1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Einbruch in Autohaus – Täter gestellt

Verantwortlich: Steffen Queiser (stq), Michael Günzel (mg)
Stand: 07.01.2018, 13:00 Uhr

Versuchter Einbruch in Autohaus – Täter gestellt

Radeberg, An der Ziegelei
07.01.2018, 00:25 Uhr

In der Nacht zum 07. Januar versuchte ein zunächst Unbekannter, in ein Autohaus in Radeberg einzubrechen. Ein Zeuge teilte der Polizei über Notruf mit, dass soeben ein Mann eine Scheibe eingetreten hatte. Sofort eingesetzte Beamte des Polizeireviers Kamenz stellten den Täter noch in unmittelbarer Nähe fest. Er versuchte, sich der Festnahme zu widersetzen und trat erfolglos in Richtung der Polizisten. Dies wehrten die Beamten ab und setzten die polizeilichen Maßnahmen fort. Ein in diesem Zusammenhang mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab umgerechnet 2,32 Promille. Da er keine Angaben zu seinen Personalien machte und auch keine Ausweisdokumente mit sich führte, nahm die Polizei ihn in Gewahrsam. Hier erfolgte die Klärung der Identität des 25-jährigen Deutschen.
Am Tatort bestätigte sich die erste Mitteilung. Eine etwa 60cm x 60cm große Scheibe einer verglasten Außentür war eingeschlagen worden. Ins Gebäude war kein Unberechtigter gelangt. Der Schaden an der Scheibe wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen mehrerer Tatbestände eingeleitet. (stq)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auffahrunfall mit zwei Verletzten

BAB 4, Görlitz – Dresden, Kilometer 22,5
06.01.2018, 11:24 Uhr

Am 06. Januar ereignete sich in den Mittagstunden auf der Bundesautobahn A4, nahe der Anschlussstelle Pulsnitz, ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Die Fahrerin eines Volkswagens war mit ihrem Pkw von Bautzen kommend in Richtung Dresden auf der linken Fahrspur unterwegs. Aufgrund eines Staus hielt sie auf Höhe des Kilometers 22,5 verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender Pkw bemerkte dies zu spät, schaffte es aber noch rechtzeitig, nach rechts auszuweichen und vermied dadurch einen Zusammenstoß. Allerdings erkannte auch der wiederum folgende Fahrer eines Pkw Volvo die Situation zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug auf den stehenden Volkswagen auf. Durch den Aufprall stieß der VW gegen die Mittelleitplanke. Die 29-jährige Fahrerin und ihr 38-jähriger Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht und begaben sich in ambulante Behandlung. Der 69-jährige Volvo-Fahrer und seine 60-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Bergung erfolgte durch Abschleppdienste. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehr als 10.000 Euro. Aufgrund des Unfalls kam es für etwa 1,5 Stunden zu Beeinträchtigungen in diesem Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Im Rausch unterwegs

Bautzen, Czornebohstraße
06.01.2018, 10:35 Uhr

Am Samstagvormittag teilte ein Zeuge der Polizei zunächst einen herrenlosen Rucksack und weitere Sachen mit, welche er auf der Czornebohstraße in Bautzen gefunden hatte. Eingesetzte Beamte des örtlichen Polizeireviers durchsuchten die Gegenstände nach Hinweisen auf den rechtmäßigen Eigentümer. Dabei fanden sie neben kleiner Mengen von Betäubungsmitteln auch die Ausweisdokumente einer 34-jährigen Frau. Hierauf teilte der Zeuge mit, dass er unweit der Fundstelle eine dem Alter entsprechende Person orientierungslos herumlaufen gesehen hatte. Auch dies bestätigte sich den Beamten wenig später. Sie trafen die offensichtlich nicht mehr zurechnungsfähige Besitzerin der Sachen noch auf der Czornebohstraße an. Ein mit ihr durchgeführter Drogenwischtest reagierte positiv. Hinzugerufene Rettungskräfte übernahmen die Dame und brachten sie in ein örtliches Krankenhaus. Ihre Sachen stellten die Beamten sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz übernommen. (stq)

 

 

Außenspiegel gestohlen

 

Bautzen, Jan-Skala-Straße

05.01.2018, 22:40 Uhr - 06.01.2018, 14:00 Uhr

 

Von einem auf einem Parkplatz auf der Jan-Skala-Straße in Bautzen abgestellten Dacia stahlen Unbekannte in der Zeit von Freitag zu Samstag den linken Außenspiegel. Der dadurch entstandene Schaden beziffert sich auf etwa 400 Euro. (stq)

 

VW Golf gestohlen

Bautzen, Steinstraße
06.01.2018, 13:30 Uhr - 07.01.2018, 01:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 06. zum 07. Januar von einem Parkplatz auf der Steinstraße in Bautzen einen Volkswagen Golf IV. Der Zeitwert des schwarzen, 14 Jahre alten Pkw mit dem deutschen Kennzeichen GR-SG 663 beträgt etwa 2.500 Euro. Die Polizei fahndet nun international nach dem Fahrzeug. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)


Mokick Simson entwendet

Großröhrsdorf, Bankstraße
06.01.2018, 01:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Unbekannte begaben sich widerrechtlich auf ein Wohngrundstück in Großröhrsdorf auf der Bankstraße. Hier entwendeten sie aus einem Hinterhof ein rotes Kleinkraftrad Simson S50B mit dem aktuellen Versicherungskennzeichen 439 BAL. Das Mokick hat einen Zeitwert von etwa 1.500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet und fahndet nach dem Fahrzeug. (stq)

 

