda), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Der Audi-Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Bei Auffahrunfall verletzt

(58) Die Hornstraße stadteinwärts befuhren am Mittwoch, gegen
14.15 Uhr, die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki und die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia. Dabei fuhr der Suzuki auf den Dacia und es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Die Suzuki-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Freiberg – Zusammenstoß auf Parkplatz

(59) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Karl-Kegel-Straße kam es am Mittwoch, gegen 14.25 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Audi (Fahrer: 34) und einer 72-jährigen Fußgängerin. Die Frau stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

Leubsdorf/OT Marbach – Fußgängerin bei Zusammenstoß verletzt

(60) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Renault
(Fahrerin: 43) und einer Fußgängerin (46) kam es am Mittwoch, gegen 17 Uhr, im Gutsweg. Dabei wurde die 46-jährige Frau leicht verletzt. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

Bobritzsch-Hilbersdorf – Radfahrerin nicht beachtet?

(61) Von der Süßenbacher Straße nach links auf die Bobritzschtalstraße fuhr am Mittwoch, gegen 13.15 Uhr, die 48-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer auf der Bobritzschtalstraße in Richtung Oberbobritzsch fahrenden Radfahrerin (75). Durch den Anstoß stürzte die 75-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Flöha – Fußgänger erfasst

(62) Von der Fritz-Heckert-Straße nach links in eine Grundstückszufahrt bog am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, die 72-jährige Fahrerin eines Pkw Opel ab, wobei es zum Zusammenstoß mit einem die Zufahrt überquerenden Fußgänger (65) kam. Durch den Anstoß stürzte der 65-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Pkw und Sattelzüge stießen zusammen

(63) Am Mittwochmittag kam es gegen 11.45 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Eisenach, ungefähr zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Frankenberg, zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw VW (Fahrer: 69) und einem Sattelzug DAF (Fahrer: 31). Danach drehte sich der VW und ein weiterer Sattelzug DAF (Fahrer: 32) fuhr in den sich drehenden Pkw, der dadurch noch gegen die rechte Schutzplanke geschleudert wurde. Bei dem Unfall erlitt der VW-Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.500 Euro. (Kg)

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Mit Pkw auf Lkw gefahren

(64) Ungefähr drei Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost fuhr am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes auf der Richtungsfahrbahn Dresden auf den Auflieger eines Lkw MAN (Fahrer: 35). Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Mehrere Objekte mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert

(65) Gleich an drei Objekte sprühten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch Hakenkreuze und Schriftzüge. An eine Wanderkarte in der Straße Große Bleiche wurde ein Schriftzug in der Größe 0,3 Meter x
1,5 Meter angebracht. Ein Buswartehäuschen am Schulberg wurde mit einem Hakenkreuz in der Größe 0,4 Meter x 0,4 Meter besprüht. Mit dem gleichen Symbol der gleichen Größe wurde noch ein Garagentor im Klinkbornweg vorgefunden. Bei allen Objekten wurden die Zeichen und Schriftzüge mit schwarzer Farbe angebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. (sb)

Geringswalde – Fußgängerin beim Überqueren erfasst

(66) Gegen 17.10 Uhr befuhr am Mittwoch der 35-jährige Fahrer eines Pkw VW die Leipziger Straße (B 175) aus Richtung Rochlitz. In Höhe der Einmündung An der Halbige kam es zum Zusammenstoß mit einer die Fahrbahn überquerenden Fußgängerin (86). Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld/OT Beierfeld – Unbekannte verwüsteten Firma

(67) Im Zeitraum von Montag, gegen 12 Uhr, und Mittwoch, gegen
14 Uhr, randalierten unbekannte Täter in einer Firma in der Straße Am Bahnhof. Sie zerschnitten mehrere Säcke mit Baumaterial und schütteten diese über die Firmenfahrzeuge und Baumaschinen. Die Fahrzeuge und Maschinen wurden dabei beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. (sb)

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Hilmersdorf – Unbekannte versuchten in Firma einzubrechen/ Zeugen gesucht

(68) Unbekannte versuchten am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, in eine Firma in der Straße Äußerer Ring einzubrechen. Dabei schlugen sie eine Schaufensterscheibe mit Hilfe eines Gullydeckels ein und wollten so in das Innere gelangen. Die Täter wurden dabei durch einen Mitarbeiter (36) der Firma überrascht und ergriffen die Flucht. Das Fluchtfahrzeug war vermutlich ein schwarzfarbener VW Passat. Laut Angaben des Mitarbeiters soll es sich um zwei männliche Täter gehandelt haben, die er aber nicht weiter beschreiben konnte. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 1 000 Euro.
Wer war zur Tatzeit in der Nähe und kann die Täter beschreiben? Gibt es Zeugen die das Kennzeichen von dem Fluchtfahrzeug erkannt haben? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter
Telefon 0371 387-495808 entgegen. (sb)

Marienberg – Radfahrer stürzte nach Anstoß

(69) In die Kreuzung Freiberger Straße/Trebrastraße tastete sich am Mittwoch, gegen 10.10 Uhr, der 38-jährige Fahrer eines Pkw Opel hinein, hielt dabei jedoch verkehrsbedingt an. Gleichzeitig war ein 41-jähriger Radfahrer auf der bevorrechtigten Freiberger Straße bergabwärts unterwegs und fuhr gegen den in seiner Fahrspur haltenden Pkw. Der 41-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. (Kg)

Drebach/OT Scharfenstein – Abgekommen und zurück geschleudert

(70) Die Fahrerin (Alter liegt der Pressestelle derzeit nicht vor) eines Pkw Renault war am Mittwoch, gegen 13.25 Uhr, auf der S 228 aus Richtung Scharfenstein in Richtung Zschopau unterwegs. Gut einen Kilometer nach dem Ortsausgang Scharfenstein kam der Renault in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine angrenzende Böschung hinauf und prallte gegen einen Felsstein. Danach schleuderte das Auto zurück auf die Fahrbahn, wo es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Bus kam. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Lugau – Einbrecher kamen tagsüber

(71) Am Mittwoch zwischen 13 Uhr und 18 Uhr sind Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Flockenstraße eingebrochen. Ins Innere sind die Täter durch Aufdrücken eines Fensters im Erdgeschoss gelangt. Dort haben sie Schränke und Schubläden durchwühlt und Schmuck entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 9 000 Euro beziffert. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020