Radfahrer bei Unfall verletzt

Königswartha, Hauptstraße, Einmündung Bahnhofstraße
06.01.2018, 14:15 Uhr

Am Samstagnachmittag ereignete sich in Königswartha ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Radfahrer verletzt wurde. Der Fahrer eines Audis befuhr mit seinem Pkw die Bahnhofstraße aus Richtung Markt kommend und hatte die Absicht, nach rechts auf die Hauptstraße aufzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts auf dem Gehweg herannahenden Radfahrer. Dieser stürzte in der Folge und verletzte sich an der rechten Schulter. Rettungskräfte brachten den 55-Jährigen in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo eine stationäre Aufnahme erfolgte. Der 30-jährige Audi-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

Wildschwein auf Abwegen

Lauta, Parkstraße
06.01.2018, 15:20 Uhr

Ein Wildschwein verlief sich am Samstagnachmittag in Lauta  auf der Parkstraße in eine Gartenanlage. Von dort fand es sich nicht mehr zurück in den Wald. Einer der Gartenfreunde informierte die Polizei, welche wiederum einen Jagdpächter verständigte. Das Tier ahnte wohl, welches Schicksal es erleiden sollte und fand dann doch durch die geöffneten Tore den Weg zurück in die sichere Freiheit. Polizei und Jagdpächter brauchten nicht mehr eingreifen. (mg)

 

Heckscheibe beschädigt

Hoyerswerda, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
06.01.2018, 11:00 Uhr bis 23:45 Uhr

Unbekannte schlugen am Samstag in Hoyerswerda bei einem auf einem Parkplatz auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße abgestellten Pkw VW Golf die Heckscheibe ein. Der entstandene Schaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. (stq)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Fahrradanhänger gestohlen

Görlitz, Grüner Graben
05.01.2018, 18:30 Uhr - 06.01.2018, 09:30 Uhr

Unbekannte begaben sich in der Nacht zum 06. Januar widerrechtlich in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Görlitz, Grüner Graben. Aus diesem entwendeten sie einen blauen Fahrradanhänger „Thule Chario“, der zum Transport von Kindern dient. Der Wert des Anhängers wird mit etwa 800 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Ford aufgebrochen – Diebstahl gescheitert

 

Görlitz, Innenstadt

05.01.2018, 08:00 Uhr - 06.01.2018, 11:05 Uhr

Unbekannte begaben sich in der Zeit vom 05. zum 06. Januar in ein Parkhaus in der Görlitzer Innenstadt. Dort schlugen sie bei einem abgestellten Pkw Ford S-Max die Dreieckscheibe der Fahrertür ein, öffneten den Pkw und begaben sich hinein. Im Innern öffneten sie die Mittelkonsole und versuchten, durch Manipulation an der Elektrik das Fahrzeug zu starten. Dies jedoch misslang, wodurch es zu keinem Diebstahl des Jahreswagens kam. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 400 Euro. (stq)

 

 

Ladendieb gefasst

 

Görlitz, Ortsteil Klingewalde

06.01.2018, 14:20 Uhr

Ein zunächst unbekannter Mann steckte sich am Samstagnachmittag in einem Görlitzer Baumarkt eine Wechselsprechanlage mit Kamera in seinen Rucksack und verließ den Markt durch den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Das beobachtete der Ladendetektiv und sprach ihn an. Bei der folgenden Flucht vor dem Detektiv hielt dieser den Rucksack samt Diebesgut im Wert von etwa 250 Euro fest. Der Dieb lief weiter, wurde dabei aber vom Detektiv verfolgt, welcher auch die Polizei informierte. Die sofort eingesetzten Beamten des örtlichen Polizeireviers nahmen beide in unmittelbarer Nähe wahr und stellten den 26-jährigen Dieb. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (stq)

 

 

Versuchter Aufbruch eines Pkw Audi

 

Zittau, Gutenbergstraße

05.01.2018, 19:30 Uhr - 06.01.2018, 05:30 Uhr

Unbekannte versuchten in der Nacht zum 06. Januar, einen in Zittau auf der Gutenbergstraße abgestellten Pkw Audi A6 aufzubrechen. Sie manipulierten am Schloss der Fahrertür, gelangten jedoch nicht in das 14 Jahre alte Fahrzeug. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

Audi gestohlen

Bertsdorf-Hörnitz, Ortsteil Hörnitz, Am Höllgraben
06.01.2018, 20:30 Uhr - 07.01.2018, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum 07.01.2018 aus einer Grundstückseinfahrt auf der Straße Am Höllgraben in Bertsdorf-Hörnitz einen Audi A6. Der Zeitwert der blauen, fünf Jahre alten Limousine mit dem deutschen Kennzeichen ZI-SJ 1812 beträgt etwa 20.000 Euro. Die Polizei fahndet nun international nach dem Fahrzeug. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

„Unfallflucht“ - Verursacher bekannt

Weißwasser, Straße des Friedens
06.01.2018, 10:45 Uhr

Ein zunächst unbekannter Fahrer eines Seat parkte am Nachmittag des 06.01.2018 auf einem Parkplatz in der Straße des Friedens in Weißwasser mit seinem Pkw rückwärts aus. Dabei stieß der Seat gegen einen dahinter parkenden Pkw Volkswagen. Ein Zeuge beobachtete dies und sah, wie der Fahrer unerlaubt mit seinem Seat davonfuhr. Anhand des bekannten Kennzeichens des Pkw Seat suchten eingesetzte Kräfte des örtlichen Polizeireviers den Halter auf und machten Fahrzeug und den verursachenden Fahrer (m;58) bekannt. Der entstandene Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt etwa 1.500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen